Schöne Augenblicke mit Smokey Eyes – die Do’s and Dont’s

Smokey Eyes als Braut-Make up ist "in" – Foto: www.erickpozosblog.com
Smokey Eyes als Braut-Make up ist “in” – Foto: www.erickpozosblog.com

Smokey Eyes als Hochzeits-Make up – geht das? Wir sagen ja – mit ein paar Profitipps geht auch das. Hier die Do’s & Dont’s für Smokey Eyes.

Smokey Eyes sind bekannt als eindrucksvolles Party-Make up, das alle Blicke auf sich zieht. Aber für die eigene Hochzeit? Fakt ist, dass das klassische Braut-Make up etwas ganz anderes vorschreibt: nämlich helle Töne, die die Braut unschuldig und zart wirken lassen sollen. Profi-Visagisten der Schweiz machen Bräute aber auch mit Smokey Eyes top stylisch. Deshalb brechen brechen nun selbstbewusste Bräute diese Regel – aber bitte nicht ohne diese Do’s & Dont’s zu beachten:

  • Do’s

Farbharmonie-Tipp: Wählen Sie die Farbe der Smokey Eyes nach Ihrer Haar- und Augenfarbe. So sollten brünette Damen lieber einen braunen Lidschatten für Smokey Eyes verwenden. Blonde und blauäugige Bräute setzten hier besser auf schwarzes Augen-Make up. Abhängig vom Brautkleid, können Bräute aber auch jederzeit zu grauen oder dunkelgrünen Smokey Eyes zurück greifen.

Egal für welche Farbe Sie sich letztendlich entscheiden, verwenden Sie beim Lidschatten immer einen matten ohne Perlmutteffekt. Dadurch wirken die Augen viel gedeckter und ausdrucksstärker als mit einer glänzenden Farbe.

Mit dem Highlighter werden die hellen Partien gesetzt. Dieser meist weisse oder beige Lidschatten darf sehr wohl einen schönen Glanzeffekt haben. Das Auge wird dadurch optisch vergrössert. Setzen Sie den Highlighter immer bis zur Augenbraue und im Innenwinkel der Augen. Vor allem bei eng stehenden Augen kann ein Highlighter, im Innenwinkel aufgetrafen, Wunder wirken.

Dazu werden die Lippen immer nude geschminkt und das Rouge fällt ebenfalls eher dezent aus. Somit liegt der Hauptaugenmerk direkt bei den Smokey Eyes.

Smokey Eyes in Braun sorgen ebenfalls für ausdrucksvolle Augen – Foto: www.arodysanchez.com
Smokey Eyes in Braun sorgen ebenfalls für ausdrucksvolle Augen – Foto: www.arodysanchez.com
  • Dont’s

Wer Smokey Eyes als sein Hochzeit wählt, der sollte vor ab auf seinen Teint achten: stark Solarium gebräunte Haut sorgt für wenig Kontrast zu den Smokey Eyes und sieht am Ende nicht besonders schön aus.

Absolutes No bei einem Smokey Eyes-Hochzeits-Make up: rote Lippen! Mit kräftig geschminkten Lippen wirkt das Make up überladen und ist daher für ein Braut-Mak up eher unpassend.

Achten Sie beim Schminken darauf, dass der schwarze Lidschatten nicht zu eckig aufgetragen wird. Smokey Eyes sollen immer weich und rauchig aussehen.

Bei Smokey Eyes gilt: Weniger ist mehr! Denn wer ein ausdrucksstarkes Make up hat, sollte sich mit Schmuck lieber zurückhalten. Sonst wirkt das gesamte Outfit überladen.

Oberstes Kredo bei Smokey Eyes: Perfekte Grundierung mit einem Make up. Je reiner und ebenmässiger der Teint, desto schöner wird das Gesamt-Make up.

Lassen Sie sich in Sachen Hochzeits-Make up auf Zankyou Hochzeitsmagazin inspirieren und lesen Sie mehr zum Thema perfektes Braut-Make-up.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos