20 goldene Tipps, um in guten als auch in schlechten Zeiten glücklich zu sein!

Foto via Shutterstock
Foto via Shutterstock

“Ich bin kein Experte für Beziehungen, aber nachdem meine Ehe nach 16 Jahren endete, wurden mir grundlegende Dinge klar, die wichtig sind, um eine Beziehung zu erhalten!” – Mit diesen Worten teilte vor ein paar Jahren der US-Autor Gerald Rogers seine Trauer mit Facebook-Followern auf der ganzen Welt, nachdem er von seiner Frau verlassen wurde. Was darauf folgte, war überwältigende Anteilnahme und tausende Ratschläge, die den US-Amerikaner dazu inspirierten, ein Buch zu schreiben, das Ehepaaren hilft, die Ehe über Jahrzehnte glücklich zu erhalten. Innerhalb weniger Monate war das Buch der Verkaufsschlager schlechthin und ausgewählte Ratschläge von Rogers wollen wir nun auch Ihnen mit auf den Weg geben:

I consigli di matrimonio che avrei voluto ricevere era il titolo che accompagnava la foto delle nozze di Gerald Rogers. Foto via acebook.com/geraldrrogers
Foto via Facebook.com/geraldrrogers

20 goldene Tipps, um in guten und schlechten Zeiten gemeinsam glücklich zu sein:

1. Hören Sie nie auf, Ihren Partner zu umwerben!

Denken Sie daran, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass Sie und Ihr Partner eine Beziehung führen. Am Anfang haben Sie sich noch mit Geschenken überrascht und sich gegenseitig Ihre Liebe gezeigt und das hat irgendwann aufgehört – warum? Nur weil Sie viele Jahre der Beziehung hinter sich haben, heißt das nicht, dass Sie sich gegenseitig nicht immer mal wieder zeigen sollten, wie glücklich Sie über die Partnerschaft sind!

2. Schützen Sie Ihr Herz

Widmen Sie sich Ihrem Partner, aber genauso Ihren eigenen Gefühlen! Wenn Sie mit persönlichen Problemen zu kämpfen haben, müssen Sie zuerst an sich selbst denken, denn Sorgen, die Sie in sich hereinfressen, werden auch auf lange Sicht die Beziehung negativ beeinflussen. Wenn Sie merken, dass Sie Zeit für sich brauchen, sorgen Sie dafür, dass Sie in gemütlicher Atmosphäre die Seele baumeln lassen, sich entspannen und wieder Ihr inneres Gleichgewicht finden. Nur, wenn beide Partner zufrieden mit sich selbst sind, kann auch eine Beziehung funktionieren!

3. Verlieben Sie sich wieder und wieder…

Wir müssen ehrlich mit Ihnen sein: Sie sind nicht die gleichen Menschen, die Sie waren, als Sie sich ineinander verliebt haben. Das Leben verändert Sie, bestimmte Situationen, Bekanntschaften, Umstände bei der Arbeit, hinterlassen Spuren, die in manchen Punkten auch Ihre Persönlichkeit verändern können. Aber das ist kein Grund, um zu verzweifeln! In einer Beziehung, die 5, 10 oder sogar 20 Jahre hält, gilt es, den Partner immer wieder neu zu entdecken und sich auch immer wieder neu zu verlieben! Nehmen Sie sich die Zeit, um den besonderen Menschen an Ihrer Seite stets neu kennenzulernen und sich immer wieder in ihn zu verlieben!

The Wedding Day- Corina De Stefani
The Wedding Day- Corina De Stefani

4. Sehen Sie nur das Beste!

Neigen Sie dazu, in anderen Menschen nur das Schlechte zu sehen? Dann sollten Sie sich das schnell abgewöhnen, denn das ist Gift für jede Beziehung. Konzentrieren Sie sich lieber auf die Stärken und die guten Seiten Ihres Partners, erfreuen Sie sich an seinem Humor, an seiner Kreavitität und zeigen Sie ihm auch, wie sehr Sie ihn dafür lieben!

5. Versuchen Sie nicht, etwas zu verändern!

Und der Versuch, bestimmte Charaktereigenschaften an Ihrem Partner zu ändern, wird auch garantiert nach hinten losgehen – und warum eigentlich? Die Liebe, die Sie zum Paar gemacht hat, ist stärker als diese Störfaktoren, auf die Sie sich manchmal fokussieren – denken Sie lieber an die Sonnenseiten der Beziehung!

6. Sie sind für sich selbst verantwortlich!

Nein, Ihr Partner ist nicht Ihr Alleinunterhalter, Seelenklempner und Koch in einem und Sie dürfen ihn auf keinen Fall dafür verantwortlich machen, wenn Sie unglücklich sind oder sich derzeit unwohl in Ihrer Haut fühlen! Natürlich, er bemüht sich, für Sie da zu sein und heitert Sie auf, aber er kann Ihnen bestimmt nicht die Lösung all Ihrer Probleme auf einem Silbertablett servieren!

Roberta De Min Fotografa
Roberta De Min Fotografa

7. Geben Sie niemals Ihrem Partner die Schuld!

Sie haben Probleme, Angst, sind frustriert und den einzigen Ausweg sehen Sie darin, Ihrem Partner die Schuld für alles zu geben? Dann gehen Sie Probleme grundlegend falsch an! Versuchen Sie stattdessen, Selbstbewusstsein zu erlangen und sich bewusst über Ihre Gefühle zu werden. Was ist die Ursache Ihres Problemes? Bestimmt nicht Ihr Partner, deshalb regeln Sie Ihre Gefühle, bevor Sie Ihren Partner grundlos beschuldigen!

8. Respektieren Sie auch seine tristen Tage!

Ihr Partner hat selbst Probleme und ist seit einigen Tag ein Griesgram? Das ist kein Grund, um einen Streit vom Zaun zu brechen! Wenn er nicht darüber reden möchte oder Ihre Aufheiterungen nichts bringen, sollten Sie ihm erst einmal Zeit für sich selbst geben. So wie Sie Zeit brauchen, um wieder zu sich zu finden, braucht auch Ihr Partner manchmal eine Auszeit für sich – und wenn dann alles wieder im Einklang ist, ist auch die Zeit mit dem Partner umso schöner!

9. Und bloß das Lachen nicht vergessen!

Vor allem sollten Sie aber den Spaß in der Beziehung am Leben erhalten – Lachen Sie, was das Zeug hält, unternehmen Sie Dinge, die Ihnen Spaß machen und erschaffen Sie glückliche Erinnerungen, die Sie zusammenschweißen!

10. Denken Sie an seine Bedürfnisse!

Ihr Partner legt sich nach der Arbeit gerne erst einmal eine halbe Stunde hin und braucht seine Ruhe? Oder er liebt einen Donut zum Kaffee? Eine Massage am Abend vor dem Fernseher? Machen Sie sich bewusst, über welche Kleinigkeiten sich Ihr Partner besonders freut und bauen Sie diese kleinen Freudenmomente öfter in Ihren Beziehungsalltag ein!

The Wedding Day- Corina De Stefani
The Wedding Day- Corina De Stefani

11. Seien Sie da!

Ihr Partner kommt heim und an fünf Tagen in der Woche trifft er Sie nicht an, weil Sie sich mit Ihren Freundinnen amüsieren und Ihren Zeitplan an keinem Tag nach ihm richten? Das kann nach einer längeren Zeit ziemlich enttäuschend sein – Ihnen ist die Beziehung wichtig und Sie wollen Ihren Partner wirklich nicht verlieren? Dann werden Sie nicht faul in der Beziehung und seien Sie da für ihn! Wenn Sie so oft weg sind, kann es auch schnell passieren, dass Sie Probleme oder Sorgen in seinem Leben nicht mitbekommen und Sie sich langsam voneinander entfernen. Also, planen Sie lieber zu viel als zu wenig Zeit für die Beziehung ein und seien Sie füreinander da!

12. Überraschen Sie sich gegenseitig!

Jeder liebt Überraschungen, vor allem wenn sie vom geliebten Partner kommen! Also denken Sie sich hin und wieder eine besondere Überraschung aus, mit der Sie Ihrem Partner eine ganze besondere Freude machen können. Es gibt schließlich eine Fülle an Möglichkeiten: Ein Filmabend mit Popcorn und Nachos an einem Regentag, ein Candle-Light-Dinner am Monats- und nicht am Jahrestag oder ein überraschender Liebesbrief, der das Herz Ihres Partners höher schlagen lässt!

13. Schieben Sie Ihren Stolz beiseite!

Sie haben einen Fehler gemacht und wollen sich diesen nicht eingestehen? Das ist kein vorbildliches Verhalten in einer Beziehung! Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, sollten Sie auch dazu stehen und sich bewusst darüber werden, dass Sie an Ihren Fehlern nur wachsen können!

Rebecca Silenzi wedding photographer in Italy
Rebecca Silenzi wedding photographer in Italy

14. Lassen Sie Ihrem Partner genug Raum zum Atmen!

Nur weil Sie seit mehreren Jahren ein Herz und eine Seele sind, heißt das nicht, dass Sie Ihrem Partner keine Freiräume mehr gewähren! Der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit gehört auch in einer Partnerschaft dazu und sollte respektiert werden.

15. Es gibt keinen schwachen Partner in einer Beziehung!

Vermeiden Sie es, dass sich in Ihrer Beziehung die Gewohnheit einspielt, dass ein Partner die Beziehung dominiert – Sie beide sind gleichberechtigt und auch wenn Sie es nicht mögen, zu diskutieren oder zu streiten, sollten Sie sich nicht in die Rolle des “schwachen” Partners zurückziehen oder drängen lassen.

16. Seien Sie offen und ehrlich!

Eine Beziehung basiert vor allem auf grenzenlosem Vertrauen, also ist es wichtig, dass beide Partner offen und ehrlich zueinander sind. Wenn Sie Sachen verheimlichen oder sich zurückziehen und nicht alles von sich preisgeben, verunsichert das auch Ihren Partner! Warum überhaupt Dinge verbergen? Wenn Sie glücklich sind, dann gibt es keinen Grund dazu! Also öffnen Sie zu 100% Ihr Herz, um eine dauerhafte Beziehung aufzubauen!

17. Wachsen Sie zusammen!

Sie sind zwei Seiltänzer, die sich blind vertrauen – So verhält es sich in einer Beziehung, in der beide Partner absolut aufeinander verlassen können. Lassen Sie sich aufeinander ein, denn wenn Ihr Partner Ihr Vertrauen spürt, wird er Ihnen das gleiche auch entgegenbringen!

Andrea Kuehnis Photography
Andrea Kuehnis Photography

18. Über Geld streitet man nicht!

Das sollten Sie auf keinen Fall in Ihrer Beziehung zulassen: Streit über Geld! Finden Sie Wege, wie Sie als Team zusammenarbeiten können, falls Sie sich in Ihrer Beziehung das Konto teilen, aber lassen Sie es nicht zu, dass sich ein Streit zu diesem Thema entfacht!

19. Fehler verzeihen

Konzentrieren Sie sich in Ihrer Beziehung voll auf die Zukunft und tragen Sie nicht die Last der Vergangenheit mit sich herum: Auch wenn Ihr Partner in der Vergangenheit Fehler gemacht hat, ist es kein Grund, ihm diese ewig vorzuhalten. Jeder macht Fehler, auch Sie. Und Sie wünschen sich genauso, dass Ihr Partner nachsichtig mit Ihnen ist und Ihnen diese kleinen Fehler verzeiht.

Andrea Kuehnis Photography
Andrea Kuehnis Photography

20. Wählen Sie immer die Liebe!

Das Leitprinzip Ihrer Beziehung ist im Grunde genommen jedoch nur der eine Gedanke: Wir lieben uns. Für die Liebe sind Sie in der Lage, auch Last und Mühe zu ertragen und sich mit Problemen auseinanderzusetzen, auch wenn Sie keine Lust darauf haben. Erinnern Sie sich in Krisensituationen immer daran, dass Sie Ihren Partner lieben und denken Sie daran, wie viel Ihnen die Beziehung mit ihm schenkt!

Wir hoffen sehr, dass Sie das nächste Mal, wenn es in Ihrer Beziehung zu einem Problem kommt, an die Tipps von dem US-Autor Gerald Rogers denken, denn so erhalten Sie Ihre Beziehung garantiert für eine sehr lange Zeit! Finden Sie mehr Beziehungstipps und lesen Sie auch alles zu den absoluten No-Gos am Hochzeitstag in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Wie man in 7 Schritten einen Hochzeits-Hashtag erstellt!
Wie man in 7 Schritten einen Hochzeits-Hashtag erstellt!
Zu Zeiten von Instagram und Co. sollte man sich auf jeden Fall einen eigenen #hashtag für die Hochzeit überlegen. So einfach geht das!
Guide für eine kinderfreundliche Hochzeit - So wird Ihre Feier auch für die kleinen Gäste unvergesslich!
Guide für eine kinderfreundliche Hochzeit - So wird Ihre Feier auch für die kleinen Gäste unvergesslich!
Wer viele Kinder unter den Hochzeitsgästen erwartet, der sollte auch für eine kindergerechte Hochzeitsfeier sorgen! Und so sind grosse und kleine Hochzeitsgäste rundum zufrieden, versprochen!
Rustikale Winterhochzeit mit einer traumhaft schönen Torte als gewisses Etwas
Rustikale Winterhochzeit mit einer traumhaft schönen Torte als gewisses Etwas
Diese wunderschönen Bilder einer rustikalen Winterhochzeit werden Sie sofort verzaubern! Tolle Ideen für zukünftige Brautpaare!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos