Wie wähle ich den richtigen Hochzeitsfotografen für meinen großen Tag aus und worauf sollte ich achten?

Wie wähle ich den richtigen Hochzeitsfotografen für meinen großen Tag aus und worauf sollte ich achten?

Wie findet man den richtigen Hochzeitsfotografen? Einen, dem man vollstens vertraut und der wirklich geniale Aufnahmen von der Hochzeit kreiert? Hier gibt's Tipps, wie Sie den Fotokünstler für Ihren großen Tag finden!

  • Foto und Video
  • Brautpaar

Die Hochzeitsfotos sind die wichtigste und wertvollste Erinnerung an den Hochzeitstag – das wissen Brautpaare vom ersten Tag der Hochzeitsplanung an. Und da sie sich natürlich eine vertrauensvolle Person wünschen, die sie an diesem Tag begleitet, ist es wichtig, bei der Wahl des Hochzeitsfotografen auf einige Dinge zu achten. Unsere Expertin und erfahrene Hochzeitsfotografin Nadine Trolp hat sich für Sie intensiv mit diesem Thema beschäftigt und gibt Ihnen Tipps für die richtige Vorgehensweise:

speichernNadine Trolp PhotographyMehr erfahren über “Nadine Trolp Photography”
Foto: Nadine Trolp Photography

Zunächst einmal sollten Sie sich selbst die Frage stellen, was für Sie am wichtigsten im Hinblick auf die Hochzeitsfotos ist. Welche Wünsche und Vorstellungen haben Sie? Haben Sie schon vorher Aufnahmen gesehen, die Sie absolut begeistert haben? Welcher Fotograf war das? Wie ist sein Fotostil, was hat Ihnen daran besonders gut gefallen?

speichernAndrea Kuehnis PhotographyMehr erfahren über “Andrea Kuehnis Photography”
Foto: Andrea Kuehnis Photography

Dann sollten Sie sich außerdem Gedanken darüber machen, welcher Fototyp Sie sind. Natürlich gibt es Brautpaare, die Action lieben, gerne in die Luft hüpfen oder verrückte Posen vor der Kamera einnehmen.

speichernFine Art Wedding PhotographyMehr erfahren über “Fine Art Wedding Photography”
Foto: Fine Art Wedding Photography

Genauso gut können Sie aber auch eher in die romantische Richtung gehen und spezielle Orte auswählen, an denen Sie gemeinsam mit dem Hochzeitsfotografen Aufnahmen ihrer Romantik-Hochzeit kreieren können. Andere Brautpaare bevorzugen lieber gar kein Posen, sondern mögen einfach natürliche, spontane Fotografie, bei der sie sich vor allem auf das Können des Hochzeitsfotografen verlassen, der über den ganzen Tag genau die richtigen Momente einfängt.

speichernNadine Trolp PhotographyMehr erfahren über “Nadine Trolp Photography”
Foto: Nadine Trolp Photography

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Weiterhin kommt auch die Frage nach dem Umfang auf: Wollen Sie eine komplette Hochzeitsreportage, die von der Vorbereitung am Morgen bis zur Verabschiedung des letzten Gastes alles beinhaltet? Oder reicht Ihnen ein kleiner Ausschnitt, die Zeremonie in der Kirche, die Feierlichkeit mit Freunden und Familie?

speichernAndreas Feusi HochzeitsfotografMehr erfahren über “Andreas Feusi Hochzeitsfotograf”
Foto: Andreas Feusi Hochzeitsfotograf

Und letztendlich sollten Sie sich schon im Vorfeld darüber Gedanken machen, ob Sie sich ein Hochzeitsalbum wünschen, für das dann auch der Hochzeitsfotograf zuständig ist, oder ob Sie lieber nur die Daten bevorzugen.

Danach ist es wichtig, sich mal einen ersten Eindruck der Fotografen und deren Fotos zu verschaffen, ideal ist dazu das Internet. Ganz wichtig ist es hier einen Einblick in mehrere Reportagen zu erhalten um wirklich einen ganzheitlichen Eindruck zu bekommen. Aus rechtlichen Gründen sind vielfach nur die Brautfotos veröffentlicht, hierzu einfach beim Fotografen anfragen, ob man einen Einblick von einer ganzen Reportage erhalten kann. Gefallen dann die Fotos, ist es mindestens genauso wichtig, zu klären, ob auch der Hochzeitsfotograf zu Ihnen passt?

speichernggfoto - Gianni GroppelloMehr erfahren über “ggfoto - Gianni Groppello”
Foto: ggfoto – Gianni Groppello

Aus meiner Erfahrung ist ein Fotoshooting immer mit der persönlichen Ebene verbunden und da ist es ganz wichtig, dass der Fotograf einem auch symphytisch ist, nur so ist das Brautpaar auch bereit, sich zu öffnen, Gefühle zu zeigen, was wiederum die viel besseren und natürlicheren Fotos ermöglicht.

Sobald dann ein klares Bild von der gewünschten Fotoreportage steht, würde ich auf jeden Fall vorab ein Angebot einholen, so sind wirklich alle Kosten, auch KM-Kosten und Fahrweg, transparent aufgeführt. Wichtig ist es auch, zu klären, was eine Verlängerungsstunde kostet, denn selten ist die Hochzeit auf die Minute planbar und da kann es gerade am Abend schon mal länger dauern.

speichernAndreas Feusi PhotographyMehr erfahren über “Andreas Feusi Photography”
Foto: Andreas Feusi Photography

Können so weit alle wichtigen Punkte mit einem „Ja ich will“ beantworte werden und ist das Datum noch frei,  ist es an der Zeit den Fotografen zu einem gemütlichen Kennenlernen oder sogar zu einem Engagement-Shooting zu treffen.

Dann bleibt nur noch zu entscheiden: Können wir uns vorstellen, dass dieser Hochzeitsfotograf den größten Teil des Tages an unsere Seite ist? Dass er der Ruhepol ist, wenn die Nervosität steigt, er durch seine unauffällige Art zum Teil der Gesellschaft wird und in den richtigen Situationen durch seine Art motivierend und ansteckend wirkt? Wenn das der Fall ist, sollten Sie schnell zugreifen!


Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Fine Art Wedding Photography Hochzeitsfotografen
Erdbeerkunst Hochzeitsfotografie Hochzeitsfotografen
ggfoto - Gianni Groppello Hochzeitsfotografen
Andrea Kuehnis Photography Hochzeitsfotografen
Andreas Feusi Hochzeitsfotograf Hochzeitsfotografen
Nadine Trolp Photography Hochzeitsfotografen