Here comes the bride: 5 Möglichkeiten, wie Bräute zum Traualtar schreiten können

David Fernández
Für einen unvergesslichen Auftritt der Braut – Foto: David Fernández

Der erste Blick auf die wunderschöne Braut ist für Bräutigam und Hochzeitsgäste wahrlich einer der emotionalsten Momente der Hochzeit! Kein Wunder also, wenn der Einzug zum Traualtar perfekt inszeniert werden möchte. Sie wissen noch nicht, wie Sie zum Altar schreiten werden? Kein Problem! Wir haben 5 Möglichkeiten wie Bräute das unvergesslich tun können:

Es ist für die meisten Ehepaare der erste Blick als Brautpaar am Hochzeitstag, der zur romantischsten und unvergesslichsten Erinnerung wird. Ein Moment voller Emotionen und neugieriger Blicke. Und vielleicht sogar ein Moment, an dem die eine oder andere Träne der Rührung fließt. Das wollen Sie auch? Dann suchen Sie sich doch eine dieser Möglichkeiten für Ihren persönlichen Einzug aus. Achtung: Here comes the bride!

Zusammen zum Traualtar

Foto: Gauthier Le Guen
Foto: Gauthier Le Guen

Mit dieser Variante des Einzugs, beginnt die Reise in den Hafen der Ehe zusammen mit dem zukünftigen Ehemann. Hand in Hand geht es gemeinsam zum Traualtar. Ein heißer Tipp, wenn die Braut ein introvertierter Typ ist und sie vermeiden möchte, dass alle Blicke auf sie alleine gerichtet sind. Schaffen Sie also vor dem Altar eine entspannte Atmosphäre und treffen Sie sich vorab mit dem Bräutigam. Vor der Hochzeitszeremonie kann so ganz intim und unter vier Augen der “erste Blick” stattfinden. Ganz ohne starrende Hochzeitsgäste. Und dann schreiten Sie als Paar zum Traualtar.

Mit dem Brautvater zum Traualtar

Tiara Photographie
Foto: Tiara Photographie

Die Möglichkeit zählt zu den traditionellsten und bekanntesten Einzugsvarianten: Der Brautvater führt seine Tochter zum Altar und übergibt diese feierlich ihrem zukünftigen Mann. Eine Aufgabe, die Brautväter nicht missen möchten. Und ein Moment, bei der bestimmt Tränen der Rührung fließen werden. Eine alte Tradition, die noch heute gerne praktiziert wird. Gut so!

Ein anderer Brautführer 

Encarnación Campanario
Foto: Encarnación Campanario

Ja, es kann genauso gut vorkommen, dass einfach kein Brautvater am Tag der Hochzeit vorhanden ist. Dann kann ein anderer Brautführer auserkoren werden – der Bruder, das eigene Kind, der Stiefvater oder der beste Freund. Solange es jemand ist, der Ihnen am Herzen liegt und an dessen Seite Sie sich wohl fühlen, können Sie wählen wen Sie wollen.

Das Paar geht sich entgegen

Marine Szczepaniak
Foto: Marine Szczepaniak

Der erste Blick soll dennoch erst während der Hochzeitszeremonie stattfinden, aber alleine möchten Sie nicht im Mittelpunkt stehen? Dann wählen Sie diese Möglichkeit, als Braut und Bräutigam aufeinander zuzugehen. Dieser Kircheneinzug verläuft wie der Einzug mit dem Brautvater, nur dass dieser die Braut bis zu Hälfte des Weges geleitet. Ab da übernimmt der Bräutigam, der seine Liebste abholt und den restlichen Weg zum Traualtar zusammen mit ihr beschreitet. Eine liebevolle Geste.

Die Hochzeitsgesellschaft zieht ein

F2Studio
Foto: F2Studio

Während der Bräutigam auf seine Braut wartet, hält eine kleine und elitäre Hochzeitsgesellschaft, noch vor der Braut, Einzug: zunächst die Brautjungfern, dann die Blumenmädchen oder das eigene Kind und zum Schluss die Braut mit dem Brautvater. So stehen Bräute nicht alleine im Mittelpunkt und können ihren Einzug viel entspannter genießen. Wer es etwas origineller mag, der kann diese Auftritt auch lustig in Form eines Tanzes gestalten. Bei fröhlicher Musik, tanzen alle Beteiligten genau in der selben Reihenfolge auf den Bräutigam zu. Unvergesslich!

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeitsbräuche in Ihrem Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren oder holen Sie sich erste Tipps.

Kommentieren

Destination Wedding in Italien: Gehen Sie neue Wege und verwirklichen Sie Ihre Träume!
Destination Wedding in Italien: Gehen Sie neue Wege und verwirklichen Sie Ihre Träume!
Für Ihre Traumhochzeit zieht es Sie in ein anderes Land? Aber Sie wissen noch nicht genau, wo Sie Ihrem Partner am liebsten das Ja-Wort geben möchten? Unser Tipp: Italien!
Die 20 besten internationalen Reiseblogs für Ihre Flitterwochen!
Die 20 besten internationalen Reiseblogs für Ihre Flitterwochen!
Reisen aber richtig! Lesen Sie alles Wissenswerte über die schönsten Destinationen der Welt in diesen 20 internationalen Reiseblogs. Perfekt für Ihre Flitterwochen...
Mur Je t'aime, Paris - WikiCommons
10 romantische Orte in Frankreich für einen unvergesslichen Heiratsantrag
Sie suchen nach der perfekten Kulisse für Ihren Heiratsantrag? Dann helfen Ihnen diese 10 romantischen Orte in Frankreich bestimmt!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos