X

Wie Brautpaare die Farbe ihrer Hochzeitsdekoration wählen! Stilvoll farbige Akzente setzen

“Ganz in weiss mit einem Blumenstrauss … ” – Ein Song, der den Nerv der Zeit nicht mehr ganz trifft. Denn: Heute bekennen Bräute Farbe und spiegeln diese vor allem auch stilvoll in der Hochzeitsdekoration wider. Wie das genau geht? So!

Foto: Aleksandra Buhareva

Ein klein wenig Farbe kann dem sonst so weissen Hochzeitsfest schnell persönlichen Charme verleihen, das Hochzeitsmotto untermalen oder für noch mehr Feeling sorgen. Vor allen Dingen jedoch der Hochzeitsdekoration das gewisse Etwas mitgeben. Dabei reichen bereits einzelne Hochzeitsdetails und Elemente, die farbige Akzente setzen. Alles, was Brautpaare dazu benötigen ist also eine Farbe! Und so wählen Sie diese gekonnt für Ihr Fest der Liebe aus:

Das Hochzeitsmotto

Abhängig vom Stil und Motto der Hochzeit, wird die Farbe erwählt. So dominieren etwa die beiden Farben Schwarz Gold, wenn Brautpaare sich für eine nostalgische Great Gatsby-Hochzeit entscheiden. Oder helle Pastelltöne, wenn es eine Märchenhochzeit im Park werden soll. Und Naturnuancen bei trendigen Vintage-Festen, erhalten mit Kupfer schillernde Akzente. Sie sehen also, das Hochzeitsmotto gibt einen grossen Teil der Farbkomposition vor.

Foto: Dani Medina
Foto: Maik Dobiey

Ein oder mehrere Farbtöne?

Sie können sich einfach nicht entscheiden? Dann wählen Sie einfach “bunt” als Ihre Hochzeitsfarbe aus. Vorausgesetzt, sie planen eine fröhliche, legere Sommerhochzeit. Denn dann bringen Sie damit sommerliche Leichtigkeit in die Hochzeitsdekoration. Sonst sollten Sie sich lieber auf maximal zwei Farbnuancen, die einander sehr ähnlich sind, entscheiden. Etwa Rosé und Peach oder die Lieblingsfarbe zusammen mit einer metallischen Farbe wie Gold, Kupfer oder Silber ergänzen. Weiss sollte dabei stets als Basiston verwendet werden.

Foto: Aleksandra Buhareva
Foto: Flo Moncenis

Farbige Akzente

Nun geht es darum ein herrliches Farbenspiel zu entwickeln, das vor allem die Persönlichkeit des Brautpaares zum Ausdruck bringt. Passen die beiden gewählten Farben tatsächlich zu Ihnen? Tragen Sie Akzente davon auch in Ihrem Hochzeitslook? Fragen, die dabei helfen, zu eruieren ob Sie sich mit der Farbwahl auch wohl fühlen. Erst dann wissen Sie, ob Sie einzelne, kleine Farb-Akzente in der Hochzeitsdekoration platzieren möchten, oder ob es ein Farbenrausch werden soll.

Foto: Matrimoni all’italiana
Foto: Flo Moncenis

Bedeutung der Hochzeitsfarben

Die Wahl der passenden Farbe für die Hochzeit sollte dem Brautpaar auch etwas bedeuten. Noch dazu besitzt jede Farbe eine eigenständige Wirkung, die sich durch die Farbpsychologie begründet. Warmes Braun etwa vermittelt Komfort, Behaglichkeit und Beständigkeit. Diese Farbe wird in der Hochzeitswelt neu für sich entdeckt. Viele Paare kennen die fröhliche und aktivierende Wirkung der sonnigen Farbe Gelb. Gelb steht für Kommunikation, Licht und Fortschritt. Die Königin der Farben, Blau, strahlt Klarheit und Komfort aus. Mit Blau suggeriert man Selbstsicherheit und Beständigkeit. Diesen Effekt erzielt auch eine blaue Hochzeitsdeo. Und, erkennen Sie sich in einer der Farben wieder?

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeitsdekoration in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Und vielleicht finden Sie auch in diesen Deko-Shops das Richtige für Ihr Fest der Liebe: Luuniq, Honey Home, Atelier Monica, Kate’s Wedding oder Mietidee

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Schweizer Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren. Und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos