5 entscheidende Dinge, die der Bräutigam VOR der Hochzeit wissen sollte!

5 entscheidende Dinge, die der Bräutigam VOR der Hochzeit wissen sollte!

Nicht nur die Braut, sondern auch der Bräutigam sollte einige Dinge VOR der Hochzeit wissen, wir verraten die 5 wichtigsten Dinge!

  • Bräutigam

Immer mehr Bräutigame beginnen, gemeinsam mit ihren Bräuten in Hochzeitsmagazinen zu stöbern, um sich auf die bevorstehende Feier vorzubereiten. Denn auch für die Männer gibt es einige wichtige Infos in Sachen Hochzeit: Anzug, Hochzeitsschuhe, Styling und die ganze Hochzeitsplanung sollen natürlich auch dem Geschmack des Bräutigams entsprechen. Wir verraten Ihnen die 5 wichtigsten Dinge, die jeder Bräutigam unbedingt vor der Trauung wissen sollte:

speichernElza Oberholzer PhotographyMehr erfahren über “Elza Oberholzer Photography”
Foto: Elza Oberholzer Photography

1. Gemeinsam planen

Zwar sind es noch immer die Bräute mit ihren Müttern, Freundinnen und Schwestern, die das Ruder bei der Hochzeitsplanung übernehmen, aber zum Glück hat sich dieser Trend in den letzten Jahren schon stark gewandelt. Und das ist auch gut so, denn schliesslich wünscht sich der Bräutigam auch eine Trauung, die seinen Vorstellungen entspricht. Damit dies möglich ist, muss er selbst auch bei der Planung mitanpacken und gemeinsam mit seiner Braut alle wichtigen Entscheidungen treffen. Denn so wird nicht nur die Braut bei der Planung entlastet – der Bräutigam kommt so in den Genuss, das Catering und die Hochzeitstorte zu testen und zudem mitzuentscheiden, wenn es um das Unterhaltungs- und Musikprogramm bei der Hochzeit geht.

speichernnj photographsMehr erfahren über “nj photographs”
Foto: nj photographs

2. Der Look des Bräutigams

Genauso wichtig ist es aber auch, dass der Bräutigam genau über seinen Look nachdenkt. Nicht nur für die Braut mit ihrem himmlischen Brautkleid, sondern auch für den Herren ist es enorm wichtig, das passende Outfit auszuwählen. Wichtig ist es auch, mit anderen Gästen, wie dem Vater, Trauzeugen, Bruder oder besten Freund über die Kleidung zu sprechen. Denn traditionell sprechen sich die wichtigen Herren bei der Hochzeit in Sachen Outfit an. Es sieht nämlich wirklich seltsam aus, wenn Sie als Bräutigam im Jacket erscheinen, der Vater im Smoking und der Trauzeuge im Anzug, daher unbedingt vorher absprechen!

speichernAndreas Feusi HochzeitsfotografMehr erfahren über “Andreas Feusi Hochzeitsfotograf”
Foto: Andreas Feusi Hochzeitsfotograf

3. Die Braut kann auch ein bisschen durchdrehen

Vielleicht hat Hollywood schon genügend Filme darüber gedreht, aber wir warnen alle Bräutigame da draussen dennoch lieber noch einmal vor: Bräute können während der Hochzeitsplanung auch mal ein bisschen verrückt spielen. Das ist ganz normal und sollte in einem gewissen Mass auch toleriert werden. Der Bräutigam ist nun einmal derjenige in der Beziehung, der alles ein bisschen lockerer sieht und die Braut dadurch auch ein Stück weit beruhigt. Daher, liebe Bräutigame: Ja, Bräute können ganz schön verrückt werden, wenn es um die Wahl von Brautkleid, Schuhen & Frisur geht, bitte sorgt dafür, dass bis zur Hochzeit auch mal eine Entspannungskurs eingelegt wird, damit Sie zusammen den Tag in vollen Zügen geniessen können.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernsunGallenMehr erfahren über “sunGallen”
Foto: sunGallen

4. Bitte nicht am Tag der Hochzeit weggehen!

Das ist ein Fehler, den schon so manch ein Bräutigam begangen hat und empfehlenswert ist es definitiv nicht, seitdem Hangover in die Kinos weltweit kann. Als Bräutigam kann man gerne in den Wochen vor der Hochzeit noch einmal mit den Freunden richtig feiern gehen, aber bitte nicht am Tag vor der Hochzeit! Dieser Tag ist ganz für die Zeit mit der Braut reserviert und zudem beugt das auch irgendwelchen unglücklichen Zufällen vor, die den Bräutigam verschwinden lassen oder gar ins Krankenhaus bringen. Und warum gerade am Tag vor der Hochzeit weggehen? Schlafen Sie lieber aus und geben Sie sich der Vorfreude auf die wunderschöne Feier hin!

speichernAndreas Feusi HochzeitsfotografMehr erfahren über “Andreas Feusi Hochzeitsfotograf”
Foto: Andreas Feusi Hochzeitsfotograf

5. Eine Rasur ist nicht nötig

Eventuell steht es noch immer in zahlreichen Ratgebern, aber wir können Sie beruhigen: Es ist nicht zwingend nötig, sich für die Hochzeit zu rasieren. Denn wenn Sie immer einen Bart tragen und es nur der Tradition zuliebe tun würden, wäre dies auch nicht authentisch. Bleiben Sie am Hochzeitstag Sie selbst! Das gilt natürlich nicht nur für den Bart, sondern auch für alle weiteren Elemente des Stylings – Ihre Braut hat sich in Sie verliebt, so wie Sie sind, da brauchen Sie kein babyglattes Gesicht, um sie zu beeindrucken.

speichernCarolina Caruso PhotographyMehr erfahren über “Carolina Caruso Photography”
Foto: Carolina Caruso Photography

Wie Sie sehen, gibt es einige Dinge, die auch die Bräutigame vor dem Gang zum Traualtar dringend wissen sollten. Gibt es noch weitere Dinge, die Ihnen beim Lesen unseres Artikels eingefallen sind? Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare! Und lassen Sie sich auch auf keinen Fall die Trends in Sachen Anzüge, Accessoires und Herrenmode in Zürich entgehen!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Andreas Feusi Hochzeitsfotograf Hochzeitsfotografen
NJ Photographs Nadine Jayaraj Hochzeitsfotografen
Carolina Caruso Photography Hochzeitsfotografen
Elza Oberholzer Photography Hochzeitsfotografen
sunGallen Hochzeitsfotografen