Kennen Sie Mademoiselle No More? Ein exklusives Interview mit dem Team des kreativen Hochzeitsblogs

Kennen Sie Mademoiselle No More? Ein exklusives Interview mit dem Team des kreativen Hochzeitsblogs

Im Hochzeitsblog von Mademoiselle No More berichten Profis täglich von wunderschönen Hochzeiten und geben Schweizer Brautpaaren tagtäglich Inspiration. Im Interview mit dem Team des Hochzeitsblogs haben wir genauer nachgefragt!

  • aktuelles

Hochzeitsplanung, geballte Inspiration und die schönsten Hochzeitsreportagen in einem Blog – das bietet der Hochzeitsblog Mademoiselle No More seinen Lesern Tag für Tag mit interessanten Posts – Mit Begeisterung haben wir uns mit dem Team unterhalten und dabei ist ein spannendes Interview entstanden! 

speichernFinden Schweizer Traumhochzeiten: Mademoiselle No More. Foto: Coralie Photography
Finden Schweizer Traumhochzeiten: Mademoiselle No More. Foto: Coralie Photography

Wer seid ihr?
„Mademoiselle No More“, das sind Deborah und Jérôme. Privat seit fast zwölf Jahren ein Paar, sind sie auch beruflich ein gutes Team. Als Journalistin ist Deborah der kreative Kopf des Teams und für das Schreiben der Artikel zuständig. Ohne ihren Ehemann Jérôme wäre sie aber aufgeschmissen: Er ist für das Marketing und andere praktische Dinge zuständig.

Wie ist eure Seite entstanden?
Die Idee zu “Mademoiselle No More” hatte Deborah als sie ihre eigene Hochzeit plante: Als Frau mit Stil fand sie in hiesigen Hochzeits-Magazinen einfach zu wenig Inspiration. Schnell landete sie auf amerikanischen und englischen Hochzeitsblogs. Was für Inspiration zwar toll war, scheiterte oft an der Umsetzung. Viele Anbieter lieferten leider nicht in die Schweiz. Oder verlangten horrende Preise für den Versand. Deshalb will Deborah Bräuten aus dem deutschsprachigen Raum aufzeigen, wie sie auch hier ihre Traumhochzeit umsetzen können.

speichernFoto: Ernestine et sa famille Photography
Tolle Hochzeiten werden voller Freude und Zuversicht geplant. Foto: Ernestine et sa famille Photography

Wann und warum?
Deborah und Jérôme lancierten „Mademoiselle No More“ im Oktober 2013. Ende August hatten die beiden selber geheiratet. Weil sie die ganze Hochzeit selber geplant hatte, merkte Deborah, dass sie plötzlich wieder viel mehr Freizeit zur Verfügung hatte – es schien ihr genau der richtige Zeitpunkt ihr schon lange geplantes Projekt zu realisieren.

Weshalb Hochzeiten?
Deborah hat in ihrer Tätigkeit als Reporterin hauptsächlich mit den negativen Seiten des Lebens zu tun. Hochzeiten hingegen sind etwas durch und durch Positives – der ideale Ausgleich zu Mord, Totschlag und Skandalen. Ausserdem war Deborah schon lange auf der Suche nach einer Marktlücke um sich etwas Eigenes aufzubauen. Sie glaubte dies in einem Schweizer Hochzeitsblog gefunden zu haben.

speichernFoto: Norma Grau
Mademoiselle No More liefert Inspiration für individuelle Hochzeiten – Jeden Tag. Foto: Norma Grau

Was unterscheidet euch von anderen Blogs bzw. Magazinen?
Viele Hochzeitsblogs setzen hauptsächlich auf Lifestyle – mehr auf Bilder, als auf Text. Deborah hingegen ist ein guter Text mindestens genau so wichtig, wie qualitativ hochwertige Fotos. Deborah sieht sich zudem als gute Fee für zukünftige Bräute, denen Sie in Sachen Etikette beistehen will. Auch auf schwierige Fragen, wie wen man zur Hochzeit guten Gewissens nicht einladen muss oder wie hoch der Betrag eines Geldgeschenkes sein sollte, versucht Deborah die richtige Antwort zu finden.

speichernErnestine et sa famille Photography
Die schönsten Hochzeitserinnerungen durch wunderbare Aufnahmen festgehalten. Foto: Ernestine et sa famille Photography

Was finde ich bei Euch?
Alles, was bei der Planung der eigenen Hochzeit hilft: Die neusten Trends, Real Weddings, Budet-Tipps, die schönsten Hochzeitskleider und Antworten auf alle möglichen Fragen, die im Zusammenhang mit eurer Hochzeit auftauchen können. Zudem stellen wir ausgewählte Dienstleister aus dem In- und Ausland vor.

Beschreibt euch mit einem Wort!
stilvoll

Leitmotiv?
Die schönsten Schweizer Hochzeiten und Inspirationen auf einem Blog!

speichernEs ist immer schön, sich von den wunderschönen Hochzeiten anderer Brautpaare inspirieren zu lassen. Foto: Matthew Morgan
Es ist immer schön, sich von den wunderschönen Hochzeiten anderer Brautpaare inspirieren zu lassen. Foto: Matthew Morgan

Das ist ein Wort und wir bedanken uns herzlich für das ausführliche Interview mit dem Team von “Mademoiselle No More”. Für Infos rund um aktuelle Hochzeitstrends ist der Besuch im Blog sehr empfehlenswert, genauso wie in unserem Zankyou Hochzeitsmagazin!