Wann sollte die Hochzeitstorte bestellt werden? - Tipps vom Profi

Es ist Mitte Juni, und zur Zeit erreichen uns besonders viele Offertanfragen füHochzeitstorten diesen Sommer – einige für bereits in 2 Wochen. So schwer es uns auch fällt, müssen wir diese Bestellungen zurückweisen, denn unser Arbeitsplan ist bereits gemacht, und aus Kapazitätsgründen können wir nicht noch mehr Torten machen.

Bild: Minh Cakes

Wie kommt das? Heutzutage kann man die Tortenbäcker grob in zwei Gruppen unterteilen: Die Konditoren und die Cake Designer. Es handelt sich dabei um zwei ganz verschiedene Geschäftskonzepte, welche unterschiedliche Produkte anbieten.

Konditoreien

  • Sind kleine bis mittelgrosse Betriebe mit Kapazität für Grossproduktionen
  • Arbeiten oft maschinell, zum Teil mit Backmischungen
  • Haben eine grössere Auswahl an Aromen
  • Setzen auf eher traditionelle Dekor-Ideen, arbeiten zum Teil mit Standard-Modellen
  • Können sehr kurzfristig Bestellungen für Hochzeitsgruppen mit hoher Gästezahl realisieren.
  • Kostenpunkt tief bis mittelhoch
Bild: Public Domain

Cake Designer

  • Sind Mikrobetriebe mit kleinen Mitarbeiterzahlen
  • Stellen die Produkte meist aufwändig von Hand her
  • Haben eine kleinere Aromen-Auswahl
  • Können Designs ganz individuell personalisieren und aussergewöhnliche Wünsche realisieren
  • Besitzen oft grosses handwerkliches Geschick für selbstgemachte Zuckerblumen und moderne Dekors
  • Können nur eine begrenzte Anzahl Bestellungen pro Wochenende annehmen
  • Kostenpunkt hoch, wegen der zeitaufwändigen Natur der Arbeit – eine Designertorte entsteht über 3-5 Tage.
Bild: Minh Cakes / ITM Media – Weddingcrashers

Damit Sie nicht Pech haben und Ihre Lieblings-Bäckerei zum Zeitpunkt der Bestellung nicht ausgebucht ist, hier ein paar Tipps für Ihre Torte. Überlegen Sie sich früh genug, was für eine Torte Sie gerne an Ihrer Hochzeit servieren möchten.

  • Ist Ihnen die Hochzeitstorte wichtig, aber auch wieder nicht so wichtig, dass Sie dafür Hunderte oder Tausende von Franken ausgeben möchten?
  • Servieren Sie schon ein grosses Dessertbuffet zum Nachtisch und es soll noch eine kleine Torte dazu geben?
  • Heiraten Sie spontan, oder sind Sie mit der Planung im Zeitdruck?

Dann empfehlen wir Ihnen, eine Konditorei zu buchen. Die meisten Konditoreien haben nämlich auch für kleine Budgets schöne Torten im Angebot. Ausserdem sind sie nicht so schnell ausgebucht wie die Cake Designer, und so können Sie auch fündig werden, wenn Sie etwas spät dran sind mit dem Bestellen – zwei bis drei Wochen im Voraus wäre von Vorteil – einige Betriebe nehmen auch kurzfristigere Bestellungen entgegen.

  • Soll die Hochzeitstorte ein echter Blickfang werden, mit der sie die Tortenschneidezermonie als echte Show inszenieren möchten?
  • Ist Ihnen sowohl Geschmack als auch das Aussehen sehr wichtig, sprich die Torte soll das Highlight des Abends sein?
  • Möchten Sie, dass die Torte visuell an Ihr Fest und an Sie als Brautpaar angepasst ist?

Dann empfehlen wir Ihnen, eine/n Cake Designer/in zu buchen. Je früher Sie bei dieser oder diesem Anfragen, desto eher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese noch freie Kapazität haben. Die Cake Designer haben in der Tiefsaison im Winter viel Zeit für die Planung und schätzen es sehr, wenn Sie in den Monaten November bis März vor der Hochzeit Ihre Torte in Auftrag geben, jedoch nicht später als 4 Wochen vor dem Fest.

Fazit

Sie heiraten noch diesen Sommer? Jetzt ist es Mitte Juni – noch ist es nicht bei allen Cake Designern zu spät für eine Bestellung – aber es ist allerhöchste Zeit! Und ansonsten finden Sie bestimmt eine tolle Konditorei. Falls Sie nächstes Jahr heiraten, dann setzen Sie sich doch im kommenden Herbst mal in Ruhe hin mit einer Tasse Tee und besprechen gemeinsam, was für eine Torte Sie sich für Ihr Fest wünschen.

Bild: Public Domain

Die Tortenbäcker freuen sich, von Ihnen zu hören!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Foto: Hostettler
Das tragen Schweizer Bräute 2017: Brautmoden-Trends und Tipps vom Profi
Auf welche Hochzeitstrends dürfen sich Schweizer Bräute 2017 freuen? Brautmoden-Geschäft Hostettler klärt auf:
Dreinreden bei der Hochzeit – Wann sollten die Ohren auf Durchzug gestellt werden?
Dreinreden bei der Hochzeit – Wann sollten die Ohren auf Durchzug gestellt werden?
Mutter, Schwester, beste Freundin und dann auch noch die Schwiegermutter – Sie alle sind gut darin, bei der Hochzei...
Beauty-Pannen am Hochzeitstag vorbeugen: Profi-Stylistin Viktoria Georgina gibt Tipps!
Beauty-Pannen am Hochzeitstag vorbeugen: Profi-Stylistin Viktoria Georgina gibt Tipps!
Mit den Tipps von der Profi-Stylistin Viktoria Georgina kann es am Hochzeitstag gar nicht zu Zwischenfällen kommen – befolgen Sie diese 8 Beauty-Tipps!
Kinder gekonnt in die Hochzeit integrieren – Eine Profi-Nanny gibt Tipps
Kinder gekonnt in die Hochzeit integrieren – Eine Profi-Nanny gibt Tipps
Eine Hochzeit mit Kindern ist ein schwieriger Balance-Akt? Ganz und gar nicht! Lassen Sie sich individuell von der Hochzeit-Nanny beraten und feiern Sie ein unvergessliches Fest mit den kleinen Gästen!
Die Uhr tickt: Wann ist das beste Alter für Frauen, um zu heiraten?
Die Uhr tickt: Wann ist das beste Alter für Frauen, um zu heiraten?
Liebe kennt kein Alter, Hochzeit schon? Welches Alter ist bei Frauen das richtige Alter um zu heiraten? Wer könnte das wohl besser bestimmen als das Schicksal …

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos