Wie Sie den perfekten Brautlook zusammenstellen - in nur 10 Schritten!

Damit der schönste Tag im Leben einer Braut perfekt wird, muss es zunächst einmal der Brautlook selbst sein. Denn erst, wenn SIE sich am Hochzeitstag rundum wunderschön und wohl in ihrem Outfit fühlt, strahlt sie das auch nach Außen. Wie frau den perfekten Brautlook zusammenstellt? In nur zehn Schritten! Los geht’s:

Andrea KuehnisMehr erfahren über “Andrea Kuehnis”
Foto: Andrea Kuehnis

1. Eine Frage des Stils

Das perfekte Brautoutfit ist immer eine Frage des persönliches Stils und des Alters. So werden Bräute mit 40+ lieber ein schlichteres Brautkleid in Farbe wählen, wo hingegen junge Bräute mit 20+ in frechen und verspielten Roben in Weiß zum Traualtar schreiten. Wählen Sie daher ganz nach Alter, Stil und Motto der Hochzeit um den passenden Brautlook für sich zu finden.

2. Figur analysieren

Jede Frau hat ihre unliebsamen Problemzonen und Körperpartien, die sie gerne unterstreichen möchte. So sollten etwa Bräute mit breiter Hüfte zu Kleidern mit dezenter A-Linie greifen und im Design darauf achten, dass der Focus auf das Oberteil des Brautkleides gelenkt wird. Androgyne Frauen hingegen können mit originellen Roben und viel Tüll oder Drapierungen weibliche Formen zaubern. Alles eine Frage des typgerechten Schnittes.

Guido GrauerMehr erfahren über “Guido Grauer”
Foto: Guido Grauer
Guido GrauerMehr erfahren über “Guido Grauer”
Foto: Guido Grauer

3. Die richtige Farbwahl

Ebenso die Frage nach der Farbe sollte vor dem Brautkleiderkauf geklärt sein. Soll es ein Brautkleid in traditionellem Weiß oder Elfenbein sein, oder doch eine Robe in der Pantonen-Farbe des Frühlings wie Rosenquarz oder Aquamarin? Legen Sie sich fest und beginnen Sie dann mit den Anproben.

4. Das eine wahre Brautkleid

Wann weiß man, dass es das eine wahre Brautkleid ist? Eine Frage, die sich viele Bräute zunächst stellen. Fakt ist: Sobald Sie damit vor dem Spiegel stehen, werden Sie es wissen. Es ist dieser eine Wow-Effekt und das Strahlen in den Augen, wenn Bräute das passende Hochzeitskleid gefunden haben.

Guido Grauer Mehr erfahren über “Guido Grauer ”
Foto: Guido Grauer

5. Originelle Brautschuhe

Das Brautkleid ist endlich gefunden – jetzt ist alles nur noch Detailarbeit! Doch genau diese Kleinigkeiten machen aus dem eleganten Brautkleid erst einen individuellen Brautlook. Legen Sie daher besonderen Wert auf passende Accessoires wie etwa Brautschuhe. Sie stehen auf Platz 2 des Brautoutfits und vervollständigen das Brautkleid. Wie wäre es mit farbigen Designer-Schuhen, die nicht nur originelle Akzente setzen, sondern auch nach der Hochzeit immer wieder ausgeführt werden können. Modische Bräute achten dabei auch auf ein aufregendes Design. Schicke Sandalen in Farbe und im Ankle Boots-Stil sorgen für einen Hingucker!

Andreas FeusiMehr erfahren über “Andreas Feusi”
Foto: Andreas Feusi

6. Brautaccessoires richtig kombinieren

Brautschleier oder Blumenkranz, Fascinator oder einfacher Haarschmuck, Spitzenhandschuhe oder Taillengürtel? Wer in Sachen Brautaccessoires die Wahl hat, hat auch die Qual. Daher orientieren Sie sich stets nach dem Stil des Brautkleides und des Hochzeitsmottos. Soll Farbe ein Thema sein, dann können Sie diese in Form eines farbigen Taillenbandes in den Brautlook integrieren. Wer eine Vintage-Sommerhochzeit feiert, kann mit einem lieblichen Blumenkranz romantische Akzente setzen oder die Prinzessin mit einer glamourösen Brosche im Haar. Aber Vorsicht: Weniger ist mehr!

7. Das passende Brautstyling

Wer Brautkleid und Brautaccessoires zusammengestellt hat, sollte diese einmal anprobieren ein Foto von sich machen. Damit gehen Sie zum Stylisten Ihres Vertrauens und besprechen das passende Make-up dazu. Dieses soll die Persönlichkeit der Braut unabhängig vom Brautoutfit unterstreichen. Selbstbewusste Bräute kommen mit einem ausdrucksstarken Make-up wie Smokey Eyes oder knalligen Lippen daher. Liebliche und romantische Bräute in einem Hauch von Pastell. Und Sie?

Andrea Kuehnis Photography
Foto: Andrea Kuehnis Photography

8. Beauty-Tricks erlaubt

Besondere Anlässe benötigen besondere Maßnahmen! Helfen Sie für einen rundum perfekten Brautlook daher nach und sorgen Sie zum Beispiel mit einer zarten Sommerbräune oder einer Gesichtsbehandlung bei Atelier Art Beauté für einen gesunden und gleichmäßigen Teint, mit Hair-Extansions für langes und volles Haar oder mit einer natürlichen Wimpernverlängerung für ausdrucksstarke Augenpartie.

9. Brautfrisur passend zum Brautkleid

Nun folgt die passende Brautfrisur, die den Brautlook gekonnt zur Vollendung bringt. Diese spiegelt noch einmal den Stil des Hochzeitsthemas wider und untermalt stilvoll das Brautkleid. Hier gilt jedoch Understatement und die Leichtigkeit des Seins. Aber auch strenge Schlichtheit und Reduktion aus das Wesentliche. Und denken Sie bei der Wahl der passenden Brautfrisur auch an den Kopfschmuck! Wahre Styling-Profis wie Cut & Shoot oder The Cutting Room beraten Sie gerne!

Nadia OsiekaMehr erfahren über “Nadia Osieka”
Foto: Nadja Osieka

10. Der letzte Schliff

Jetzt muss sich alles harmonisch ineinander fügen – die Brautschuhe, alle Brautaccessoires, das tipgerechte Make-up und die passende Brautfrisur! Alles baut sich rund um das Brautkleid zusammen. Lenken niemals davon ab, sondern unterstreichen dieses auf subtile Art und Weise. Werfen Sie bei der letzte Anprobe einen prüfenden Blick in den Spiegel: Wo sehen Sie noch “leer” aus, fehlt das gewisse Etwas noch oder ist alles einfach nur perfekt? Jetzt können Sie noch für den letzten Schliff sorgen.

Lesen Sie mehr zum Thema Brautkleider 2016 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Und wer Hilfe beim perfekten Brautstyling benötigt, der kann hier schon mal einen Blick auf diese Hochzeitsprofis werfen:Atelier Art BeautyCut & ShootThe Cutting Room, Maggie Stottert , Mary’s Couture oder Modelatti

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos