Die schönsten Hochzeitstrends für 2018 - Tipps vom Profi

Was meinen Sie, wodurch werden sich die Hochzeiten in diesem Jahr auszeichnen? Welche besonderen Details gibt es im Hinblick auf das Motto, die Dekoration und die Lokalitäten? Und was ist allenfalls nicht mehr gefragt? Rechtzeitig zum Jahresauftakt gibt Hochzeitsplanerin Simone Glarner von Liebesding Antworten auf all diese Fragen und widmet sich den aktuellen Hochzeitstrends von 2018

Foto: Stephie Spoerri Photo

Besonders trendig wird in diesem Jahr das Thema Greenery Wedding sein. Es geht dabei nicht nur um nachhaltige Hochzeiten, sondern auch um die Farbe Grün. Kombiniert mit den weiterhin trendigen Farben in Metalloptik wird die Hochzeit rustikal und trotzdem elegant. Wer bei seiner Hochzeit zusätzlich einen royalen Akzent setzen will, kombiniert die kubischen Dekorationselemente aus Metall mit einem Samtstoff. Besonders in Herrschaftshäusern und Schlössern wirkt dieser Trend besonders chic.

Foto: The Wedding Day Photography

Industriehallen und rustikale Eventscheunen 

Was in diesem Jahr eher weniger gefragt ist, sind Vintage Weddings. Die bescheidenen Pastelltöne werden durch kräftigere Farben abgelöst und es wird durchaus wieder etwas royaler und rustikaler. Neben Eventscheunen, holzigen Lokalitäten sowie Industriehallen werden auch Schlösser und Villen weiterhin im Trend bleiben. Ein Trend, der auch den Männern näher liegt, da die Hochzeiten nicht mehr so weiblich und fein in der Ausgestaltung sind.

Foto: Die Giesserei

Herbst und Winterhochzeiten im Vormarsch

Etwas was ich den Brautpaaren unbedingt raten würde ist, auch mal über die eher unbeliebteren Hochzeitsmonate im Spätherbst oder Winter nachzudenken. Einerseits gibt es in dieser Zeit eine merklich grössere Auswahl an freien Lokalitäten und das Brautpaar kann oftmals von besseren preislichen Konditionen profitieren. Zudem plant man im Winter automatisch auch eine sehr schöne und passende Schlechtwettervariante. Erfahrungsgemäss gehen die Brautpaare viel entspannter an die Hochzeit, weil das Wetter zur Nebensache wird. Und weniger Charme oder Romantik haben diese Monate bestimmt nicht. Schöne Tipps und Inspirationen für eine romantische Winterhochzeit finden Sie zum Bespiel hier.

Foto: Véronique Posselt Fine Art Photography

Die Styling-Trends

Selbst die Brautmode hat diesen Trend aufgegriffen und mit Capes oder eleganten Umhängen den traditionellen Schleier abgelöst. Die wunderschön verarbeiteten und zum Teil auch üppigen Umhänge zeigen die Braut in einer selbstbewussten aber auch verspielten Art. Besonders für den Herbst und Winter sind diese Umhänge ein Traum. Bei den Männern darf es weiter unkompliziert und auch gewagt sein. Vor allem Hosenträger begleiten uns auch im nächsten Jahr wieder.

Foto: Berta Bridal

Freie Trauungen weiter beliebt

Weiterhin im Trend sind Trauungen in aussergewöhnlichen Lokalitäten und natürlich auch weiterhin unter freiem Himmel. Wichtig ist dabei jedoch, dass die Trauung ungestört und vor allem auch in schlechtem Wetter stattfinden kann. Die Suche nach einer individuellen und von der Lokalität unabhängigen Hochzeit spiegelt auch den Trend in der Gesellschaft wieder. Heute wird eine freie Trauung bereits bei den ersten Überlegungen des Brautpaars ebenbürtig mit einer kirchlichen Hochzeit in Betracht gezogen. Dieser Trend wird auch im nächsten Jahr kein Abbruch nehmen.

Foto: Erdbeerkunst Hochzeitsfotografie

Vermehrte Nachfrage nach Hochzeitsplaner

Ein Trend, der mich natürlich besonders freut ist die vermehrte Nachfrage nach Unterstützung durch einen professionellen Hochzeitsplaner. Die Brautpaare sind sich durchaus bewusst, dass ein Profi an ihrer Seite in vielerlei Hinsicht entlastet und trotz des zusätzlichen Kostenpunktes oftmals besser ist für das eigene Budget, da die Ideen und Möglichkeiten auf Pinterest und sonstigen Plattformen praktisch uneingeschränkt sind. Doch zu welchem Preis ist vielfach unklar. Ein Hochzeitsplaner bringt dort Struktur ein wo nötig und kennt durch die Erfahrung viele Adressen und Tipps, die auch Kosten einsparen lassen.

Foto: Liebesding

Vielen Dank an Hochzeitsplanerin Simone Glarner von Liebesding!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

FASHIONHOTEL 2018: Ereignisreiches Fashion- und Lifestyle-Wochenende im Kameha Grand Zürich
FASHIONHOTEL 2018: Ereignisreiches Fashion- und Lifestyle-Wochenende im Kameha Grand Zürich
Das FASHIONHOTEL 2018 begeisterte rund 7'500 Besucher mit Workshops, Liveshows und Pop-up-Stores. Wir stellen die Highlights des Schweizer Top-Events 2018 vor.
Kinder gekonnt in die Hochzeit integrieren – Eine Profi-Nanny gibt Tipps
Kinder gekonnt in die Hochzeit integrieren – Eine Profi-Nanny gibt Tipps
Eine Hochzeit mit Kindern ist ein schwieriger Balance-Akt? Ganz und gar nicht! Lassen Sie sich individuell von der Hochzeit-Nanny beraten und feiern Sie ein unvergessliches Fest mit den kleinen Gästen!
Fest- und Hochzeitsmesse Zürich 2018 - Die neusten Trends rund ums Heiraten
Fest- und Hochzeitsmesse Zürich 2018 - Die neusten Trends rund ums Heiraten
Am 06. und 07. Januar findet in Zürich wieder die alljährliche Hochzeitsmesse statt. Die neusten Trends, exklusive Mode-Shows, Wedding-Talks und weitere tolle Erlebnisse warten hier auf die Gäste aus aller Welt.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos