Der passende Wein zum Hochzeitsmenü - Weinexpertin Britta Wiegelmann gibt Antworten auf die drängendsten Fragen

Ein Chasselas zum Hors­d’œu­v­re und ein Pinot Noir zur Hauptspeise? Mal ehrlich: Wissen Sie, welche Weine am besten zu Ihrem Hochzeitsmenü passen? Wir haben uns bei Britta Wiegelmann, Weinexpertin und Journalistin des Magazins taste! Das Wein- und Genussmagazin erkundigt, was es bei der Wahl des richtigen Weins zu beachten gilt. Neben vielen guten Tipps haben wir auch einige überraschend ehrlich Antworten erhalten, die uns die Entscheidung für den richtigen Wein künftig um einiges erleichtern werden. 

shutterstock_143588554
Foto: Shutterstock

Für Brautpaare soll an ihrem großen Tag alles perfekt sein. Das gilt für den reibungslosen Ablauf der Hochzeitszeremonie ebenso wie für den vollkommenen Service in der Traumlocation. Nicht auszumalen, dass zu dem minutiös aufeinander abgestimmten Menü der falsche Wein gereicht wird. Schliesslich befindet sich garantiert mindestens ein Weinkenner unter den Gästen. Doch Weinexpertin Britta Wiegelmann gibt Entwarnung.

Liebe Frau Wiegelmann, wie wichtig ist ihrer Meinung nach die Weinauswahl für das Gelingen einer Hochzeit?

Britta Wiegelmann: Ganz ehrlich: Die Hauptrolle bei einer Hochzeit spielt das Brautpaar, und das ist eh schon trunken vor Glück. Da ist der Wein nur das Tüpfelchen auf dem i.

shutterstock_394327291
Foto: Shutterstock

Wie sollten Brautpaare dieses Thema angehen?

Britta Wiegelmann: Entspannt! Wenn Sie sich nicht auskennen: kein Problem. Lassen Sie sich von einem Weinhändler oder dem Sommelier des Restaurants beraten, in welchem Sie feiern. Oder machen Sie die Weinauswahl zum Happening: Suchen Sie ein paar Flaschen in ihrem Budgetrahmen aus und testen Sie die Weine an einem fröhlichen Abend mit Freunden. Die Publikumslieblinge gewinnen.

 Welche Weine dürfen bei einer guten Hochzeit auf gar keinen Fall fehlen?

Britta Wiegelmann: Schaumwein! Er ist einfach festlich, toll zum Anstossen und nicht zu schwer zu Beginn der Feier.

shutterstock_131296163
Foto: Shutterstock

 Wie können Brautpaare diese Weine auf das jeweilige Hochzeitsmenü abstimmen?

Britta Wiegelmann: Beim Abstimmen der Weine aufs Menü hilft am besten das Restaurant. Lehnen Sie sich zurück und probieren Sie sich durch! Schön ist es, wenn die Weinauswahl zusätzlich mit dem Essensthema harmoniert: italienische Weine zur geselligen Tavolata, französische zum eleganten Festmenü, Schweizer Tropfen zu regionalen Spezialitäten. Ausserdem sollten Sie beachten: Zu welcher Jahreszeit findet die Hochzeit statt? Im Sommer trinken die Gäste gerne mehr Weiss-, im Winter mehr Rotwein.

shutterstock_127928669
Foto: Shutterstock

 Auf welche Reihenfolge von verschiedenen Weinen sollten Brautpaare unbedingt achten?

Britta Wiegelmann: Klassisch serviert man Weiss vor Rot. Das macht auch Sinn: Weisswein ist ein leichter Start ins Mahl, er überwältigt den Gaumen nicht und passt zu vielen Vorspeisen wie Terrinen, Salaten, Geflügel oder Fisch. Rotwein ist meist schwerer und vollmundiger und passt ideal zu kräftigen Fleischgerichten.

Was für Tipps haben Sie für die Weinauswahl zur Vorspeise?

Britta Wiegelmann: Zu vielen Vorspeisen passen frische Weissweine, etwa Chasselas oder die Walliser Spezialität Petite Arvine. Vermeiden Sie hingegen schwere Tropfen mit Fassausbau. Der Wein soll ihre Gäste beschwingen, nicht erschlagen.

