Ein Tag im Leben einer Hochzeitsfotografin - Ein Blick über die Schulter von Helen von Saurma

Ein Tag im Leben einer Hochzeitsfotografin - Ein Blick über die Schulter von Helen von Saurma

Fotografin Helen von Saurma spricht in einem interessanten Interview über ihre Arbeit als Hochzeitsfotografin.

Ein Tag im Leben einer Hochzeitsfotografin - Ein Blick über die Schulter von Helen von Saurma
Foto: Helen von Saurma Photography
  • Foto und Video
  • Empfehlung
  • Sponsored

Helen von Saurma ist passionierte Fotografin und liebt es Brautpaare an dem grossen Tag mit ihrer Kamera zu begleiten. Ihre Bilder sind natürlich, schön und emotional! Im Interview verrät die talentierte Hochzeitsfotografin uns einige interessante Dinge und gewährt uns einen Blick über ihre Schulter!

speichern
Die Fotografin Helen von Saurma 

Warum hast Du Dich für die Hochzeitsfotografie entschieden?

“Ich finde es jedes Mal wieder aufs Neue schön, zwei glückliche Menschen an ihrem ganz besonderen Tag zu begleiten. Die Liebe zwischen einem glücklichen Paar, aber auch die Liebe und die Freude der geladenen Gäste für das Brautpaar berühren mich immer wieder aufs Neue. Und jedes Mal finde ich es wieder bewegend, wenn die Braut auf ihren Bräutigam zuschreitet. Da kullern auch bei mir immer noch die Tränchen.”

speichern
Helen von Saurma bei der Arbeit

Wie würdest Du Deine Hochzeitsfotos beschreiben?

“Meine Bilder sind natürlich und emotional, spontan und authentisch. Ich möchte meine Brautpaare so zeigen, wie sie sind, mit all den grossen Gefühlen, zärtlichen Gesten und innigen Blicken.”

speichern
Helen von Saurma bei der Arbeit

Wie lange im Voraus sollte man Dich kontaktieren?

“Für einen Aussenstehenden mag es sich vielleicht verrückt anhören, aber um auf Nummer sicher zu gehen, sollte mich das Brautpaar ein Jahr im Voraus kontaktieren. Manchmal ist das Glück aber auch mit den Spontanen: erst neulich habe ich ein Brautpaar fotografiert, da vergingen zwischen dem erstem Anruf der Braut und der Hochzeit gerade einmal sechs Wochen.”

speichern
Helen von Saurma bei der Arbeit

Wie bereitest Du dich auf eine Hochzeit vor?

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

“In einem persönlichen Vorgespräch mit dem Brautpaar, bringe ich alle Informationen zur Hochzeit und die Wünsche des Paares in Erfahrung. Mich interessiert auch der Hintergrund des Paares, wie haben sich die beiden kennengelernt und wie ist ihr Stil und ihre Vorstellung von der eigenen Traumhochzeit. Ich kontaktiere die Trauzeugen, um eventuell geplante Überraschungen für das Brautpaar in Erfahrung zu bringen. Die Trauzeugen sind für mich auch immer wichtige Ansprechpartner am grossen Tag selbst. Vor der Hochzeit recherchiere ich die einzelnen Locations, die Wege dazwischen und die Fahrtzeit und natürlich tolle Spots für das Paarshooting. Einen Notizzettel mit allen wichtigen Infos, Wünschen und einem Zeitplan habe ich am grossen Tag in meiner Tasche, so dass ich an der Hochzeit selbst auf alles gut vorbereitet bin.”

speichern
Helen von Saurma bei der Arbeit

Bist du noch aufregt vor jeder Hochzeit?

“Ja tatsächlich, ich bin vor jeder Hochzeit noch aufgeregt. Und es fühlt sich jedes Mal so an, als wäre ich Gast auf der Hochzeit bei guten Freunden. Da ich mit dem Brautpaar vorab in engem Kontakt war und ich mit allen Vorbereitungen und Plänen vertraut bin, weiss ich wie viel Liebe sie in jedes Detail gesteckt haben. Am Tag selbst bin ich eine treue Begleiterin, ich halte mich stets im Hintergrund, bin aber gleichzeitig mittendrin.”

speichern
Foto: Helen von Saurma Photography

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Helen von Saurma für den spannenden Einblick in ihre Arbeit als Hochzeitsfotografin! Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie Helen von Saurma beim Bridal Brunch am 13. Oktober 2019 in Zürich persönlich kennen lernen!

 

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Helen von Saurma Photography Hochzeitsfotografen