Hochzeitsjubiläen - Immer ein Grund zum Feiern

Andrea & Richard in Zug. Foto-Andreas Feusi Photography
Andrea & Richard in Zug. Foto-Andreas Feusi Photography

Viele Menschen, ob verheiratet oder nicht, kennen sich mit den gängigsten Hochzeitsjubiläen aus. Von den Eltern oder Großeltern hat man gelernt, dass 25 Jahre eine Silberhochzeit, 50 Jahre eine Goldene Hochzeit ermöglichen. Weiterhin ist vermutlich auch die Petersilienhochzeit nach 12 ½ Jahren und die Gnadenhochzeit nach 70 Jahren bekannt. Doch es gibt noch weit mehr Möglichkeiten, sein Hochzeitsjubiläum zu feiern, sodass es während einer Dekade des Öfteren Gründe zum Hochzeitsfest gibt – Zankyou zeigt es Ihnen!

Unsere Anfänge – die ersten zehn Jahre

Das erste Hochzeitsjubiläum am Tag der eigenen Hochzeit - Photo: Carolina Pires
Das erste Hochzeitsjubiläum am Tag der eigenen Hochzeit – Photo: Carolina Pires

Der Tag der Trauung selbst nennt sich Grüne Hochzeit, abgeleitet vom frischen, jungen Glück. Nach einem Jahr feiert man die Baumwollhochzeit, zu der üblicherweise auch passende Geschenke gereicht werden, wie Bettwäsche, Handtücher und sonstige Haushaltsutensilien aus dem Naturstoff.

Der dritte Hochzeitstag wird Lederhochzeit genannt, zwei Jahre später handelt es sich um die Hölzerne Hochzeit. Nach sechseinhalb Jahren begeht man die Zinnerne Hochzeit, nach sieben Jahren die Kupferne und nach acht Jahren die Blecherne Hochzeit. Das erste verheiratete Jahrzehnt wird mit der Rosenhochzeit abgeschlossen.

Die Hoch-Zeit nach der Hochzeit

Foto-Andreas Feusi Photography
Foto-Andreas Feusi Photography

Nachdem in der ersten gemeinsamen Dekade die Hochzeitsjubiläen sehr häufig anzutreffen waren, wird es in den nächsten Jahrzehnten etwas weniger Anlässe zum Feiern geben – aber dennoch genug. Nach zwölf Jahren feiert man die Nickelhochzeit, bereits ein halbes Jahr später die Petersilienhochzeit. Den 15. Hochzeitstag begeht man mit der Kristallenen oder auch Gläsernen Hochzeit, bis nach 20 Jahren die Porzellan– und nach 25 Jahren schließlich die Silberne Hochzeit begangen werden.

Die Silberne Hochzeit Photo: Carolina Pires
Die Silberne Hochzeit Photo: Carolina Pires

Im vierten Jahrzehnt der Hochzeitsjubiläen häufen sich die Feierlichkeiten dann wieder. 30, 33 1/3, 35 und 37 ½ Jahre werden mit der Perlenhochzeit, Knoblauchhochzeit, der Leinenhochzeit und der Aluminiumhochzeit gefeiert.

Danach legt sich der Trubel und es wird im Fünf-Jahres-Rhythmus gefeiert: am 40. Hochzeitstag die Rubinhochzeit, am 45. Hochzeitstag die Messinghochzeit, am 50. Hochzeitstag die bekannte Goldene Hochzeit.

Die Hochzeitsringe als Symbol der engen Verbundenheit über viele Jahrzehnte hinweg. Photo: Carolina Pires
Die Hochzeitsringe als Symbol der engen Verbundenheit über viele Jahrzehnte hinweg. Photo: Carolina Pires

Den Lebensabend gemeinsam verbringen

Nach dem Hochzeitsjubiläum der Goldenen Hochzeit sind die meisten Ehepaare zwischen 70 und 80 Jahre alt. Ist die Ehe bis zu diesem Zeitpunkt stabil und beide Partner noch immer so glücklich wie am ersten Tag, darf man sich gesegnet wissen. Nun werden die Hochzeitsjubiläen besonders bedeutungsvoll und jedes weitere, gemeinsam verbrachte Jahr des Lebensabends lässt sich mit keinem Geld der Welt aufwiegen.

Nach 55 Jahren gemeinsamer Ehe wird die Juwelenhochzeit gefeiert, fünf Jahre später die Diamantene Hochzeit. Das 65. Ehejahr besiegelt die Eiserne Hochzeit, zweieinhalb Jahre später begeht man die Steinerne Hochzeit. Mit einem Augenzwinkern wird nach 70 Jahren die Gnadenhochzeit gefeiert und nach grandiosen 75 gemeinsamen Ehejahren folgt die Kronjuwelenhochzeit. Die Eiche symbolisiert nach 80 Ehejahren den festen gemeinsamen Stamm und die Unverwüstlichkeit der Partnerschaft.

Foto-Luz de Flash
Foto-Luz de Flash

Kaum ein Ehepaar erlebt seinen 85. Hochzeitstag, die Engelshochzeit. Der 100. Hochzeitstag, die Himmelshochzeit, wird symbolisch von Kindern, Enkeln und Urenkeln begangen. Sie gedenken zu diesem Hochzeitsjubiläum der Ehe der Verstorbenen.

Es gibt regionale Benennungsunterschiede der Hochzeitsjubiläen und auch unterschiedliche Bräuche zu den Festtagen. Aber besonders die oben genannten Feiern der Silbernen und Goldenen Hochzeit sind im deutschsprachigen Kulturraum deckungsgleich.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann lesen Sie mehr in unserem Hochzeits-Magazin

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in und um Basel – Hier gibt es zahlreiche Dienstleister, die Ihren Hochzeitstag unvergesslich machen, das sind unsere Tipps für die Traumhochzeit in Basel-Land und -Stadt!
Die 5 besten Weddingplaner im Tessin – Perfektionierte Hochzeitsplanung
Die 5 besten Weddingplaner im Tessin – Perfektionierte Hochzeitsplanung
Heiraten im Tessin – mit den besten Hochzeitsplanern im schönsten Kanton der Schweiz kein Problem! Wir stellen Ihnen die 5 besten Weddingplaner im Tessin vor.
Was kostet eine Hochzeit? Wir verraten es Ihnen!
Was kostet eine Hochzeit? Wir verraten es Ihnen!
Was kostet eigentlich eine Hochzeit? Wir haben zusammen mit einer Expertin grob alle Kosten für Sie zusammengefasst …

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos