Romantische Langarm-Brautkleider für den Spätsommer! Jetzt haben Sie Ihren großen Auftritt!

Romantische Langarm-Brautkleider für den Spätsommer! Jetzt haben Sie Ihren großen Auftritt!

Stilvoll, einzigartig und mit dem gewissen Etwas: Langarm-Brautkleider haben im Spätsommer endlich Hochsaison! Wir zeigen Ihnen schon jetzt die neuesten Modelle für 2016

  • Stile
  • Empfehlung
  • Lange Brautkleider
  • Sommer
  • Braut
  • Modern
  • Original
  • 2016
speichernDiseños Carmen Halffter
Langarm-Brautkleide haben Stil und Charme – Foto: Diseños Carmen Halffter

Wenn die große Hitzewelle vorüber und aus dem lauen Sommerabend eine kühle Nacht geworden ist, dann ist der Spätsommer endlich da. Endlich, weil er Bräuten nun die wunderbare Gelegenheit gibt, sich in traumhafte Langarm-Brautkleider zu hüllen. Und die schönsten Modelle für eine Spätsommerhochzeit 2016 finden Sie hier:

speichernDiseños Carmen Halffter
Foto: Diseños Carmen Halffter

Sie sind zauberhaft, Understatement und haben jede Menge Stil: Brautkleider mit langen Ärmeln! Und sie kommen in den unterschiedlichsten Variationen daher: aus Spitze, mit Illusions-Ärmeln oder mit Tattoo-Effekt. Wundervoll sind wohl alle. Und: Einfach perfekt für eine Hochzeit im Spätsommer, wenn der erste Hauch von Herbst in der Luft liegt…

speichernInmaculada Garcia 2016
Foto: Inmaculada Garcia 2016
speichernInmaculada Garcia 2016
Foto: Inmaculada Garcia 2016

Dabei scheint Transparenz eine große Rolle zu spielen! Aber nicht nur bei den langen Ärmeln, auch das komplette Oberteil des Brautkleides zeigt sich in lässiger bis hin zur origineller Transparenz. Dabei werden die voluminösen Röcke der Roben etwas kürzer, sodass Bräute keck ihre zauberhaften Brautschuhe präsentieren können. Die Langarm-Brautkleider für 2016 sind raffiniert im Design: schlicht, aber dennoch sorgen Einblicke, Spitze oder Stickereien für einen besonderen Hingucker. Ja, aufregend sind sie, die Langarm-Brautkleider für den Spätsommer.

speichernIsabel Zapardiez 2016
Foto: Isabel Zapardiez 2016
speichernJesús Peiró 2016
Foto: Jesús Peiró 2016

Bräute, die es etwas schlichter und zurückhaltender mögen, können mit einem extra dezentem Brautkleid für einen unvergesslichen Auftritt sorgen. Schließlich sind die Brautkleider alles andere als langweilig und trumpfen gerade wegen ihrer besonderen Schlichtheit. Kleine Details wie ein Cape oder Cutouts, die etwas Haut zeigen, sorgen zudem für das gewisse Etwas. Jedoch stets dezent, ohne seine Trägerin in den Hintergrund zu stellen. Wir lieben diesen Stil!

speichernJesús Peiró 20162
Foto: Jesús Peiró 20162
speichernIsabel Zapardiez 2016
Foto: Isabel Zapardiez 2016

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Natürlich darf es auch etwas origineller und auffälliger am Tag der Hochzeit sein. Und ja, auch Langarm-Brautkleider können besonders schräg und aufregend daherkommen. Wie etwa jene mit einzigartigen Schnitten, die entweder an den Prinzessinnen-Stil erinnern oder sich figurbetont und sexy präsentieren. Und wer noch eines drauf setzen möchte, der greift am besten zu Brautkleidern in Farbe oder zumindest mit farbigen Details: Pastelltöne oder schwarze Elemente sind nach wie vor stark im Kommen.

Lesen Sie mehr zum Thema Brautkleider 2016 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich für Ihre eigene Hochzeit inspirieren. Oder sehen Sie sich die neue Brautmoden-Kollektionen in einem dieser Brautmoden-Häuser in Ihrer Nähe an: Modelatti, Gwanni, Zoro Sposa, Pour Elle, oder Liluca.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Liluca Lausanne Brautgeschäfte
Liluca St. Gallen Brautgeschäfte
Liluca Bern Brautgeschäfte
Liluca Zürich Brautgeschäfte
Zoro Sposa Brautgeschäfte
Modelatti Designer
Gwanni Designer