Welche Faktoren bestimmen den Preis Ihres Brautkleides?

Bei der Suche nach einem passenden Brautkleid fragen sich viele Bräute, welche Faktoren wirklich ausschlaggebend für den Preis eines Modells sind und was der Unterschied zwischen einem Designerkleid und einem exklusiven Brautkleid auf Mass ist. Wir haben bei der Expertin Loriana von Lacori Spose in Basel nachgefragt, die uns Näheres zum Thema Budget & Brautkleid verraten hat:  

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

Ein echtes Designer-Brautkleid für die Hochzeit

Designerkleider sind das, was die meisten Bräute in Boutiquen kaufen – ob bekannt oder weniger bekannt, jedes Label hat natürlich einen Designer hinter sich. Jede Brautmodenboutique wählt selbst die Labels aus, die sie verkaufen möchte, daher spielt für die Inhaber häufig auch die Bekanntheit der jeweiligen Designer eine wichtige Rolle. Ausserdem müssen Preis und Stil zur Boutique passen und die Wünsche der Kundinnen erfüllen. Denn die Boutiquen kennen ihre Kundschaft am besten und wissen, welche Zielgruppe bei ihnen fündig wird.

Für Bräute ist natürlich die Preisspanne relevant, die in einer Brautmodenboutique angeboten wird. Hier gibt es enorme Preisspannen von 1000 bis hin zu 4000 Franken oder mehr.

Was macht den Preis aus?

1. Stoff & Verarbeitung

Das wichtigste Kriterium ist die Qualität des jeweiligen Brautkleides – je besser der Stoff und je hochwertiger die Stickereien, desto höher der Preis. Es gibt beispielsweise Seidenstoffe, synthetische Stoffe, hochwertige Spitzen sowie preisgünstige Spitzen, von Hand bestickte Stoffe sowie maschinell bestickte – die Auswahl ist riesig. Auch die Herkunft des Stoffes bestimmt natürlich den Preis – woher kommt der Stoff? Ist es ein exklusives Fabrikat aus Italien, Frankreich, Spanien? Oder wurde er aus China importiert? Das macht einen grossen Unterschied, der sich später auch auf den Preis auswirkt.

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

2. Passform

Dazu kommt die Passform des Brautkleides. Kleider, die sehr günstig angeboten werden, haben sehr selten eine gute Passform. Meist merkt die Braut bereits daran, wie das Kleid auf der Stange hängt, wie hochwertig es ist. Hinter einer perfekten Passform stehen gute Schnittmusterzeichner sowie exzellente Prototyp-Anpassungen, die dafür sorgen, dass das Kleid letztendlich so sitzt, wie es sitzen muss (meist wird jedes Kleid auch an echten Models anprobiert, bevor es endgültig produziert wird). Wenn ein Brautkleid nicht gut sitzt, wurde all das nicht oder jedenfalls nicht richtig gut gemacht.

3. Stickereien

Auch die Qualität der Stickereien machen den Unterschied aus. Sind es vorgefertigte Applikationen mit wenig Perlen, die einfach schnell drauf genäht werden? Oder glänzt das Kleid mit hochwertigen, handgefertigten Stickereien mit schönen Perlen und Kristallen? Auch beim Perlenmaterial, das für die Stickereien verwendet wird, gibt es zahlreiche Unterschiede – so gibt es hier besonders günstige Varianten oder vielfältige Angebote aus verschiedenen Materialien wie etwa Plastik, Glas oder Kristall.

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

Bekanntheit des Labels

Der Preis wird natürlich auch vom Produktionsort und der Bekanntheit des jeweiligen Designers beeinflusst. Ich kenne zum Beispiel viele weniger bekannte Designer aus Italien, die hochwertige und wunderschöne Kleider herstellen, die ich teilweise bekannten Labels bevorzuge. Das liegt daran, dass diese Made in Italy-Kleider häufig mit viel mehr Präzision in Handarbeit gefertigt wurden. Sehr bekannte und häufig angebotene Labels werden hingegen ausserhalb der EU produziert und entstehen in einer Schnellproduktion auf einem anderen Kontinent – so können die Preise tief gehalten werden, aber die Qualität leidet häufig darunter.

Das Brautkleid aus Masskonfektion 

Massgeschneiderte Brautkleider werden von nur sehr wenigen Geschäften angeboten, da es natürlich viel Zeit, Geduld, Liebe und Leidenschaft braucht, um solche Brautkleider in Perfektion herzustellen. Zudem braucht ein solches Couture Atelier natürlich auch hervorragende Schneiderinnen, die ihr Herz an die Hochzeitsmode verloren haben. Wie bei anderen Kleidern beeinflusst auch hier die Stoffauswahl den Preis. Das gleiche Kleid kann in vielen verschiedenen Preisklassen angeboten werden, je nachdem, welcher Stoffe gewählt wird (Seide, synthetische Stoffe oder Spitze?).

