Probleme bei der Hochzeitsplanung – So überstehen Sie diese stressige Zeit

Probleme bei der Hochzeitsplanung – So überstehen Sie diese stressige Zeit

Viele Brautpaare haben bei der Planung ihrer Hochzeit auch mit Problemen und Streitigkeiten zu kämpfen. Wir verraten Ihnen, wie Sie immer positiv bleiben und die Vorbereitungen mit Bravour meistern.

  • Planung
  • International
  • Brautpaar

Sie werden heiraten und fühlen sich jetzt schon gestresst? Sie haben schon einige Male mit Ihrem Partner gestritten, weil Sie nicht einer Meinung sind? Dann sollten Sie jetzt dringend weiterlesen und herausfinden, wie Sie Meinungsverschiedenheiten und Probleme bei der Hochzeitsplanung galant umgehen, um so ein unvergessliches und sorgenfreies Fest zu feiern: 

speichernPatricia Grande Photography y Carlos Aragón Fotografía
Foto: Patricia Grande Photography y Carlos Aragón Fotografía

Diskussionen

Häufig kommen sich Brautpaare bei der Hochzeitsplanung in die Haare, weil sie einfach unterschiedlicher Meinung sind, aber in ihrer Beziehung nie darüber gesprochen haben. Manchmal ist das die religiöse Ausrichtung der Zeremonie, manchmal die Ausrichtung der Hochzeit oder aber die Anzahl der Gäste. Im Grunde genommen ist es jedoch egal, welche Meinung Sie im Detail haben. Wichtig ist nur, dass Sie offen darüber reden und Ihrem Partner bereits früh signalisieren, was Ihnen wirklich wichtig ist. Wenn Ihr Partner spürt, welche Details für Sie wichtig sind und Sie wiederum versuchen, sich in Ihren Partner hineinzuversetzen, können Sie vielen Diskussionen vorbeugen. Seien Sie offen, hören Sie zu und gehen Sie Kompromisse ein, nur so können Sie ohne Diskussionen in die Hochzeitsplanung starten.

speichernSara Lobla
Foto: Sara Lobla

Zweifel

Die Hochzeitsplanung ist eine stressige Zeit und kann schon manche Brautpaare in Zweifel stürzen. Lassen Sie sich davon aber auf keinen Fall verunsichern! Denn wenn Sie bereits auf eine lange, glückliche Beziehung zurückblicken, sollte jetzt nicht die Hochzeit zum möglichen Trennungsgrund werden! Besprechen Sie am besten mit engen Vertrauten, Ihrer besten Freundin oder Ihren Eltern, wie es Ihnen geht und welche Zweifel Sie haben. Wenn Sie das ausgesprochen haben, stellt sich häufig heraus, dass es gar nicht so schlimm ist und Sie im Grund genommen fest an Ihre Beziehung glauben.

speichernAlvaro Sancha
Foto: Alvaro Sancha

Das eigene Leben weiterleben

Denken Sie auch immer daran, dass Ihr Leben auch noch während der Hochzeitsplanung weitergeht. Das vergessen viele Brautpaare häufig, die sich in die Hochzeitsplanung stürzen, als gäbe es kein Leben danach mehr. Ja, es soll das schönste Fest Ihres Lebens werden, aber dafür sollten Sie nicht ein ganzes Jahr in Ihrem Leben verschwenden, nur um einen wunderschönen Tag zu verbringen! Erhalten Sie Ihre Beziehung, nehmen Sie sich Zeit für sich und geniessen Sie die Zeit vor der Hochzeit, nur so wird es auch ein schönes Fest!

speichernSara Lobla
Foto: Sara Lobla

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Wie Sie sehen gibt es für jedes Problem bei der Hochzeitsplanung eine Lösung – seien Sie einfach immer ehrlich, offen und kompromissbereit. Denn die Hochzeitsplanung ist eine hervorragende Übung für das, was bevorsteht, nämlich die Ehe!

Viel Erfolg und Freude bei der Hochzeitsplanung wünscht Ihnen Zankyou, Ihr Hochzeitsmagazin für die Schweiz! Und lassen Sie sich auch nicht die schönsten Trends in Sachen BrautkleiderFrisuren & Brautschuhe entgehen, so wird Ihr Look wunderschön!