Achtung, Panne: 9 von 10 Bräuten machen bei der Hochzeit diese Fehler!

Der grosse Tag ist gekommen und Sie freuen sich, dass Sie ENDLICH in eine zauberhafte Hochzeit starten können. Aber Achtung! Auch die beste Hochzeitsplanung ist nicht sicher vor kleinen Fehlern, die so gut wie jeder Braut unterlaufen. Wir zeigen Ihnen die 10 häufigsten Fehler, die 9 von 10 Bräuten an ihrem Hochzeitstag begehen!

Guido Grauer HochzeitsfotografMehr erfahren über “Guido Grauer Hochzeitsfotograf”
Foto: Guido Grauer Hochzeitsfotograf

1. Die magische Hochzeitsplanung

Das ist leider zu schön, um wahr zu sein: Die Hochzeitsplanung endet leider nicht am Morgen Ihres Hochzeitstages, denn gerade an diesem Tag gibt es noch einiges zu tun! Deshalb sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass alles wie am Schnürchen klappt und Sie nichts mehr zu tun haben, sondern vielmehr sollten Sie sich immer wieder darüber vergewissern, dass alles so läuft, wie Sie es sich gewünscht haben. Klar, Sie möchten den Tag geniessen und nichts mehr organisieren – allerdings sollten Sie genau deshalb wachsam sein und im Gespräch mit Ihren Hochzeitsdienstleistern bleiben, damit auch wirklich alles klappt!

2. Die wunderschönste Hochzeit – für die anderen

Viele Bräute wünschen sich eine riesige, beeindruckende und unvergessliche Hochzeit und fragen sich die ganze Zeit: Wird es den Hochzeitsgästen gefallen? Werden Sie begeistert sein? Da fragen wir uns: Was ist mit IHRER Meinung? Klar, die Feier soll angenehm sein und den Hochzeitsgästen gefallen, aber es ist der Hochzeitstag von Ihnen beiden als Brautpaar und daher sollten vorrangig SIE mit der Feier zufrieden sein! Denn wenn Sie selbst mit allem zufrieden sind, werden auch all Ihre Gäste glücklich sein und sich mit Ihnen freuen!

Foto: Andreas FeusiMehr erfahren über “Foto: Andreas Feusi”
Foto: Andreas Feusi

3. Ihre persönlichen Entscheidungen

Es ist normal, dass Freunde und Familie bei der Hochzeitsplanung helfen und bestimmte Aufgaben übernehmen. Dadurch werden sie in den Entstehungsprozess der Hochzeit mit einbezogen und freuen sich, Ihnen manche Aufgaben abnehmen zu können. Hierbei sind jedoch keine Entscheidungen gemeint! Geben Sie keine grundlegenden Entscheidungen an andere ab, weil Sie sich nicht entscheiden können! Kommen Sie mit Ihren Hochzeitsgästen im Voraus ins Gespräch und sammeln Sie Meinungen, aber entscheiden Sie immer noch selbst und in Abstimmung mit Ihrem Bräutigam!

4. Die Suche nach Schnäppchen

Das wird manchen Bräuten bei der Hochzeitsplanung zum Verhängnis: die endlose Suche nach Schnäppchen! Natürlich ist es eine super Idee, in bestimmten Bereichen zu sparen, um dafür beispielsweise eine grosse Hochzeitsreise zu veranstalten. Lassen Sie aber nicht zu, dass die Suche nach Schnäppchen Ihre Sicht vernebelt und Sie bei der Hochzeitsplanung wegen zu hoher Preise hemmt! Denn gerade beim Brautkleid oder dem Catering ist es manchmal nötig, tiefer in die Tasche zu greifen, daher sollten Sie niemals zwanghaft nach Schnäppchen suchen!

ggfoto - Gianni GroppelloMehr erfahren über “ggfoto - Gianni Groppello”
Foto: ggfoto – Gianni Groppello

5. Die vernachlässigte Zeremonie

Die Party wird gleich zu Beginn organisiert und auch das Catering steht ganz oben auf der Liste – aber was ist eigentlich mit der Trauzeremonie? Dieser nicht unwesentliche Teil der Hochzeit wird von vielen Bräuten während der Hochzeitsplanung oftmals völlig ausgeblendet – obwohl die Trauung die Grundlage für die Ehe bildet! Daher sollten Sie sich natürlich sich unbedingt näher mit dem Ablauf der Zeremonie beschäftigen und auch nach Inspiration für die Dekoration der Traulocation suchen, um auch die Trauzeremonie in einen unvergesslichen Hochzeitsmoment zu verwandeln!

6. Die Anprobe des Brautkleides

Klar, jede Braut investiert viel Zeit in die Anprobe des Brautkleides – meist sind Mutter und beste Freundinnen dabei und in geselliger Runde wird das perfekte Brautkleid gesucht. Mit der Anprobe des Brautkleides meinen wir jedoch nicht diese relativ oberflächliche Modenschau in einer Brautmoden Boutique, sondern vielmehr Ihre persönliche Probe in den verschiedensten Situationen! Ziehen Sie Ihr Brautkleid zu Hause an (wenn Ihr Bräutigam nicht da ist!) und bewegen Sie sich, tanzen Sie, probieren Sie auch die Brautschuhe an und gewöhnen Sie sich an den Schnitt, Stoff und das gesamte Kleid! Nur so wird sich das Brautkleid am Hochzeitstag vertraut und nicht fremd anfühlen!