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

Wie entsteht ein Brautkleid auf Mass?

1. Beratungsgespräch mit der Kundin: Hat sie schon eine Idee? Welche besonderen Wünsche bringt sie mit?  Was steht ihr, was nicht? Welches Budget hat sie festgelegt?

2. Modezeichnungen & Recherche: Daraufhin beginnen die Designerinnen gemeinsam mit den Schneiderinnen mit der Arbeit. Es werden Modezeichnungen gemacht und die erste Recherche nach passenden Stoffen betrieben. Bei Lacori Spose stellen wir der Braut viele verschiedene Stofflösungen zu unterschiedlichen Preisen vor, so gibt es eine grosse Auswahl und wir können individuell auf die Wünsche der jeweiligen Kundin eingehen.

3. Masse nehmen & Schnittmuster zeichnen: Wenn die ersten Fragen geklärt werden und das ungefähre Brautkleid geplant ist, geht es an die Details. Die Kundin wird in das Atelier gebeten und die Masse werden genommen. Daraufhin kann das konkrete Schnittmuster gezeichnet werden – diese werden bei Lacori Spose nicht mit CAD-Programmen gezeichnet, sondern mit Hand.

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

4. Vorbereitung des Prototyps: Um sicher zu gehen, dass das Brautkleid später auch wirklich passt, wird zunächst ein Prototyp vorbereitet, der von der Kundin anprobiert wird. Wenn hier bereits auffällt, dass Änderungen vorgenommen werden müssen, werden diese direkt in das Schnittmuster eingearbeitet – vor der eigentlichen Produktion des Kleides.

5. Anprobe des Brautkleides auf Mass: Während das Brautkleid gefertigt wird, wird es mehrere Male anprobiert – bis es fertig genäht wird, gibt es für die Braut die Chance, es perfekt anzupassen, sodass sie sich am Hochzeitstag rundum wohl fühlt.

Lacori SposeMehr erfahren über “Lacori Spose”
Foto: Lacori Spose

Der Favorit unter den Brautkleidern 

Für Loriana von Lacori Spose ist es sehr wichtig, dass sich die Kundin darüber im Klaren ist, mit welchem Budget sie in die Suche startet. Dann kann eine Expertin auch schnell und unkompliziert auf ihre Wünsche eingehen. Auch bei einem kleineren Budget ist es gar nicht mal so schwer, das passende Kleid zu finden – wenn die Braut weiss, was sie will und dabei auch realistisch bleibt, denn Qualität hat nun einmal ihren Preis. Seien Sie also einfach ehrlich & pragmatisch bei der Suche, wägen Sie ab, welche Art von Kleid besser zu Ihnen und Ihrer Planung passt und machen Sie sich direkt auf die Suche nach Ihrem persönlichen Traum in Weiss!

Wir bedanken uns sehr bei Loriana von Lacori Spose für die tollen Einblicke in die Welt der Brautmode und die Vorstellung von Designer-Brautkleidern und Modellen nach Mass. Wenn Sie noch auf der Suche nach Inspirationen für Ihre Hochzeit sind, sollten Sie sich nicht die Trends in Sachen Brautkleider entgehen lassen!

Kommentieren

Was uns Instagram alles lernt: Hochzeitsinspirationen und welche, die es nicht sind!
Was uns Instagram alles lernt: Hochzeitsinspirationen und welche, die es nicht sind!
Das können Brautpaare von Instagram lernen. Aber Vorsicht, nicht alles sollte als Inspirationsquelle gesehen werden!
Welche Hochzeitsspiele passen zu uns?
Welche Hochzeitsspiele passen zu uns?
Hochzeitsspiele sollten an die Hochzeitsgesellschaft und an den Stil der Hochzeitsfeier angepasst werden. So geht’s:
Welche waren die beliebtesten Hochzeitslieder im Jahr 2016? – Tipps für die unvergessliche Party nach dem Ja-Wort
Welche waren die beliebtesten Hochzeitslieder im Jahr 2016? – Tipps für die unvergessliche Party nach dem Ja-Wort
Die besten Songs für die Hochzeit – die Experten von Traumich haben uns Einblicke in die Lieblinge von Schweizer Brautpaaren gegeben.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos