Werbung
Traum-Location Schweizer Alpen: Das kalifornische Paar Camille und Marijus erfüllte sich seinen Hochzeitstraum im Kanton Bern

Traum-Location Schweizer Alpen: Das kalifornische Paar Camille und Marijus erfüllte sich seinen Hochzeitstraum im Kanton Bern

Bestaunen Sie hier die Fotos der wunderschönen Traumhochzeit von Camille und Marijus im Kanton Bern!

  • Real Weddings
  • International
  • Berge
  • 2015
  • Schweiz
  • Bern

In der Stadt der Engel trafen sie sich und konnten sich nicht voneinander lösen. Beruflich führte es sie schliesslich von Los Angeles in die Schweiz. Und auch wenn der Aufenthalt hier zeitlich befristet war, so hatte die Magie der Schweizer Alpen Camille und Marijus so sehr vereinnahmt, dass sie die kleine idyllische Alpin-Stadt Adelboden im Kanton Bern zum Ort ihrer Hochzeit erkoren. Mit Hilfe der erfahrenen Wedding Plannerin Laura Dova von Laura Dova Weddings machten sie ihre Hochzeits-Vision zu einem unvergesslichen Ereignis. Fotografin Lucia Fatima von Lucia Fatima – storytelling photographer – gewährt uns Einblicke in Camilles und Marijus grossen Tag.

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Der Beginn einer ganz grossen Liebesgeschichte

Werbung

In einem Coffee Shop in Los Angeles trafen sich ihre Blicke. Sie kamen ins Gespräch und plauderten bis der Coffee Shop schloss. Doch anstatt getrennte Wege zu gehen, spazierten sie gemeinsam durch einen Park und waren ausserstande, sich den Worten des anderen zu entziehen… Was hier klingt wie das Happy End eines romantischen Films, ist in Wirklichkeit der Beginn einer ganz grossen Liebesgeschichte: der Geschichte von Camille und Marijus.

Ihre Freude am gemeinsamen Gespräch führte sie schliesslich auch vor den Traualtar. Denn anstelle eines romantischen Antrags, erkannten sie im Laufe einer ihrer unzähligen Konversationen, dass eine Hochzeit ihre Liebe perfekt machen würde.

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Die Vorbereitungen

Bei den Hochzeitsvorbereitungen hatten sich Camille und Marijus fachmännisch unterstützen lassen: Hochzeitsplanerin Laura Dova von der international tätigen Hochzeitsplaner-Agentur Laura Dova Weddings organisierte die Feierlichkeiten ganz exakt nach den Vorstellungen des Paares, dem für seine Heirat eine Location inmitten der faszinierenden Landschaft der Schweizer Alpen vorschwebte.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Das Styling

Den Hochzeitstag begannen Camille und Marijus ganz entspannt in ihrem Hotelzimmer, wo Camille für den grossen Tag gestylt wurde. Als Brautkleid hatte sie sich für einen Traum aus zartem Organza und aufwendigen Stickereien entschieden. Ihre Hochsteckfrisur wurde durch einen Haarschmuck aus opulenten Blütenblättern zu einem raffinierten Highlight.

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Die kirchliche Trauung und die Feierlichkeiten

In der historischen Kirche der Gemeinde Adelboden fand Camilles und Marijus evangelische Trauung statt. In amerikanischer Tradition durchschritt Camille an der Seite ihres Vaters die Hallenkirche bis zum Altar, wo sie von ihrem künftigen Ehemann in Empfang genommen wurde.

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

 

Mit der Hochzeitslocation hatte sich das Brautpaar einen Traum erfüllt:

„Die Location war die wichtigste Komponente unserer Hochzeit. Die Schweizer Alpen sind so magisch und mit dieser Kulisse für unsere Hochzeit wurde alles noch außergewöhnlicher”, so das in den USA ansässige Paar.

Neben der atemberaubenden Location entschieden sich Camille und Marijus daher für einen klassische und zurückhaltende Hochzeit, die sie nur im Kreise der Familie und engsten Freunde feierten. Eines war den Beiden aber dennoch wichtig: Da Marijus in jenem Sommer an dem weltweit bekannten Kernforschungsinstitut CERN arbeitete, wünschten sie sich einige Gestaltungselemente mit physikalischem Bezug, und wählten dafür schliesslich die Hochzeitstorte sowie die Einladungskarten.

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –
speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Mit der zuverlässigen Wedding Plannerin im Hintergrund war es für Camille und Marijus möglich, ihre Hochzeit in allen Details zu geniessen. Ihr Tipp für künftige Brautpaare lautet dementsprechend:

„Sofern es irgendwie möglich ist, findet einen Weddingplanner, der eure Vorstellungen von einer Hochzeit versteht! Dann könnt ihr wirklich jede einzelne Minute der Vorbereitungen und der Hochzeit selbst geniessen.“

speichernLucia Fatima - storytelling photographer -Foto: Lucia Fatima - storytelling photographer -
Foto: Lucia Fatima – storytelling photographer –

Wir danken dem Brautpaar und natürlich auch der Fotografin Lucia Fatima für die tollen Aufnahmen!

Suchen Sie noch nach einer außergewöhnlichen Location für Ihre eigene Hochzeit? Dann schauen Sie doch mal in unseren Ratgeber für die schönsten Locations in Bern!

Hochzeitsplaner: Laura Dova Weddings; Brautkleid Designer: Rosa Clara; Brautschuhe Designer: Alice and Olivia; Haare & Make-up: Letizia Abbatiello; Bräutigam Outfit Designer: English Laundry; Floristik/Brautstrauss: Aubert Fleurs; Einladungen/Papeterie: Boheme Papeterie; Torten & Backwerk: The Cambrian Hotel; Catering: The Cambrian Hotel; Zelebrant: Rev. Werner Steube

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Werbung

Kommentieren