Andreas Feusi HochzeitsfotografMehr erfahren über “Andreas Feusi Hochzeitsfotograf”
Foto: Andreas Feusi Hochzeitsfotograf

7. Die Rolle der Braut

Am Hochzeitstag werden Sie die Braut sein, die im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht und von allen beglückwünscht und bewundert wird. Das heisst jedoch nicht, dass Sie eine Rolle spielen werden! Sie sind immer noch Sie selbst, haben Ihre Meinung und Ihre Wünsche und können die Hochzeit so lenken, wie es Ihnen beliebt, schlüpfen Sie also nicht in die Rolle der Braut, sondern bleiben Sie immer Sie selbst!

8. Der nicht erprobte Brautlook

Ein Fehler, den viele Bräute im Trubel der Hochzeitsplanung begehen, ist es, die Probe des Stylings ausfallen zu lassen und darauf zu vertrauen, dass am Hochzeitstag schon alles klappt. Begehen Sie NIEMALS diesen Fehler, denn Sie brauchen diese Probe! Sie müssen mit der Stylistin vertraut werden und sehen, was Sie an Ihrem Hochzeitstag erwartet! Nur so können Sie es verhindern, dass Sie sich am Hochzeitstag plötzlich gar nicht gefallen!

Andrea Kuehnis PhotographyMehr erfahren über “Andrea Kuehnis Photography”
Foto: Andrea Kuehnis Photography

9. Der Dank an alle Helfer

An Ihrer Hochzeit werden viele Dienstleister beteiligt sein – von der Floristin bis hin zum Caterer. Haben Sie während der Hochzeitsplanung auch daran gedacht, wie Sie diesen ganz besonderen Personen dafür danken werden, dass Sie an Ihrem Hochzeitstag hervorragende Arbeit leisten und dazu beitragen, Ihren schönsten Tag im Leben zu verwirklichen? Sollten Sie, denn das vergessen 9 von 10 Bräuten!

10. Die grossen Erwartungen

Und schliesslich gibt es bei vielen Bräuten den Moment am Abend der Hochzeit, in dem plötzlich Enttäuschung über sie einbricht, weil sie sich die Hochzeit viel grösser, schöner oder schlichtweg ganz anders vorgestellt haben. Dieses Gefühl können Sie verhindern, denn bestimmt war die Hochzeit grossartig und das einzige, das Sie nun traurig macht, ist der Vergleich Ihrer Träume mit der Realität!

Fine Art Wedding PhotographyMehr erfahren über “Fine Art Wedding Photography”
Foto: Fine Art Wedding Photography

Natürlich passieren immer unvorhergesehene Dinge, aber gerade über diese sollten Sie sich nicht ärgern! Ihre Hochzeit KANN einfach nicht so ablaufen, wie in Ihren Träumen, denn das wäre ja wirklich viel zu schade! Denn Träume sind meist sehr oberflächlich und vergessen die kleinen, wertvollen Momente, die Ihre Hochzeit in ein einzigartiges und kostbares Erlebnis verwandeln! Lassen Sie deshalb gar keine zu grossen Erwartungen vor der Hochzeit zu, um dann vom Ergebnis mehr als überrascht zu sein!

Jeanine Linder PhotographyMehr erfahren über “Jeanine Linder Photography”
Foto: Jeanine Linder Photography

Wir hoffen, dass wir mit diesem Beitrag dazu beitragen konnten, dass Sie nun am Hochzeitstag zu der Braut werden, der diese 10 Fehler nicht unterlaufen! Denken Sie einfach immer daran: Bleiben Sie sich treu, geniessen Sie jeden Augenblick und verbringen Sie so viel Zeit wie möglich mit Ihrem Bräutigam und Ihren Gästen! Und für die Trends in Sachen Brautkleider & Dekoration sollten Sie regelmässig einen Blick in Ihr Zankyou Hochzeitsmagazin für die Schweiz werfen – wir halten Sie auf dem Laufenden!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in und um Basel – Hier gibt es zahlreiche Dienstleister, die Ihren Hochzeitstag unvergesslich machen, das sind unsere Tipps für die Traumhochzeit in Basel-Land und -Stadt!
Guide für eine kinderfreundliche Hochzeit - So wird Ihre Feier auch für die kleinen Gäste unvergesslich!
Guide für eine kinderfreundliche Hochzeit - So wird Ihre Feier auch für die kleinen Gäste unvergesslich!
Wer viele Kinder unter den Hochzeitsgästen erwartet, der sollte auch für eine kindergerechte Hochzeitsfeier sorgen! Und so sind grosse und kleine Hochzeitsgäste rundum zufrieden, versprochen!
Rückenfreies Brautkleid? Diese Experten-Tipps sorgen für makellose Haut am Rücken
Rückenfreies Brautkleid? Diese Experten-Tipps sorgen für makellose Haut am Rücken
Ein schöner Rücken kann bekanntlich entzücken. Doch wie sieht die perfekte Rückenpflege aus? Diese und weitere wichtige Fragen hat Frau Dr. Martina Tröbinger vom Dermatologikum Zürich für uns beantwortet.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos