Die Frage aller Fragen stellen – So gelingt der unvergessliche Heiratsantrag

Die Frage aller Fragen stellen – So gelingt der unvergessliche Heiratsantrag

Einen Antrag machen, der auch im Gedächtnis bleibt – wie funktioniert das? Unsere Expertin Evelyne Schärer von your perfect proposal gibt Ihnen Tipps!

  • Antrag
  • Empfehlung
  • Braut

Wie sieht der perfekt Antrag aus? Worüber freuen sich Frauen? Und wie lässt sich ein Antrag besonders kreativ gestalten? Diese Fragen hat uns die Proposal Plannerin Evelyne Schärer von your perfect proposal in einem Gastbeitrag beantwortet: 

speichernErdbeerkunst HochzeitsfotografieErdbeerkunst Hochzeitsfotografie
Foto: Erdbeerkunst Hochzeitsfotografie

Ich dachte wir könnten heiraten – Das geht gar nicht

Der Antrag muss auf jeden Fall romantisch sein. „Ich dachte wir könnten heiraten“ ist auf jeden Fall kein Antrag! Ort, Raum und Zeitpunkt sind wichtig. Noch viel wichtiger scheint der passende Ring. Hier sollten Männer sich wirklich aufklären lassen. Wer zu modisch oder kreativ wird, verschenkt zwar kein „JA“, aber der richtige Ring spielt eine Rolle. Ein Solitär ist prädestiniert für einen Heiratsantrag. Wenn ein Mann über ein Erbstück verfügt, gibt er der Frage noch mehr Bedeutung. Hinzu kommt die Frage nach der Verpackung. Den Ring in Essen oder Getränken zu verstecken sieht im Hollywood-Film super aus, in der Realität landete schon manche Lady deshalb  beim Zahnarzt. Daher der Tipp: Wer selbst Hand anlegt, hält einfacher um diese an.

speichernCarolina Caruso PhotographyCarolina Caruso Photography
Foto: Carolina Caruso Photography

Das Ambiente: Weniger ist mehr!

Ein Antrag im Kino, Theater oder Sportstadion wird von kaum einer Frau gewünscht. Es reicht absolut aus, wenn man einfach zu zweit ist. Wer eine grössere Überraschung plant, weiht die Familien ein und feiert danach gemeinsam mit den Liebsten die freudige Entscheidung.

speichernElza Oberholzer PhotographyElza Oberholzer Photography
Foto: Elza Oberholzer Photography

Das Gute liegt so nahe

Gemeinsame Hobbies, Erinnerungen, unvergessliche Momente sind oft der beste Anhaltspunkt, um die Planung der lebensentscheidenden Frage zu beginnen. Der Ort, wo man sich zum ersten Mal gesehen hat, der erste Kuss, der Moment, in dem man wusste, dass sie die Frau fürs Leben ist. Es muss gar kein Ausflug nach Paris oder nach Venedig sein. Ganz nach dem Motto UHU = Ums Huus ume!

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernNina Wüthrich PhotographyNina Wüthrich Photography
Foto: Nina Wüthrich Photography

Persönlich und damit auch authentisch 

Je persönlicher und authentischer der Heiratsantrag ist, desto einzigartiger wird er sein. Es geht gar nicht um eine jahrelange Vorbereitung um Film und Fotos, es geht um die Liebe. Sollte man das Ganze fotografisch festhalten können und wollen, dann engagieren Sie einen Profifotografen für ein bis zwei Stunden. Dieser wird alles festhalten und so unglaublich schöne Erinnerungen schaffen.

Sind Sie sich sicher?

Und weil es so schmerzlich ist, wenn es nicht klappt: Fragen Sie nur, wenn sie wirklich sicher sind! Sicher dass es DIE Frau fürs Leben ist und sicher, dass Sie Mr. Right für SIE sind.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Elza Oberholzer Photography Hochzeitsfotografen
Erdbeerkunst Hochzeitsfotografie Hochzeitsfotografen
Nina Wüthrich Photography Hochzeitsfotografen
Your Perfect Proposal Weddingplanner
Carolina Caruso Photography Hochzeitsfotografen