Wie sollte die Weinauswahl für die Hauptspeise aussehen?

Britta Wiegelmann: Schwere Rotweine machen Eindruck, aber auch müde. Ausserdem färben sie die Zähne – ganz schlecht auf den Hochzeitsfotos! Wählen Sie einen saftigen Tropfen ohne allzu viel Tannin (das sind die Gerbstoffe, die den Pelz auf der Zunge machen) und mit mittlerem Alkoholgehalt. So bleiben Ihre Gäste frisch genug, um anschliessend noch das Tanzbein zu schwingen. Auch sind solche Tropfen die besten Speisebegleiter. Ein Pinot Noir aus Graubünden oder dem Wallis oder auch ein Merlot aus dem Tessin sind echte Alleskönner.

Beautiful_Occasions_Julie_Blake_21-675x450
Foto: Julie Blake

Welche Empfehlungen haben Sie für das Dessert?

Britta Wiegelmann: Schweizer Winzer erzeugen hervorragende Süssweine – eine aparte Überraschung zum Dessert. Zur Hochzeitstorte passt aber auch hervorragend Prosecco.

Haben Sie einen Geheimtipp zur Wahl des perfekten Weines?

Britta Wiegelmann: Perfekt ist der Wein, der dem Brautpaar schmeckt!

Was ist ein absolutes No-Go bei der Weinauswahl?

Britta Wiegelmann: Vermeiden Sie grosse Marken wie Gallo oder Blanchet. Das kann schnell lieblos wirken. Kaufen Sie lieber im Fachhandel oder bei einem Winzer in Ihrer Region. Feine Tropfen zum erschwinglichen Preis gibt es fast überall.

shutterstock_116185132
Foto: Shutterstock

Wiegelmanns ganz persönliche Empfehlung für Hochzeitspaare lautet übrigens:

Kaufen Sie eine Kiste «Ihres» Hochzeitsweins für den eigenen Keller – eine wunderschöne Erinnerung und perfekt zum ersten, fünften, zwanzigsten oder gar fünfzigsten Hochzeitstag!

Eine tolle Idee! Wir danken Britta Wiegelmann für die wertvollen Tipps und wünschen allen Brautpaaren schöne Hochzeitsvorbereitungen! Nehmen Sie die Weinauswahl entspannt – schließlich gibt es Experten, die Ihnen gerne beratend zur Seite stehen!

Britta Wiegelmann (Foto: tastemagazin.ch )
Die Weinexpertin Britta Wiegelmann (Foto: taste!)

Weitere Anregungen rund um das Hochzeitsmenü finden Sie hier: Das Probeessen vor der Hochzeit – Ein Event für Brautpaar & Hochzeitsgäste!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Veganer Strudel mit Morchelrahm und lila Kartoffelchips, Foto: Kaiserschote
Wie organisiere ich ein vegetarisches Hochzeitsmenü?
Ob komplett vegetarisches Hochzeitsbuffet, veganes Menü oder eine gemischte Veranstaltung – hier finden Sie Tipps und Tricks für Ihr vegetarisches Hochzeitsessen. So stellen Sie als Brautpaar sicher jeden Gast zufrieden und alle werden satt.
Warum bist du noch nicht verheiratet? 10 freche Antworten auf die immer gleiche Frage!
Warum bist du noch nicht verheiratet? 10 freche Antworten auf die immer gleiche Frage!
Wer die Frage "Warum bist du noch nicht verheiratet?" immer und immer wieder hört, der sollte mit diesen frechen und ironischen Antworten kontern!
Die besten Hochzeitsfotografen aus der Schweiz geben Ihr Talent zum Besten: Renaissance der Schwarz-Weiß-Fotografie
Die besten Hochzeitsfotografen aus der Schweiz geben Ihr Talent zum Besten: Renaissance der Schwarz-Weiß-Fotografie
Sie suchen nach besonderen Hochzeitsfotografen in der Schweiz? Wie wäre es dann mit unvergesslichen Schwarz-Weiss-Fotos von Ihrem grossen Tag? Wir haben für Sie die Meister der Schwarz-Weiss-Fotografie ausfindig gemacht und stellen Ihnen diese in unsere noblen Galerie vor.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos