Werbung

Marijkas und Maximes unkonventionelle Märchenhochzeit

Mariska und Maxime sind ein spontanes und humorvolles Paar, das eine genauso spontanen und Zauberhaften Hochzeit hatte. Dazu gab es sogar ein kleines Wunder.

  • Real Weddings
  • Editor-choice
  • Fotoshooting
  • Schloss/ Burg

Manchmal kommt es anders, als man glaubt. Aber für Marijka und Maxime ist das kein Hindernis. Spontan und aufgeschlossen verwandeln sie einen regnerischen Tag in ihre Märchenhochzeit. Ihre Geheimzutat dabei ist ihre innige Liebe und das Vertrauen ineinander, gemeinsam alles schaffen zu können. Wie sich das Blatt an diesem Tag gewendet hat, hat Jan Keller für das Brautpaar festgehalten.

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Glücklich vereint

Werbung

Marijka und Maxime sind schon seit wunderbaren 6 Jahren ein Herz und eine Seele. Kennen gelernt haben Sie sich per Zufall auf einer Party bei Freunden. Diese einer Abend hat alles verändert. Ihre erste Verabredung war im zauberhaften und wunderschönen Montreux. Wie könnte man sich bei so einem Ambiente nicht ineinander verlieben?

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Die Beziehung

Erfüllt von gegenseitiger Liebe und trotzdem humorvoll – das Beschreibt die Beziehung des Brautpaars wohl am besten. Schaut man sich die beiden an, braucht man nicht lange, um zu erkennen, wie nah Marijka und Maxime sich sind. Eine innige und vertraute Beziehung wie die ihre wünscht sich wohl jeder.

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Der Antrag

Nach 4 glücklichen Jahren hatte sich das Paar dazu entschieden, Silvester in einem romantischen Hotel in Zürich zu verbringen. Nach einem gelungenen Abend voll Harmonie und Lachen, wartete eine Überraschung auf Marijka: Als sie das gemeinsame Zimmer betrat, warteten dort eine Flasche Champagner, ein Ring und ein hoffnungslos verliebter Mann auf sie.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Die Fotos

Oft kommt es anders, als wir es uns vorstellen: An dem Tag, an dem sich Marijka und Maxime das Jawort geben wollen, giesst es in Strömen.

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Aber das war kein Hindernis. Spontan entscheiden sich die beiden dazu, die Fotos in den eigenen vier Wänden zu machen. Nur kurze Zeit später, fand das Paar sich bei einem zweiten Shooting in einem botanischen Garten in St. Triphon wieder. Umgeben von einer atemberaubenden Kakteenallee forderte Maxime seine Zukünftige zu einem Tanz auf. Romantischer geht es kaum.

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Die Trauung

Im Schloss Montey wurde die zivile Trauung im Kreis der Familie und der engen Freunde abgehalten. Und dort spielte sich das erste kleine Wunder im Leben der Frischvermählten ab. Nachdem die Standesbeamtin Marijka und Maxime zu Mann und Frau erklärte, öffnete sich der Himmel – der Regen hörte augenblicklich auf, die Wolken verschwanden und die Sonne kam zum Vorschein. Es war als wenn die Sonnenstrahlen ihnen ihre Zustimmung und Freude symbolisieren wollten.

speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller
speichernMehr erfahren über “”
Foto: Jan Keller

Die letzten Sonnenstrahlen des Tages nutzte der Fotograf gleich für ein weiteres Shooting. Daraus sind diese fantastischen Aufnahmen entstanden, für die wir uns beim Fotografen Jan Keller und natürlich vor allem beim Brautpaar bedanken wollen.

Werbung

Kommentieren