Hochzeitsplaner gesucht – Wie und wo Sie den passenden Wedding Planner finden

Credits: Ana Pilar Padilla

Wenig Zeit und viel Stress, so geht es den meisten von uns. Damit Ihre Hochzeitsplanung Ihnen nicht die Vorfreude auf Ihren grossen Tag nimmt, raten wir Ihnen sich an einen professionellen Hochzeitsplaner zu wenden. So finden Sie nicht nur garantiert die besten Dienstleister in der Umgebung, sondern haben jemanden mit dem nötigen Know-How und viel Erfahrung an der Seite. Wie Sie stressfrei den richtigen Wedding Planner für Ihre Hochzeit finden, haben wir Ihnen, mit der Hilfe der Experten selbst, in 5 Schritten erklärt. Los geht es:

  1. Wo und wie gestaltet man die Suche nach dem Hochzeitsplaner?
  2. Ist der Hochzeitsplaner für Sie verfügbar?
  3. Worauf sollten Sie beim Kennenlerngespräch Wert legen?
  4. Passen das Budget und Zeit zusammen?
  5. Letzter Check: Haben Sie wirklich den perfekten Hochzeitsplaner gefunden?
Credits: Lorenzo & Dos Santos

1. Wo und wie gestaltet man die Suche nach dem Hochzeitsplaner?

Auch wenn die Suche nach dem perfekten Hochzeitplaner mühsam sein kann, es wird sich lohnen! Investieren Sie ein wenig Zeit und Aufwand in die Suche, damit Sie die richtige Person finden. Schliesslich soll Ihre Traumhochzeit nun Wirklichkeit werden, oder nicht? Damit auch wirklich nichts schief geht, gibt es einiges zu beachten: 

Ihre Bedürfnisse

Sie sollten ein Idee davon haben, wo es für Sie hingehen soll. Welche Stile gefallen Ihnen und welche nicht? Was für Details sind «must haves» für Ihre Feier, welche möchten Sie auf gar keinen Fall und bei welchen könnten Sie Kompromisse eingehen?

Oldtimervermietung Südbaden
Credits: Oldtimervermietung Südbaden

Welches Paket soll es werden?

Sie sind eigentlich ein Organisationstalent und wünschen Sie eigentlich nur jemanden, der Ihnen sagt wie und wo Sie die besten Dienstleister finden? Oder Sie sind genau das Gegenteil und brauchen jemanden, der Ihnen die gesamte Hochzeitsplanung abnimmt? Beides gar kein Problem! Dafür gibt es schliesslich die verschiedenen Optionen und Buchungspakete. Wir stellen sie vor:
  • Das All-inclusive Paket: Die Hochzeitsplanung von A bis Z wird vom Hochzeitsplaner übernommen. Beratungsgespräche, Begleitung bei den Locationbesichtigungen und Probeessen, das Manangement der Lieferanten, die Dekoration der Hochzeitsfeier und die Kooardination am grossen Tag selbst, das alles und mehr übernimmt Ihr Wedding Planner. Sie legen sich zurück und entspannen sich.
  • Die Budgetplanung: Wenn Sie sich nur Unterstützung bei der Berechnung Ihres Budgets und dem Erstellen eines Planes wünschen, dann ist dieses Paket das richtige für Sie.
  • Die Auswahl der Dienstleister: Dekorieren und Koordination sind Ihre Stärken, Sie wissen nur nicht wo und wie Sie nach den Dienstleistern suchen sollen? Kein Problem! Mit diesem Paket sind Sie auf der sicheren Seite, denn Ihr Hochzeitsplaner wird Ihnen bei der Suche nach den richtigen Dienstleistern und Lieferanten helfen und Sie beraten und begleiten. Ganz so, wie Sie es sich vorstellen.
  • Das Dekokonzept: Sie brauchen eher jemanden, der Ihnen dabei hilft ein ordentliches Dekorationskonzept zu entwickeln? Welche Farbgebung soll es sein, welches Motto bildet den Leitfaden, etc? Hier helfen die Profis auch. Sie haben leider kein Händchen für Gestaltung? Da helfen Ihnen die Profis sehr gerne.
  • Koordination am Hochzeitstag: Die Planung selbst ist für Sie kein Problem, Sie möchten nur an Ihrem grossen Tag die Koordination jemanden überlassen, der Ihnen mit Freuden die Verantwortung und Kontrolle abnimmt? Ihr Hochzeitsplaner springt hier gerne ein.
the wedding dot
Credits: the wedding dot

Wir haben nachgehakt und gefragt, wie Hochzeitsplanung denn eigentlich funktioniere. Hier die Antwort von Fabienne Joss-Peter von the wedding dot: „Das hängt oft davon ab, wie viel oder wie wenig das Brautpaar sich einbringen möchte. Der genaue Dienstleistungsumfang wird jeweils im Vorhinein festgelegt. Es gibt Paare, welche sich um nichts kümmern möchten und nur noch die vorgeschlagenen Dienstleister aussuchen. Andere wiederum kennen bereits einen Fotografen, welchen sie unbedingt buchen wollen, oder möchten die Einladungen selbst gestalten, weil ihnen dies Spass macht und sie sich kreativ mit einbringen können. Von vielen Paaren höre ich auch, dass sie keinen Hochzeitsplaner wollen, weil sie alles selber planen möchten. Das können sie, auch mit Hochzeitsplaner. Die Aspekte der Planung die Spass machen, wie die Torte zu probieren, die Blumen auszuwählen oder das Kleid auszusuchen bleiben ihnen erhalten. Der Hochzeitsplaner übernimmt lediglich die Beinarbeit. Unzählige Stunden an Recherchearbeit einschliesslich Preise vergleichen, Verfügbarkeiten abklären, nach passenden Stuhlhussen suchen, sich durch hunderte von E-Mails wälzen und Telefonate führen – all das bleibt dem Ehepaar erspart“.

Erste Anlaufstelle: das Internet

Eine grosse Hilfe um eine erste Vorauswahl zu treffen, ist das Internet! Auf unterschiedlichen Onlineportalen – wie Zankyou – sehen Sie alle Hochzeitsplaner auf einen Blick und können sich anhand der Kundenbewertungen anderer Brautpaare, den ausführlichen Informationen und Bildern einen ersten Eindruck und Überblick verschaffen und mehrere Wedding Planner miteinander vergleichen. Filteroptionen wie Region, Stadt, Stil, Preisklasse, etc. sind eine grosse Hilfe, so sieht das auch Fabienne Joss-Peter. Die Wedding Plannerin von the wedding dot rät weiterhin sich beim beim VUSH, dem Verband Unabhängiger Schweizerischer Hochzeitsplaner zu informieren. Dort können, laut Fabienne, Adressen von professionellen Hochzeitsplaner angefragt werden. „Es bietet sich ausserdem an, Empfehlungen von bereits gebuchten Dienstleistern einzuholen. Vermieter von Locations oder Fotografen kennen meistens einen guten Hochzeitsplaner, mit welchem Sie gerne zusammenarbeiten und den sie weiterempfehlen können“.

Kursaal Interlaken
Credits: Kursaal Interlaken

Hier ergänzen die Wedding Planner von Lorenzo & Dos Santos, dass man idealerweise in der Umgebung oder dem Kanton nach dem Hochzeitsplaner suchen sollte. „Es ist wichtig, dass die Chemie passt und man ein gutes Bauchgefühl hat. Der Hochzeitsplaner begleitet das Paar über einem längeren Zeitraum, daher ist es wichtig, dass sich beide Parteien sympathisch sind“.

Was lässt Ihr Geldbeutel zu?

Kostenpunkt Hochzeitsplaner: vergessen Sie nicht, dass ein Hochzeitsplaner für seine Arbeit auch bezahlt werden will. Bei der Ausrechnung Ihres Budgets sollten Sie daher bedenken, dass auch diese Dienstleistung davon bezahlt werden muss. Schauen Sie, welchen Planer und/oder welches Paket Sie sich leisten können. Allerdings dürfen Sie nicht ausser Acht lassen, dass durch einen Hochzeitsplaner auch einiges an Geld sparen können – nämlich durch Kooperationen und Anderem bei Location und anderen Dienstleistern.

Die Wedding Plannerin von the wedding dot erzählt uns, dass die Kosten für einen professionellen Hochzeitsplaner variieren können, eben je nach dem welche Dienstleistung Sie in Anspruch nehmen. „Bei einer Gesamtplanung sollte man gut 15% des Budgets für den Planer einberechnen. Dies mag auf den ersten Blick als viel erscheinen, bei rund 120 Stunden Arbeit ist dies jedoch angemessen“.

2. Ist der Hochzeitsplaner für Sie verfügbar?

Listen Sie Ihre Favoriten

Nach Ihrer Recherche im Internet haben Sie sicherlich einige tolle Hochzeitsplaner entdeckt. Nun heisst es: Favoriten auflisten. Welcher Wedding Planner gefällt Ihnen am besten? Welchen finden Sie toll, aber nicht am besten? Notieren Sie sich verschiedene Pro und Kontra Punkte und beachten Sie bei Ihrer Wahl Aspekte wie Stil, Kosten und Erreichbarkeit und Nähe.

the wedding dot
Credits: the wedding dot

Lernen Sie sich kennen 

Nachdem Sie Ihre Favoriten gewählt haben, vereinbaren Sie Kennenlerngespräche. So finden Sie heraus, ob die Sympathie stimmt und ob Sie gut zusammenarbeiten können. Fragen Sie telefonisch und per Mail, ob Sie sich persönlichen Treffen können oder vereinbaren Sie, wenn es nicht anders geht, einen Termin für einen ausführlichen Videoanruf.

Die Hochzeitsplanerin von the Wedding dot ergänzt an dieser Stelle: „Als besonders wichtig erachte ich, dass die Chemie zwischen Brautpaar und Hochzeitsplaner stimmt. Da man während der Hochzeitsplanung so viel Zeit zusammen verbringt ist es unerlässlich, auf der gleichen Wellenlänge zu sein“.

Die Exklusivität des Wedding Planners 

Wenn Sie sich wünschen, dass Ihr Hochzeitsplaner an Ihrem Hochzeitstag verfügbar ist, sollten Sie sich vorher informieren. Sprechen Sie ab, ob der Profi mehrere Hochzeiten an demselben Tag organisiert oder nicht.
BluGardeniaeventi
Credits: BluGardeniaeventi

3.  Worauf sollten Sie beim Kennenlerngespräch Wert legen?

In einem ersten Kundengespräch geht es vor allem darum sich gegenseitig kennenzulernen und herauszufinden, ob es passt“, so Fabienne Joss-Peter. „Für mich als Hochzeitsplaner ist es in diesem Gespräch auch essentiell zu erfahren, was für eine Hochzeit sich das Paar wünscht, welche Aspekte ihnen besonders wichtig sind, wie viele Gäste sie erwarten und so weiter. Auch der persönliche Aspekt ist sehr wichtig. Gerne erfahre ich die Liebesgeschichte des Paares, sowie ihre Hobbies und ihre Familienkonstellation. Daraus kann ich mir schon ein gutes Bild malen. In der Regel gebe ich dann auch schon erste Tipps für die Planung oder Vorschläge für passende Dienstleister und Locations“. Das ist doch schon einmal eine guter Start!

Der persönliche Arbeitsstil

Lassen Sie sich von dem Hochzeitsplaner erklären, wie die Hochzeitsplanung gemeinsam mit Ihnen abläuft. Wie funktioniert die Organisation und Koordination, welche Methoden werden angewendet und wie sieht das Zeitmanagement aus? Damit Sie gut zusammenarbeiten können, ist es wichtig, dass Sie mit den persönlichen Strategien des Wedding Planners zurechtkommen, denn eine Hochzeit zu planen braucht seine Zeit und gutes Teamwork.

Lorenzo & Dos Santos handhaben die ersten Gespräche mit ihren Kunden wie folgt: „Beim Kundengespräch gehen wir auf die Wünsche des Kunden ein. Das Brautpaar sollte bereits im Vorfeld das Budget bestimmen, dann können wir sagen welche Vorstellungen realisierbar sind. Zuerst einigen wir uns auf die passende Location und bauen anschliessend das perfekte Konzept für die Hochzeit aus“. Dabei nehmen die Experten Ihren Brautpaaren jegliche Arbeit ab: „Bei uns als Hochzeitsplaner muss das Brautpaar nicht viel tun, ausser sich für die vielen Möglichkeiten entscheiden, die wir im Vorfeld zusammenstellen. Die Brautpaare können sich entspannt zurücklehnen und die Vorbereitungszeit, sowie die Hochzeit einfach nur geniessen“.

Credits: Lorenzo & Dos Santos

Ihre Wünsche und Vorstellungen

Nachdem der Wedding Planner Ihnen einiges erzählt hat, sind Sie nun an der Reihe: Berichten Sie von Ihren Vorstellungen und Wünschen. Wie stellen Sie sich Ihre Traumhochzeit vor? Was gefällt Ihnen, welcher Stil soll es werden? Was bereitet Ihnen Sorgen und welche Zweifel haben Sie? Gibt es Dienstleister die schon feststehen oder ist noch nichts geplant? Wie reagiert der Profi darauf? Fühlen Sie sich verstanden und gut aufgehoben?

Ganz wichtig: „Ein guter Weddingplanner geht immer auf die Kundenwünsche ein, ist aber auch ehrlich wenn ein Wunsch nicht realisierbar ist“, so Julia und Mariola von Lorenzo und Dos Santos.

Ihr Bauchgefühl

Die Antwort auf die eben gestelle Frage ist nicht ganz unwichtig. Wenn die Antwort nicht eindeutig „Ja!“ lautet und Sie sich nicht ganz sicher sind, bitten Sie um Bedenkzeit und schlafen Sie ein, zwei, drei Nächte drüber. Eine gute Beziehung zum Hocheitsplaner ist das A und O und unabdingbar für eine erfolgreiche Hochzeitsplanung, mit der alle zufrieden sind.

Delia Folghera Photography
Credits: Delia Folghera Photography

4.  Passen das Budget und Zeit zusammen?

Gutes Timing? Vergleichen Sie Ihre Kalender!

Eine Hochzeit zu planen ist eine sehr methodische und zugleich sehr kreative Arbeit. Das Zeitmanagement des Hochzeitsplaners muss perfekt sein! Gleichen Sie daher vorher Ihre Kalender ab und schauen Sie, ob es zeitlich möglich ist, dass Sie sich regelmässig treffen und telefonieren. Auch für die Besichtigungen  mehrerer Locations und gegebenenfalls anderer Dienstleister sollte genug Zeit sein. Sie treffen gemeinsam wichtige Entscheidungen, weshalb sich der Planer genug Zeit für Sie nehmen und nicht mit andere Dingen beschäftigt sein sollte.

Die Zusammenarbeit mit Dienstleistern

Alle Wedding Planner haben guten Kontakt zu verschiedenen Dienstleistern, mit denen sie immer wieder zusammenarbeiten. Lassen Sie sich vor der Entscheidung diesen Dienstleister Katalog zeigen und gucken Sie, ob passende Anbieter für Sie dabei sein könnten. Fragen Sie auch, wie die Zusammenarbeit mit weiteren Dienstleistern aussieht und ob es Goodies wie attraktive Rabatte oder Extras gibt, wenn Sie sich für einen Dienstleister entscheiden, der in dem Katalog steht.

the wedding dot
Credits: the wedding dot

Ihr Budget, die Kosten und die Extras

Ihr Wunschhochzeitsplaner sollte Ihnen sagen können, welche Kosten auf Sie zukommen werden, wenn Sie sich für die Zusammenarbeit entscheiden. Wofür bezahlen Sie und wo könnten gegebenenfalls noch Extrakosten hinzukommen? Alles sollte transparent einsehbar sein.

Unsere Experten, die Hochzeitsplaner Julia und Mariola wissen, dass ein guter Wedding Planner das Budget perfekt im Griff hat und alle Kostenfallen kennt. Er oder Sie dem Brautpaar die zeitaufwändige Recherchearbeit ab. So können Sie bequem entscheiden, welchen Angebot Sie nutzen möchten.

5. Letzter Check: Haben Sie wirklich den perfekten Hochzeitsplaner gefunden?

  • Sie sind sich sympathisch
  • Sie fühlen sich verstanden und gut  aufgehoben
  • Sie müssen auf nichts verzichten
  • Budget und Dienstleistung passen zusammen
  • Das Zeitmanagement passt
  • Sie haben ein gutes Bauchgefühl
Credits: Lorenzo & Dos Santos

Die letzten Tipps der professionellen Hochzeitsplaner: Entscheiden Sie sich für einen Hochzeitsplaner! Hier die Begründungen:

Von Lorenzo & Dos Santos: „Wir empfehlen wirklich jedem Brautpaar einen Hochzeitsplaner zu engagieren. Dadurch spart man Zeit, Geld und Nerven. Bis jetzt hatten wir von unseren Kunden nur positive Feedbacks und Sie waren sehr froh über die Entscheidung die Planung in die Hände von Profis zu geben“.

Von the wedding dot: „Die Vorbereitungen laufen viel entspannter ab, Sie können die Zeit als verlobtes Paar auskosten und sich auf Hochzeit freuen. Auch wenn Sie die Hochzeit komplett selbst planen und organisieren möchten, buchen Sie zumindest für den Hochzeitstag selbst einen Hochzeitsplaner als Unterstützung. Sie können den schönsten Tag entspannt geniessen und sich Ihrer Rolle als Brautpaar und Gastgeber hingeben“.

Passt alles? Perfekt! Nun steht Ihrer Traumhochzeit nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Falls Sie in Italien heiraten möchten, fragen Sie doch mal bei der Wedding Plannernin von BluGardeniaeventi nach.

Machen Sie nun diesen Text und verwenden Sie unsere kostenlose Checkliste für die Hochzeitsplanung.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Traumberuf Hochzeitsplaner – wie und wo kann ich mich ausbilden lassen?
Traumberuf Hochzeitsplaner – wie und wo kann ich mich ausbilden lassen?
Sie möchten Ihr Hobby zum Beruf machen und Liebespaaren bei der Planung ihrer Hochzeit professionell unter die Arme greifen? Dann lassen Sie es sich von den Profis zeigen und machen Sie eine Ausbildung zum Hochzeitsplaner!
Wie Sie die passenden Gastgeschenke auswählen – In 5 Schritten zum perfekten Dankeschön
Wie Sie die passenden Gastgeschenke auswählen – In 5 Schritten zum perfekten Dankeschön
Das perfekte Geschenk für die Hochzeitsgäste zu finden ist gar nicht so leicht. Wir haben eine kleine Übersicht zusammengestellt und in 5 Schritten erklärt, wie Sie das perfekte Gastgeschenk finden. Ratschläge von den Profis aus den Fachgeschäften sind auch dabei.
Wie erstellt man die Sitzordnung für die Hochzeit? 5 Schritte zur richtigen Organisation.
Wie erstellt man die Sitzordnung für die Hochzeit? 5 Schritte zur richtigen Organisation.
In 5 Schritten erklären wir, worauf Sie bei der Erstellung der Sitzplanes achten sollten. Tipps vom Profi und kreative Organisationsideen.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos