Welcher Schmuck passt zu welchem Brautkleid? Wir verraten es Ihnen!

Welcher Schmuck passt zu welchem Brautkleid? Wir verraten es Ihnen!

Welcher Brauchschmuck passt zu welchem Kleid? Der Brautschmuck richtet sich nach dem Stil des Kleides und nach der Braut selber.

  • Accessiores
  • Real Weddings
  • Schleier
speichernDer Brautschmuck perfektioniert das Outfit - Foto: www.brautschmuck24.de
Der Brautschmuck perfektioniert das Outfit - Foto: www.brautschmuck24.com

Oftmals ist der Brautschmuck sehr traditionsbehaftet, da er häufig über mehrere Generationen in der Familie weitergereicht wird. Jedoch möchten viele Bräute nicht ihr Brautkleid auf den Brautschmuck abstimmen, sondern den Schmuck passend zum perfekten Hochzeitskleid auswählen. Darüber hinaus geht der Trend immer weiter dahin, einen modernen Schmuck für den großen Tag zu kaufen. Üblicherweise ist der Schmuck für die Hochzeit sehr teuer und es gibt ihn in vielen verschiedenen Formen und Arten. Dabei sollte der Schmuck komplett auf den Typ der Braut abgestimmt werden und dabei die Persönlichkeit unterstreichen. Sofern er diese Aufgabe erfüllt, ist er niemals unpassend. Selbstverständlich stellt sich wohl jede Braut vor der Hochzeit die Frage: Welcher Schmuck passt zu welchem Brautkleid? Zankyou verrät es Ihnen!

speichernDezenter Brautschmuck passend zum Kleid und zur Braut - Foto: www.brautschmuck24.com
Dezenter Brautschmuck passend zum Kleid und zur Braut - Foto: www.brautschmuck24.com

In erster Linie ist es wichtig, dass sich die Braut mit ihrem Brautschmuck wohlfühlt und genau den auswählt, der ihr gefällt. Zusätzlich sollte sie beachten, dass der Schmuck so gewählt wird, dass das Outfit nicht überladen wirkt, sondern ergänzt wird. Trägt die Braut ein sehr romantisches und verspieltes Kleid, bei dem sehr viel Liebe zum Detail verwendet wurde, so eignet sich ebenfalls verspielter Schmuck. So beispielsweise ein Diadem, ein kleines Collier, das nicht zu pompös wirkt und dazu lange, hängende Ohrringe oder auch kleine und zarte Stecker. Sehr hübsch sind hier auch romantische Blumenkränze als Kopfschmuck und lange Schleier entweder aus Tüll oder aus Spitze, mit oder ohne Applikationen. Diese Schleier wirken noch edler und eleganter, wenn sie mit einem Diadem verziert werden.

speichernDer Brautschmuck soll das Outfit und die Persönlichkeit unterstreichen - Foto: www.brautschmuck24.com
Der Brautschmuck soll das Outfit und die Persönlichkeit unterstreichen - Foto: www.brautschmuck24.com
speichernDezenter Brautschmuck passt zu jedem Kleid - Foto: www.otto.de
Dezenter Brautschmuck passt zu jedem Kleid - Foto: www.otto.de

Schlichte Brautkleider mit einer einfachen Schnittführung sollten am besten mit puristischem Schmuck unterstrichen werden. Dezente Perlenketten als Halsschmuck, dazu passende Perlenstecker als Ohrschmuck und einen mittellangen bis langen Schleier, der mit einem kleinen Diadem versehen ist rundet das Gesamtbild ab. Der Vorteil bei dieser Art der Brautkleider liegt jedoch auch darin, dass nahezu jede Art des Schmucks passt, je nachdem, welche Wirkung erzielt werden soll. So ist es ebenfalls möglich, dass der Brautschmuck üppiger Ausfällt. Hierzu zählt dann beispielsweise ein großes und prachtvolles Brautdiadem und auffälliger und großer Haarschmuck. Ebenso kommt es in punkto Brautschmuck immer auch auf den Ausschnitt des Kleides an. Weite und auch tiefe Ausschnitte dürfen gerne mit sehr üppigen Brautcolliers geschmückt werden. Wohingegen bei kleinen Ausschnitten eher Zurückhaltung angesagt ist. Dafür darf der Kopfschmuck dann etwas üppiger ausfallen.

speichernBrautschmuck muss nicht immer üppig sein - Foto: www.brautschmuck24.com
Brautschmuck muss nicht immer üppig sein - Foto: www.brautschmuck24.com
speichernSchmuck ergänzt das komplette Outfit - Foto: Chema Naranjo
Schmuck ergänzt das komplette Outfit - Foto: Chema Naranjo

Trägt die Braut ein kurzes Kleid, sollte auf einen langen Schleier verzichtet werden, da er sehr schnell fehl am Platz wirkt. Damit gibt die Länge des Kleides auch die Schleierlänge vor. Bei kurzen Brautkleidern bietet sich als Brautschmuck ein Kranz oder ein Diadem in Kombination mit einem kurzen Schleier an. Je nach Stil des Kleides und der Größe des Ausschnitts variiert ebenfalls der Brautschmuck für das Dekollete. Für einen kleinen Ausschnitt empfiehlt sich eine dezente Perlenkette und für große oder auch tiefe Ausschnitte darf es gerne ein üppiges Collier sein. Schlichte Perlen eignen sich hervorragend zum jungfräulichen-weißen Brautkleid. Eindrucksvoll unterstrichen wird die Schönheit der Braut ebenfalls durch Gold- oder Silberschmuck, der mit oder auch ohne Diamanten besetzt ist.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter