Flitterwochen in Japan

Kultur, Städte und Traditionen

Angebot anfordern

Sag uns, wie Deine Reise aussehen wird

Wähle ein Ziel.

Entgegennahme von Vorschlägen von spezialisierten Agenturen.

Wähle aus und speichere.

Flitterwochen in Japan

Ihr wisst nicht, welches Ziel Ihr für Eure Hochzeitsreise wählen sollt? Natur oder doch lieber Stadt? Kultur oder Entspannung? Wir haben einen Vorschlag, der Euch begeistern wird, denn er bietet Euch alles auf einmal: Tempel,  Schreine, Kultur und die Moderne einer Großstadt. Japan steht für viele Reisende an oberster Stelle der Reise Bucketlist, da es so enorm facettenreich ist! Nach dem dem Stress und den Strapazen der Hochzeit kommt der Moment, auf den sich jedes Paar am meisten freut: die Flitterwochen! Entdeckt gemeinsam die japanische Kultur und seid bereit auf ein exotisches Abenteuer!

Inhaltsübersicht
Allgemeine Fakten über Japan

ZeitzoneDie Zeitzone von Japan ist GMT +9.

Klima

Das Klima in Japan hängt von dem Gebiet ab, in dem Ihr Euch befindet. Einerseits

die nördlichen Inseln von Hokkaido, die sich durch kurze, milde Sommer und lange Winter mit starkem Schneefall kennzeichnen. Die Insel Okinawa im Süden hat hingegen ein eher subtropisches Klima. In der Tat kann man auch unterscheiden zwischen der Westküste des Japanischen Meeres mit viel kalter Luft aus Sibirien und der Westküste des Pazifiks, wo es durchaus sehr warm werden kann. 

Offizielle Währung

Die offizielle Währung in Japan ist der Yen. Es ist ein W

ährung, die gegenüber dem Euro und anderen Fremdwährungen gewissen Schwankungen unterliegt. Am besten wechselt Ihr bereits vor Eurer Reise etwas Bargeld um vor Ort nicht nach Wechselstuben suchen zu müssen.

Amtssprache

Die offizielle Sprache in Japan ist Japanisch

- es gibt jedoch auch mehrere regionale Dialekte.

Durchschnittliche Preise

Der Durchschnittspreis für einen Kaffee mit Milch liegt in Japan bei 2,50 Euro.

Gesundheit und Sicherheit

Wenn Ihr nach Japan reist, ist es

es ist sehr ratsam, eine Krankenversicherung abzuschließen, da die medizinische Versorgung von Ausländern sehr teuer werden kann. Im Allgemeinen ist Japan ein sehr sicheres Reiseziel - es gibt kaum Kriminalitätsprobleme. Die Reise zwischen den Städten ist zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher. Problem könnte jedoch - aufgrund der geografischen Lage von Japan -  die Vielzahl an Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Taifune und Erdbeben werden.

Was gibt es in Japan zu sehen?

Tokio

Tokio ist die Hauptstadt von Japan und eine der größten Städte der Welt. Zweifellos hat sie viel zu bieten, denn sie ist eine Mischung aus Tradition und Zukunft, mit jahrhundertealten Tempeln, riesigen Parks und giganitschen Wolkenkratzern. Die jahrtausendealten Traditionen, die architektonischen Bauwerke und die Gastronomie sorgen dafür, dass Ihr Euch auf den ersten Blick in die Stadt verlieben werdet. Es ist ein perfektes Reiseziel, um es zu zweit zu entdecken! Um Eure Reise durch Japan zu beginnen, empfehlen wir Euch, im Asakusa-Viertel von Tokio zu beginnen. Dieses beliebte Viertel ist ideal, um Hand in Hand durch seine malerischen Straßen zu spazieren, wo Ihr Eure ersten Souvenirs kaufen könnt. Der Senso-ji-Tempel ist der älteste Tempel in Tokio und darf beim Sightseeing auf keinen Fall fehlen. Während Eures Aufenthalts in Tokio empfehlen wir Euch einen entspannten Spaziergang durch den Hamarikyu-Garten, der von Schwarzkiefern und Kirschbäumen umgeben ist zu machen. Er ist der ideale Ort, um sich auszuruhen und die beeindruckende Landschaft zu betrachten. Man kann die Hauptstadt nicht verlassen, ohne das Elektronikviertel Akihabara zu besuchen, in dem sich täglich Tausende von Manga-, Anime- und Videospielfans versammeln. Verpasst auch nicht die Gelegenheit, auf einen der Aussichtspunkte zu gehen und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt zu genießen, wie den Mori Tower, das Metropolitan Government Building, den Tokyo Skytree oder den Tokyo Tower.

Kyoto

Kyoto ist der perfekte Ort, um sich von der japanischen Tradition mitreißen zu lassen. Hier gibt es keine riesigen Wolkenkratzer, dafür aber mehr als 1.600 Tempel und rund 250 Schreine. Sie ist bekannt als die Stadt der Geishas und Maikos, sowie der Kirschblüten. Während Eures Aufenthalts in der alten Hauptstadt Japans solltet Ihr den Fushimi-Inari-Tempel besuchen, wahrscheinlich einer der beeindruckendsten Orte in Tokio, da er ein heiliger Berg ist. Eine weitere Möglichkeit, die diese unglaubliche Stadt bietet, ist ein Spaziergang am Ufer des Kamo-Flusses oder ein Bummel durch die Stände des Nishiki-Marktes, wo Ihr alle Spezialitäten probieren könnt. Weitere empfehlenswerte Orte in Kyoto sind: das Gion-Viertel, der Yasaka-Jinja-Schrein, der Kiyomizudera-Tempel, das Nijo-Schloss, die Ginkaku-ji-Tempel, der Ryoan-ji-Tempel und der Ginkaku-ji-Tempel. Ihr werdet diese wunderbare Stadt lieben!

Nara

In Nara, südlich von Kyoto gelegen, entdeckt Ihr den Todaiji-Tempel, in dem sich der spektakuläre große Buddha von Nara befindet. Ihr könnt auch einen entspannten Tag im Nara-Park verbringen, wo es viele Hirsche, Tempel und Gärten zu sehen gibt. Dies ist einer der typischsten Flitterwochenausflüge in Japan und lohnt sich auf jeden Fall, um einen der schönsten Schreine des Landes, Fushimi Inari-Taisha, zu besuchen!

Kamakura

Kamakura ist eine Stadt, die für ihre Tempel und Schreine berühmt ist, was einen Besuch in den Flitterwochen unumgänglich macht. Eine der Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte, ist der Kotokuin-Tempel, der für seine riesige Bronzestatue des Daibutsu oder des Großen Buddhas von Kamakura berühmt ist. Aber dieses Reiseziel hat noch viel mehr zu bieten: den Kamakura-gu-Schrein und den Tsurugaoka Hachiman sowie den Zen-Tempel Kenchō-ji. In Euren Flitterwochen in Japan werdet Ihr außerdem das Nonnenkloster Tōkei-ji, den Hase-dera-Tempel und die Gräber von Minamoto no Yoritomo und Hojo Masako in Kamakura entdecken können. Ein weiteres Highlight dieses unglaublichen Ortes sind seine Strände, von denen aus man bei gutem Wetter den Berg Fuji sehen kan.

Nikko

Nikko wurde zum Weltkulturerbe erklärt und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen, die Japan zum ersten Mal besuchen. Nikko ist bekannt für seine Schreine und heiligen Tempel, darunter der Toshogu-Tempel, der als Schrein der 3 weisen Affen bekannt ist und als nationaler Schatz des Landes gilt. Die Shinkyō-Brücke, der Rinnoji-Tempel, der Futarasan-Schrein und der Taiyuinbyo-Schrein dürfen auf Eurer Reiseroute nicht fehlen!

Wann sollte man nach Japan reisen?

Japan ist ein ideales Land für einen Besuch zu jeder Zeit des Jahres! Im Frühling werdet Ihr die berühmten Kirschblüten sehen können. Für Schneeliebhaber ist die beste Zeit des Jahres der Winter. Für Strandliebhaber ist der Sommer in Japan perfekt für Eure Flitterwochen und im Herbst werdet Ihr von den farbenfrohen Blätter und der unglaublichen Landschaft faziniert sein! Generell empfehlen wir jedoch im Frühjahr, d. h. von März bis Juni zu reisen - das Wetter ist zu dieser Zeit sehr angenehm und Ihr könnt viele Aktivitäten im Freien einplanen!

Das Beste der japanischen Küche

Eine großartige Möglichkeit, um die japanische Kultur besser kennen zu lernen ist durch seine typischsten Gerichte, wie z. B.:

  • Sushi. Das typischste japanische Gericht darf auf dieser Liste nicht fehlen. Es ist ein Rezept, das auf gekochtem Reis der in Reisessig mariniert ist basiert und mit Fisch und Meeresfrüchte oder auch anderen Zutaten wie zum Beispiel Gemüse, ergänzt wird.
  • Onigiri. Dieses Gericht ist eine Kugel oder ein Dreieck aus Reis mit einer Füllung im Inneren.
  • Sashimi. Dies ist ein Gericht mit Fisch und Meeresfrüchten mit Soja, Ingwer und Wasabi - es wird normalerweise roh und in dünne Scheiben geschnitten serviert.
  • Misosuppe. Wie der Name schon sagt, ist es eine Schüssel Miso-Suppe - eine Paste, die aus Sojabohnen, Salz und anderen Körnern hergestellt wird.
  • Udon. Dieses typische Gericht enthält japanischen dicken Nudeln.

Häufig gestellte Fragen
Um ein Land eingehend kennenzulernen, ist es notwendig seine tief verwurzelten Bräuche zu kennen. In Japan werden die Schuhe am Eingang eines jeden Hauses abgestellt. Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Japaner ist es, immer und überall pünktlich zu sein. Außerdem ist es in Japan verboten auf der Straße zu rauchen.
Unter Japan zu verwenden stecker und Steckdosen Typ A/B und hat eine gemeinsame Spannung von 100 V. Sie benötigen auch einen Adapter während Ihres Aufenthalts.
Für Eure Flitterwochen in Japan solltet Ihr unbedingt mit einem Japan Rail Pass.  Eine weitere grundsätzliche Empfehlung: beachtet die festlichen Veranstaltungen und Feste in den Städten und vergesst nicht, Euch Internet für die Tage Eurer Reise zu kaufen.

Inspiriert?

Sende eine Nachricht an die wichtigsten Spezialisten und erhalte ein auf Deine Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

Möchtest Du nach anderen Zielen suchen?
Zu Zankyou travel home gehen

Hast Du noch Fragen?

Wir helfen Dir mit allem, was Du brauchst

Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld
Du musst vor dem Absenden zustimmen.

Angebot anfordern

Sag uns, wie Deine Reise aussehen wird

Wohin würdest Du gerne gehen?

Wir schlagen Dir Agenturen vor, die sich auf Dein Reiseziel spezialisiert haben, und bereiten mit ihnen eine maßgeschneiderte Reise zum besten Preis vor.

Deine Reise hat gerade erst begonnen!

Das ist die Auswahl der Agenturen, die sich auf Dein Reiseziel spezialisiert haben.

Gewünschtes Datum

Wie viele reisen?

Wir werden

Erwachsene

Kinder

Ungefähres Budget

Ich habe

Fr.

für jeden Reisenden

In diesem Reiseziel kannst Du nicht für weniger als Fr.

Ungefähre Reisezeit

Tage

Möchtest Du einen Kommentar hinterlassen?

Zugang mit

Oder erstelle Dein Konto mit Deiner E-Mail und Deinem Passwort

Benutzername oder Passwort ist falsch

Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld
Ich habe mein Passwort vergessen
Ich habe kein Konto. Anmelden
Zum Schluss gib uns bitte Deine Kontaktdaten an

Zugang mit

Oder erstelle Dein Konto mit Deiner E-Mail und Deinem Passwort

Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld
Obligatorisches Feld

Ich habe ein Zankyou-Konto.