Wie wählt man den Stil seiner Hochzeit aus? Von der Prinzessinnen-Hochzeit bis hin zur Vintage-Trauung

Am Anfang einer Hochzeitsplanung steht die Stilfindung. Ja, der Stil der Hochzeit ist entscheidend, wenn es um die Hochzeitslocation, die Dekoration und sogar um das Brautkleid geht. Und wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Von der Prinzessinnen-Hochzeit bis hin zur Vintage-Trauung ist alles möglich. Aber wie wählt man den Stil seiner Hochzeit überhaupt?

Renata Philipo
Foto: Renata Philipo

Zugegeben, schön sind sie alle: die Märchenhochzeit im Schloss, die urbane Feier in der alten Fabrik, die rustikale Trauung auf dem Land oder die romantische Gartenhochzeit im Vintage-Stil. Aber nur ein Stil passt zu Ihnen! Er muss die Persönlichkeit des Brautpaares untermalen und individuell genug sein, um einen unvergesslichen Tag ins Leben zu rufen. Ja, der Stil der Hochzeit ist wahrlich der erste und wichtigste Schritt in der Hochzeitsplanung. Wählen Sie also gut überlegt!

 Lucía Romero
Foto: Lucía Romero

Inspirationen sammeln

Am Ende entscheidet doch immer das Bauchgefühl. Dieses eine Kribbeln unterm Herzen, wenn man weiß: “Das ist es!” So wird es Ihnen auch ergehen, wenn Sie die eine oder andere Hochzeitsinspiration sehen und von dieser einen Idee einfach nicht mehr wegkommen. Natürlich entscheidet auch der Bräutigam mit, denn auch er muss sich an seinem Hochzeitstag wohl fühlen. Dazu durchforsten Sie bitte erst Mal nicht die neuesten Brautkleider-Kollektionen. Nein, zuerst sehen Sie sich viele unterschiedliche Bilder von Hochzeitsbanketts, Dekorationen und Styled Shootings von Brautpaaren an. Dazu finden Sie auf Zankyou viele Inspirationen zu unterschiedlichsten Themen in unseren Galerien. Aber auch Pinterest oder Instagram sind hilfreiche Portale, wenn es um optische Eindrücke und Ideen geht. Ja, jede Hochzeitsplanung beginnt mit dem Betrachten vieler, ja unsagbar vieler Hochzeitsbilder.

Sergio Gisbert
Foto: Sergio Gisbert
Dianne Díaz
Foto: Dianne Díaz

Das Moodboard

Beim Sammeln von Ideen und Inspirationen gibt es keine Gestaltungsregeln. Was gefällt, findet bestimmt auch einen Weg auf der eigenen Hochzeit miteinander zu harmonieren. Damit Brautpaare jedoch nicht den Überblick verlieren oder vielmehr erst einen erhalten, ist das sogenannte Moodboard sehr hilfreich. Alle Zeitungsausschnitte oder Bilder werden auf einem großen Blatt Papier oder Brett nebeneinander fixiert, sodass man den Stil nach und nach als Gesamtes erkennen kann. So sieht man mit nur einem Blick, was wirklich zusammenpasst und was man doch lieber streichen sollte. Und sogar der Bräutigam versteht endlich, was seine Braut sich wirklich wünscht!

Luis Tenza
Foto: Luis Tenza
Sergei Zinchenko
Foto: Sergei Zinchenko

Kleine Hochzeitsdetails

Hat man erst eine stilistische Richtung eingeschlagen kommt das eine besondere Hochzeitsdetail an die Reihe. Es spiegelt das Motto der Hochzeit wider, verkörpert das Brautpaar und gibt dem Hochzeitskonzept die besondere Note und Individualität. Das kann eine Feder als Symbol der freien Trauung sein, das Hochzeitslogo oder florales Muster … Die Ideen dafür sind endlos! Überlegen Sie sich ein romantisches Symbol und integrieren sie dieses in die Hochzeitseinladung bis hin zum Hochzeitsbankett. Der “rote Faden” ist also gefunden! Und nicht vergessen: Viele kleine, besondere Details, die den Stil der Hochzeit erahnen lassen, ergeben zusammen ein großes, traumhaftes Miteinander. Sie sind der beste Weg zu seinem persönlichen Stil für den Hochzeitstag.

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeitsmotto in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich für Ihre Hochzeit inspirieren. Oder werfen Sie doch einen Blick auf die neuesten Hochzeitsideen. Sie brauchen dazu einen Profi? Auch kein Problem! Nehmen Sie mit diesen hier Kontakt auf: Alex Wales Weddings & Events, Simone Jordi Weddings, Best moments oder Yvonne Hochheuser

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Foto: Lucas Lima
Wie der Bräutigam seiner Braut nützlich zur Seite steht! Harmonie in der Hochzeitsvorbereitung
Bräutigame und Hochzeitsvorbereitungen? Nicht gerade das perfekte Paar. Auch keine Problem, denn die Braut können Männer mit viel einfacheren Taten unterstützen!
Foto: Andrea Kuehnis
Wie wählt man den passenden Edelstein für den Verlobungsring? Jeder Stein hat seine Bedeutung
Der Verlobungsring und sein Edelstein sagt viel über seine Trägerin aus. Grund genug, diesen passend zur Frau auszuwählen.
Foto: Días de Vino y Rosas
Wie man den passenden Brautstrauss zum Hochzeitslook wählt! Setzen Sie farbige Akzente
Der passende Brautstrauss zum Hochzeitslook muss es sein! So wählen Sie geschickt das wohl wichtigste Brautaccessoires aus:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos