Werbung
Rosa Brautkleider für 2016: Zarte Töne für die romantische Braut!

Rosa Brautkleider für 2016: Zarte Töne für die romantische Braut!

Sie suchen eine Alternative zum klassischen Weiß am Hochzeitstag? Dann könnten diese rosa Brautkleider 2016 genau die richtige Inspiration für Sie sein!

  • Stile
  • Tendenzen
  • Braut
  • 2016

Die Hochzeitssaison ist gerade schon fast auf Ihrem Höhepunkt und aus der Welt der Brautmode erreichen uns immer wieder neue Inspirationen, was den perfekten Brautlook angeht. Da wir Sie bereits für Ihre Hochzeit 2016 inspirieren wollen, haben wir bei den internationalen Modenschauen genauer hingeschaut und einen Trend gefunden, der besonders romantischen Bräuten gefallen wird: die Trendfarbe Rosa in Sachen Brautkleid!

Werbung

Viele Brautmodenlabels haben auch in diesem Jahr wieder wunderschöne rosa Brautkleider vorgestellt, die sich perfekt eignen, um eine ganz besonders verträumte und verspielte Hochzeit im Frühling oder Sommer 2016 zu feiern. Wir haben unsere Favoriten gefunden:

speichernMonica, Aire Barcelona.
Monica. Credits: Aire Barcelona
speichernMonte, Aire Barcelona.
Monte. Credits: Aire Barcelona

Ähnliche Brautkleider findet man bei einem Blick in die Brautkleider-Kollektion 2016 von Cabotine und Justin Alexander. Bei der Barcelona Bridal Week wurde viel gespielt mit Sinnlichkeit und verführerischen Brautkleidern, die vor allem mit Herz-Ausschnitt und romantischen Verzierungen ins Auge stachen. Besonders gut zum rosa Farbton passen natürlich der Prinzessinnenschnitt mit einem volumniösen Rock aus Tüll – fertig ist der Look der rosa Märchenprinzessin!

speichernCabotine.
Cabotine. Credits: Barcelona Bridal Week
speichernJustin Alexander.
Justin Alexander. Credits: Barcelona Bridal Week

Und hier geht’s weiter mit einer gewaltigen Portion Extravaganz und den Designs von Trend-Designerin Monique Lhuillier: Während ein schlichter Gürtel die schlanke Taille betont, wird die Aufmerksamkeit durch auffällige Stickereien und Bordüren ganz klar auf Oberkörper- und Dekolleté-Bereich gelenkt!

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernMonique Lhuillier.
Credits: Monique Lhuillier
speichernMonique Lhuillier.
Credits: Monique Lhuillier

Wenn wir uns anderen Labels zuwenden, können wir natürlich nicht darauf verzichten, Ihnen die farbigen Hingucker von Jenny Packham, Cymbeline y Houghton vorzustellen. Diese Designer stellen drei völlig verschiedene Stile vor: Während der erste sehr auffällig, mit Verzierungen daherkommt, ist der nächste viel einfacher und sehr elegant, das besondere Highlight ist hier der Gürtel, der einen Kontrast zum Rest herstellt. Und der dritte Look? Ganz klar im Boho Chic gehalten, mit einem sanft fallenden Brautkleid und lässigen Trägern!

speichernCordelia, Jenny Packham
Cordelia. Credits: Jenny Packham
speichernCymbeline.
Cymbeline. Credits: Barcelona Bridal Week
speichernHoughton.
Houghton. Credits: Barcelona Bridal Week

Wie Sie gesehen haben, ist eines in Sachen Brautkleider 2016 klar: Rosa bleibt einer der absoluten Lieblinge der renommierten Designer aus der Welt der Brautmode! Filigran, elegant und facettenreich – Trauen Sie sich, ein Brautkleid zu tragen, das nicht klassisch weiß, sondern romantisch rosa ist?

Lesen Sie mehr zum Thema Mode und Hochzeiten in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und finden Sie Ihr Brautkleid bei diesen Experten: Gwanni, Modelatti, Mery’s Couture, Zoro Sposa, Brautparadies Thun, Liluca Lausanne, Fabula Brautmode, Samyra Fashion.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Zoro Sposa Brautgeschäfte
Fabula Brautmode Brautgeschäfte
Modelatti Designer
Gwanni Designer
Samyra Fashion Brautgeschäfte
Liluca Lausanne Brautgeschäfte
Brautparadies Thun Brautgeschäfte
Werbung

Kommentieren

Zankyou Wunschliste. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!