Werbung
Männer, Achtung: 5 Dinge, die Frauen in der Ehe nicht leiden können!

Männer, Achtung: 5 Dinge, die Frauen in der Ehe nicht leiden können!

Männer, die für eine zufriedene Frau und somit auch für eine harmonische Ehe sorgen möchte, meiden diese 5 Dinge, die Frauen gar nicht leiden können …

  • Nach der Hochzeit
  • Brautpaar
  • Paare
  • 2015

Das rauschende Hochzeitsfest ist vorbei und der Alltag nimmt in der Ehe seinen Platz ein! Da kann aus dem verliebten Traummann schnell ein gemütlicher Couchpotato werden – und das stinkt den Ehefrauen gewaltig. Wer für eine zufriedene Frau und somit auch für eine harmonische Ehe sorgen möchte, der meidet diese 5 Dinge, die Frauen gar nicht leiden können …

Werbung

SIE wäscht, putzt, kocht und arbeitet den ganzen Tag – und ER vergisst ab und an Blumen für Ihre Mühen mitzunehmen? Keine gute Idee! Denn, wenn man(n) in der Ehe nachlässig wird, bekommt er es bald mit seiner unzufriedenen Ehefrau zu tun. Doch das muss nicht sein:

1. Wenn Männer sich “blind” stellen:

speichernFoto: lisbegael emmanuelleb
Männer können sich ganz schon “blind” stellen – Foto: lisbegael emmanuelleb

Welche Frau kennt das nicht: Nach einiger Zeit fehlt dem Mann plötzlich der Weitblick oder etwa doch der Durchblick? Ihm entgehen wesentliche Dinge wie ein süßes Kompliment, ein verliebter Kuss beim Vorbeigehen oder die neue Frisur seiner Frau … Plötzlich scheint ER “blind” für diese Dinge geworden zu sein und vergisst somit seiner Ehefrau die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken, die sie sich so sehr wünscht. Ja, Frauen wollen von Ihren Männern bewusst angesehen und beachtet werden – auch, wenn Sie schon viele Jahre miteinander unter einem Dach leben! Daher gilt: Denken Sie an die kleinen Komplimente zwischendurch und an die kleinen Aufmerksamkeiten.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

2. Veränderungen im Haus ohne Sie

speichernFoto: elena bau aldeallana
Lassen Sie die Wohnung von Ihrer Frau dekorieren –Foto: elena bau aldeallana

Ja, geht es um die heimische Gestaltung versteht so manche Frau keinen Spaß! Schließlich ist Sie es, die die meiste Zeit und Energie in die Gestaltung und Erhaltung des Eigenheimes legt – und da sollte SIE doch auch das Vorrecht in Sachen Einrichtung und Dekoration haben dürfen. Männer, die ihren Frauen vorgreifen oder gar dazwischenfunken werden um eine Streitdiskussion nicht herum kommen. Machen Sie Ihrer Frau also die Freude und überlassen Sie Ihr die häusliche Gestaltung. Sie dürfen dafür den Fernseher und die Musikanlage bestimmen …

3. Familienplanung hinten anstellen

speichernFoto: maria josepablo
Frauen lieben es in die Zukunft zu planen – auch in Sachen Kinderwunsch! Foto: maria josepablo

Früher oder später kommt nach der Hochzeit bestimmt der Wunsch nach Familienzuwachs auf. Wenn Männer diesem Thema zu oft ausweichen oder gar hinten anstellen, kann die geliebte Ehefrau ganz schnell ungemütlich werden. Nehmen Sie den Kinderwunsch Ihrer Frau daher sehr ernst und besprechen Sie dieses sensible Thema in aller Ruhe miteinander und legen Sie gemeinsam Ihre Ziele fest. Sodass beide Seiten damit zufrieden leben können. Schließlich ist es wichtig, dass beide Partner sich in der Ehe in ihren Wünschen verstanden fühlen.

4. Zu wenig Zweisamkeit erleben

speichernFoto: mosaico globos
Kleine Geschenke oder gemeinsame Erlebnisse gehören zur Ehe – Foto: mosaico globos

Das hassen wahrlich alle Frauen: Wenn man(n) zu wenig Zeit für Zweisamkeit hat! Entweder ER arbeitet zu viel, oder hat einfach keine Ideen oder Lust etwas Besondres zu Zweit zu unternehmen. Doch dabei ist diese gemeinsame Zeit genau das Wichtigste für eine glückliche Ehe. Die sogenannte Seelennahrung wie etwas miteinander zu erleben, sich etwas Gutes zu tun oder einmal wieder Urlaub zu machen macht beide Partner glücklich und ganz besonders die Ehefrau, wenn ER sich endlich bewusst Zeit für sie nimmt. Planen Sie Ihre gemeinsame Freizeit einmal in der Woche fix ein!

5. Wenn ER anderen Frauen hinterherschaut

speichernspanish wedding
Geben Sie IHR das Gefühl die Schönste zu sein – Foto: spanish wedding

Bis dass der Tod uns scheidet … Eine wahrlich lange Zeit, wenn man bedenkt, dass wir uns nur noch diesem Partner verschrieben haben. Und was man verspricht, sollte man auch nicht brechen! Ein Ehegelübde ist daher ernst zu nehmen und bedeutet, dass man seine Ehefrau IMMER anderen Frauen vorziehen wird. Fremdgehen ist tabu, genauso wie ihr das Gefühl zu geben, dass andere Frauen möglicherweise interessanter sein könnten. Schenken Sie daher Ihrer eigenen Frau mehr Aufmerksamkeit als anderen Frauen und geben Sie Ihr regelmäßig die Bestätigung, dass SIE die Schönste ist … Ihre Frau wird Sie dafür belohnen, versprochen!

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Tipps und Ratschläge.

Werbung

Kommentieren

Zankyou Wunschliste. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!