Werbung

Kreative Hochzeitskarten! Von der Einladungs- bis hin zur Menükarte

Hochzeitskarten spielen bei einer Hochzeit eine wichtige Rolle. Erfahrt worauf ihr achten müsst und wie ihr diese wunderschön gestalten könnt.

Kreative Hochzeitskarten! Von der Einladungs- bis hin zur Menükarte
Foto: Chantal Hoffmann, Nicole Please Weddings
  • Planung
  • Empfehlung

Du hast einen Heiratsantrag bekommen oder gemacht? Herzlichen Glückwunsch! Dann geht es jetzt  an die Planung des grossen Tages. Eines ist natürlich besonders wichtig, damit an diesem Tag auch  wirklich alle wichtigen Menschen dabei sind: die Einladungskarten. Welche weiteren Hochzeitskarten ihr auf keinen Fall vergessen dürft und wie ihr diese individuell gestalten könnt, erklärt euch Linda von Linda Wegmann Weddings.

1.Kreative Hochzeitskarten

2.Kreative Hochzeitskarten Ideen 

3.Hochzeitskarten selber gestalten 

4.Kreative Hochzeitskarten Trends

5.Kreative Hochzeitskarten Einladung 

6.Kreative Hochzeitskarten Namenskarten

7.Kreative Hochzeitskarten Menükarten 

8.Kreative Hochzeitskarten Dankeskarte

9.Kreative Hochzeitskarten Texte

1.Kreative Hochzeitskarten

Hochzeitskarten sind etwas ganz besonderes, denn sie sind nicht nur die Einladung für die  auserwählten Gäste, sondern auch für das Brautpaar und alle Anwesenden auch nach der Hochzeit  eine schöne Erinnerung. Daher finde ich es wichtig, die Karten individuell und mit Liebe zum Detail  zu gestalten. Dabei sollten die Karten – ob Einladung oder Menükarte – immer die persönliche Note  des Brautpaares tragen. Werde hier kreativ! Überlege, welche Farben, Schriften und Stile dir und  deinem Partner besonders gut gefallen und bringe diese in das Design der Hochzeitskarten ein.  Achte dabei auf einen roten Faden, sodass sich die Designelemente von der Einladung über die  Tischdekoration bis hin zur Dankeskarte immer wiederfinden.

Um das Thema Hochzeitskarten kann auch viel Druck entstehen, denn schließlich möchtest du deine  Hochzeitskarten für dich perfekt gestalten. Aber keine Sorge, wenn du deine Karten nicht selbst  gestalten kannst oder möchtest, gibt es tolle Dienstleister, die die Gestaltung für dich übernehmen  und dabei individuelle Ideen und Wünsche berücksichtigen. So kannst du dich entspannt anderen  Themen rund um deine Hochzeit widmen. Das spart nicht nur viel Zeit und Nerven, sondern  garantiert euch als Brautpaar auch Hochzeitskarten im individuellen Design fern von der  Massenware. 

2.Kreative Hochzeitskarten Ideen

Vielleicht sprühst du schon über vor kreativen Ideen für deine Hochzeitskarten, vielleicht bist du  aber auch noch auf der Suche nach Inspiration. Die Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten ist riesig.  Für einen ersten Überblick und als Quelle für Ideen und Inspiration ist beispielsweise Pinterest eine  wunderbare Plattform. Hier kannst du durch unendlich viele Gestaltungsbeispiele stöbern und dir  die Designs merken, die dir persönlich am besten gefallen. Später kannst du diese als Vorlage für  deine eigenen Karten nutzen und sie je nach Lust und Laune anpassen und verändern. Grundsätzlich  sollten die Karten sich immer in das Gesamtkonzept der Hochzeit integrieren.

speichernhochzeitskarten
Foto: Letizia Haesig

3.Hochzeitskarten selber gestalten

Wer besonders kreativ und künstlerisch begabt ist und eine schöne Schrift hat, kann seine  Hochzeitskarten natürlich wunderbar selbst gestalten. Aber auch, wenn du kein Zeichen- oder  Maltalent bist, ist es heute ganz einfach eigene Hochzeitskarten zu gestalten. Dafür findest du  zahlreiche Anbieter im Internet, bei denen du ein professionelles und trotzdem individuelles und  persönliches Design für deine Karten erstellen kannst – auch ohne Grafikdesign-Kenntnisse. 

Häufig gesehen und gerne genutzt sind Hochzeitslogos, z. B. mit den Initialen des Brautpaares  und/oder einem Symbol mit persönlicher Bedeutung. Vielleicht kannst du so ein Logo sogar selbst  gestalten oder du kennst jemanden, der das für dich übernehmen könnte. Auch hier kannst du  allerdings auch auf tolle Online Tools wie z. B. Canva zurückgreifen, wenn du dir die Gestaltung  selbst zutraust.

speichernhochzeitskarten
Foto: Nicole Please Weddings

4.Kreative Hochzeitskarten Trends

Du wünschst dir moderne und stilvolle Hochzeitskarten? Dann gibt es einige tolle aktuelle Trends,  die dir bestimmt gefallen. Angesagt sind aktuell z.B. Seidenbänder passend zu eurem Farbthema in  der Karte, transparentes Papier, eine Veredelung mit Blüten oder Ornamenten in Gold, Weissdruck  auf farbigem Papier, Envelope Inlays, persönliche Siegel und allgemein ein eher schlichtes und nicht  zu überladenes Design. Auch Handlettering und Kalligrafie sind gerade sehr angesagt und verleihen  euren Hochzeitskarten das gewisse Etwas. 

Von der Gestaltung bis hin zum Druck und handgeschriebenen Grüssen und Adressen – Hochzeitskarten können viel Zeit und Arbeit bedeuten. Suche dir daher am besten einen  Dienstleister, der je nach Budget einen oder mehrere Arbeitsschritte für dich übernimmt. Es gibt  wirklich tolle Designer und Anbieter in diesem Bereich, die dir den Aufwand abnehmen, auf das  Gesamtkonzept achten und deine persönliche Note mit einbringen.

5.Kreative Hochzeitskarten Einladung

Einladungskarten zur Hochzeit sind etwas Besonderes: Sie machen Vorfreude auf den grossen Tag  und verraten schon ein bisschen das Motto und Farbschema der Hochzeit. Vor der eigentlichen  Einladung solltest du Betracht ziehen eine “Save the Date” Karte versenden, damit sich alle Gäste  schon einmal den großen Tag freihalten können. Von der Save the Date- bis hin zur Menükarte – grundsätzlich sollte sich beim Design ein roter Faden durch alle Hochzeitskarten ziehen, der sich  auch später in der Hochzeitsdekoration wiederfinden lässt. 

Bei der Einladungskarte sind neben dem Design natürlich die enthaltenen Infos  entscheidend.

– Eure Namen 

– Datum der Hochzeit 

– Ort und Uhrzeit der Trauung 

– Ort und Uhrzeit der Feier 

– Wer ist jeweils zur Trauung / Feier eingeladen 

– Adresse und Deadline für Rückantwort 

– Kontakt der Trauzeugen für Fragen 

– Anfahrt zur Location 

– Evtl. Unterkunftsmöglichkeiten 

– Hinweise auf Programm und Geschenke 

– Dresscode, falls vom Brautpaar gewünscht

Wie du siehst, gilt es sehr viele Informationen in der Einladung unterzubringen. Damit die Karte  selbst nicht überladen wirkt und wichtige Informationen nicht untergehen gilt hier: weniger ist  mehr. Um euren Gästen alle Informationen zur Verfügung zu stellen, eignet sich z. B. hervorragend  eine eigene Hochzeitshomepage. Hier könnt ihr alle wichtigen Details vermerken und sogar  interaktive Elemente wie Musikwünsche oder RSVP-Möglichkeiten einbringen.

speicherneinladung hochzeit
Foto: Livia Bass

6.Kreative Hochzeitskarten Namenskarten

Eine feste Sitzordnung bei der Hochzeit ist eine kleine Hilfe für die Gäste, damit sie nicht lange einen  Platz suchen müssen. Es ermöglicht dir ausserdem Gäste nebeneinander zu platzieren, die sich  vielleicht noch nicht so gut kennen oder eben jene, die sich eventuell nicht so gut verstehen  auseinander zu setzen. In jedem Fall sind Namenskarten eine schöne persönliche Note und auch ein  kleines Geschenk an jeden einzelnen Gast. Denn mit einer persönlichen Namenskarte drückst du  aus, dass du dich sehr über die Anwesenheit der Person freust und dir extra etwas mehr Mühe für  sie gemacht hast.  

Auch in den Namenskarten sollte sich idealerweise das Design der Einladungskarten wiederfinden  und sie sollten natürlich zur Tischdekoration passen. Werde auch hier kreativ! Statt einer Karte aus  Papier eignen sich z.B. auch Steine, Plexiglas oder beschriftete Blätter sehr schön.

speichernnamenskarten hochzeit
Foto: Andrea Rücker

7.Kreative Hochzeitskarten Menükarten

Menükarten werden oft von der Location offeriert, passen dann aber nicht zum Gesamtkonzepts des  Brautpaars. Nutze auch hier wieder das Design der Einladungskarten und das Thema der Hochzeit,  um stimmige Menükarten zu gestalten. Es gibt tolle Möglichkeiten, um Menükarten kreativ in die  Tischdekoration zu integrieren. Auch hier findest du z. B. auf Pinterest zahlreiche Ideen und  Anregungen.

speichernmenükarte hochzeit
Foto: Nicole Plase Weddings

8.Kreative Hochzeitskarten Dankeskarte

Der Hochzeitstag ist voll mit Eindrücken, Emotionen und so vielen lieben Menschen, die man  vielleicht nicht so oft sieht. Da kann es schonmal vorkommen, dass man es nicht schafft sich bei allen  zu bedanken. Dankeskarten sind nach der Hochzeit eine tolle Möglichkeit, um allen Gästen und  Gratulanten noch einmal ganz persönlich zu danken und die Erinnerung an deinen grossen Tag  erneut aufleben zu lassen. Besonders schön ist es natürlich, wenn du hier noch ein Foto von euch als  Brautpaar oder euch mit euren Gästen beilegt.

9.Kreative Hochzeitskarten Texte

Der Text einer Hochzeitskarte ist etwas sehr Persönliches. Welche Fakten und Informationen in der  Einladung unbedingt enthalten sein sollten, hast du weiter oben bereits erfahren. Formuliere die  anderen Texte so, dass sie zu dir und deinem Partner passen. Gibt es bestimmte Worte, die ihr oft  benutzt oder einen Akzent, in dem ihr sprecht? Dann nutzt diese für eure ganz persönliche Note.  

Die Zeiten von strengen und formalen Vorgaben sind hier längst vorbei, lasst eurer Kreativität freien  Lauf und sorgt damit für Vorfreude bei euren Gästen.

Für kreative Hochzeitskarten gibt es wirklich unzählige Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen du auch  ohne Design-Kenntnisse tolle Ergebnisse erzielen kannst. Oder aber du holst dir professionelle Hilfe  von einem Dienstleister im Bereich Hochzeitspapeterie, der deine Wünsche und Ideen für dich  umsetzt. Persönlich, einzigartig, passend zum Thema und individuell gestaltet – so werden eure  Hochzeitskarten garantiert ein Erfolg.

Schaut euch unbedingt die tollen Designs von Zankyou Paper an!

Möchtest Du auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Kommentieren

Zankyou Wunschliste. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!