Die Wahrheit über die Hochzeitsnacht und warum es nicht immer so läuft, wie du es gerne hättest!

Der Mythos Hochzeitsnacht ist nach wie vor ungebrochen! Dabei sieht in Wahrheit die Nacht nach dem rauschenden Hochzeitsfest nicht immer leidenschaftlich und aufregend aus …

  • Nach der Hochzeit
  • Empfehlung
  • Brautpaar
  • Paare

Das rauschende Hochzeitsfest neigt sich dem Ende zu und nun steht romantische Zweisamkeit zu Zweit auf dem Plan … denkst du zumindest! In Wahrheit läuft die Hochzeitsnacht nicht immer ganz nach Plan und heisse Stunden in der Honeymoon-Suite werden oft zur lauen Bettruhe. Das hast du dir anders vorgestellt?

speichernAntonio Galealba
Foto: Antonio Galealba

Nun, wie stellen wir uns denn die perfekte Hochzeitsnacht überhaupt vor? Eine atemberaubende Bett-Akrobatik nach einem langen Hochzeitstag? Sinnlicher und zärtlicher Kuschelsex inmitten von Rosenblättern. Oder ein feuriges und leidenschaftliches Liebesspiel, das über Stunden dauert? Die Wahrheit liegt jedoch meist ganz woanders. Wer sich nämlich genau das erwartet, der sollte jetzt gewarnt sein: So ein Hochzeitstag voller Emotionen und ausgiebiger Bewegung kann schon sehr anstrebend sein. Nach dem rauschenden Fest freuen sich Brautpaare viel mehr auf ein ruhiges Ausklingen. Erschöpfung und Müdigkeit machen sich breit und die Energie für aufregenden Sex in der Hochzeitsnacht bleibt meist aus. Kein Wunder! Daher sollten sich Brautpaare keinen Druck auferlegen. Bespreche bereits vorab mit dem Partner, wie du dir eure Hochzeitsnacht vorstellst und findet gemeinsam einen Weg, diesen dann auch so umzusetzen. Plane jedoch die Flaute im Bett lieber mit ein!

speichernAntonio Galealba
Foto: Antonio Galealba

Hochzeitsnacht nachholen

Wer sich keinen Druck und zu hohe Erwartungen macht, der wird auch eher geniessen können: Das gemeinsame Ausruhen eines fulminanten Tages, das miteinander einschlafen als frisch gebackenes Ehepaar und der erste Morgen als solches. Und wer gut erholt geschlafen hat, der kann den ganzen Morgen im Bett verbringen und die Romantik und Leidenschaft vom Vorabend nachholen. Fakt ist: Was die Hochzeitsnacht angeht, gibt es einfach keine Regeln. Die macht sich jedes Paar nämlich selbst. Und das ist auch gut so. Sorgt lieber für einen wundervollen Start in das neue Eheleben, als unter Zwang und Druck die eigentliche Hochzeitsnacht zum unvergesslichen Horrortrip werden zu lassen.

speichernGávila Fotografía
Foto: Gávila Fotografía

Äusseren Faktoren entgegenwirken

Doch was, wenn äussere Faktoren das nächtliche Liebesspiel vermiesen? Sei es das gecrashte Schlafzimmer, das von den Trauzeugen als Hochzeitsbrauch mit Luftballons und Luftschlangen unbewohnbar gemacht wurde. Oder, wenn einfach zu viel Alkohol im Spiel war. Sorge daher vor und besprich diese Möglichkeiten bereits vor der Hochzeit – mit den Trauzeugen und mit dem Partner! Die Hochzeit sollte zwar ausgiebig gefeiert werden, jedoch sollte das Brautpaar nicht all zu tief in das Glas gucken. Dieser Abend gehört euch als Paar und ist keine weitere Gelegenheit um “Party hard” zu machen.

Lies mehr zum Thema Liebe und Ehe in deinem Zankyou Hochzeitsmagazin und hole dir Tipps und erste Ratschläge.

Möchtest Du auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Kommentieren

Zankyou Wunschliste. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!