Diese Promis canceln ihre Hochzeiten wegen Coronavirus

Diese Promis canceln ihre Hochzeiten wegen Coronavirus

Die Corona-Krise sorgt für die Absage vieler Veranstaltungen und Events. Auch mehrere geplante Promi-Hochzeiten sind davon betroffen.

Diese Promis canceln ihre Hochzeiten wegen Coronavirus
Fotos: Instagram
  • News
  • International

Viele Brautpaare müssen gerade schweren Herzens ihre Hochzeit wegen des Coronavirus verschieben oder absagen. Manche wurden zu diesem Schritt gezwungen, andere entscheiden sich freiwillig als Vorsichtsmassnahme für einen anderen Hochzeitstermin. Auch einige Promis sind davon betroffen:

Sängerin Katy Perry und Schauspieler Orlando Bloom

Eigentlich wollten Katy Perry und Orlando Bloom ihre für Juni geplante Hochzeit in Japan feiern. „Es war alles organisiert in Japan für 150 Gäste. Katy hatte sich sehr darauf gefreut, schwanger zum Altar zu schreiten“, schreibt das “People” Magazin. Die Sängerin und der Schauspieler hatten sich 2016 kennengelernt und verlobten sich am Valentinstag 2019. Das Paar erwartet in diesem Jahr das erste gemeinsame Kind.

View this post on Instagram

full bloom

A post shared by KATY PERRY (@katyperry) on

Fussball-Star Kevin Trapp und Model Izabel Goulart

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Der deutsche Torhüter und brasilianische Top-Model  hatten sich 2018 verlobt und wollten dieses Jahr endlich heiraten. „Wir hatten schon für den Sommer die Hochzeit geplant. Aber es war ja auch wegen meiner eventuellen Teilnahme an der Fussball-Europameisterschaft nicht ganz klar, ob es hinhauen würde. Und als jetzt das Problem mit dem Coronavirus im Februar losging, war uns eigentlich schon klar, dass es im Sommer mit der Hochzeit nicht klappen würde.“ erzählt Kevin Trapp im Interview mit RTL. Seit November 2015 sind der erfolgreiche Fussballer und Izabel Goulart ein Paar.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli

Die Hochzeit von Prinzessin Beatrice und Designer Edoardo Mapelli stehen schon seit längerem unter keinem guten Stern. Erst sorgte der Skandal rund um ihren Vater Prinz Andrew für eine Verschiebung der Feierlichkeiten, nun kommt der Enkelin der Queen auch noch das Virus in die Quere. Laut eines Berichts der britischen “BBC” wurde der Empfang am 29. Mai bereits abgesagt, einem Sprecher des Buckingham Palastes zufolge “überprüft” Prinzessin Beatrice derzeit ihre Pläne für die Trauung. Möglich sind derzeit eine Komplettabsage oder eine Zeremonie im kleinen Kreis. Nach nur elf Monaten Beziehung hatte das Paar sich im September 2019 verlobt.

Schauspielerin Emma Stone und Dave McCary

Die Hollywood-Schauspielerin wollte ihrem Traummann im Frühjahr das Ja-Wort geben. Sie und ihr Verlobter hatten ihre Hochzeit für das Wochenende des 14. und 15. März in Los Angeles geplant, den genauen Ort verrieten sie auf den Einladungen nicht. Als in Los Angeles die Ausgangssperre verkündet wurde, musste der grosse Tag laut „Page Six“ verschoben werden, ein neuer Termin soll bislang nicht feststehen. Emma Stone und der Künstler Dave McCary hatten ihre Verlobung im Dezember 2019 auf Instagram bekannt gegeben.

View this post on Instagram

💕

A post shared by @ davemccary on

Moderatorin Sylvie Meis und Niclas Castello

Ebenfalls auf der Kippe: Sylvie Meis’ Hochzeit mit ihrem Verlobten Niclas Castello. Die beiden wollten in diesem Jahr gemeinsam vor den Altar treten. Die niederländische Moderatorin verrät im „Closer“-Interview: „Was unsere Hochzeit betrifft, werden wir in den nächsten Wochen sehen, wie sich die Situation entwickelt. Ich habe grossen Respekt vor den aktuellen, den anstehenden und den noch möglichen Konsequenzen, die Corona bringt und bringen wird.“