Hochzeit mit der Patchworkfamilie

Hochzeit mit der Patchworkfamilie

Hochzeit mit einer Patchworkfamilie! So sollte diese aussehen:

  • Planung
speichernCreativ Photo Mimmo Muscio
Patchwork-Familien sorgen für eine actionreiche Hochzeit  – Foto: Creativ Photo Mimmo Muscio

Patchworkfamilien werden immer häufiger und erweisen sich als liebevolle, neue Konstellation zwischen zwei Familien. Ein neuer Partner, Kinder und auch die Ex-Partner leben ein familiäres Miteinander. Vor allem bei einer Hochzeit wird dann gross und mit allen, die zur “neuen” Familie gehören, gefeiert.

Wenn man eine Familie früh gründet, kann es sein, dass während man sich auf die 30 zubewegt, sich auch in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Dadurch gehen Beziehungen trotz gemeinsamer Kinder schnell in die Brüche. Doch nicht immer im Rosenkrieg! Auch ein freundschaftlichen Miteinander ist weiterhin möglich, in dem Kinder und neue Partner und jeweilige Ex-Partner ein gutes Verhältnis miteinander pflegen. Eine Patchworkfamilie ist entstanden.

Irgendwann wird dann auch geheiratet und es entsteht eine grosse Familie – zusammen mit den Kindern beider Partner. Kinder haben plötzlich Geschwister, zwei Mütter oder zwei Väter.  Eine Hochzeitsfeier sollte dann natürlich nicht nur im engsten Kreise gefeiert werden, denn jeder einzelne sollte das Gefühl vermittelt bekommen einen Platz in der “neuen” Familie zu haben. Planen Sie die Gästeliste daher mit den engsten Familienmitgliedern und Freunden. Ja, und auch wenn die Ex-Partner dabei sind, kann bei einem ehrlichen und harmonischen Verhältnis die Stimmung nicht gedrückt werden. Und genau dieses Verhalten unter den Erwachsenen gibt den Kindern Kraft und ein gesundes Umfeld, indem sie sich sozial entwickeln können.

Besonders schön an einer Hochzeit bei Patchworkfamilien: Nun können Kinder des Paares Zeuge des Bundes werden und die Hochzeit der Mutter oder des Vaters miterleben. Ja, sogar in die Zeremonie mit eingebunden werden. Ein Moment, der viele am Tag der Hochzeit zu Tränen rühren wird. Aber auch für Kinder ist der Moment, wo sich die Eltern die Trauringe anstecken, ebenso ein besonderes und unvergessliches Ereignis. Geben Sie den Kindern das Gefühl, dass sie Teil der Hochzeit sind und verteilen Sie bestimmte kleine Aufgaben: Rosenblüten streuen, Trauringe tragen, Gastgeschenke austeilen usw. So werden Kinder ein Teil der Trauung.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Achten Sie auch darauf, dass ebenfalls die Sitzordnung für die neue, grosse Familie stimmt: Ex-Partner sollten neben ihren Kindern Platz nehmen dürfen. Am besten Sie gestalten einen grossen Tisch für Ihre Patchworkfamilie, wo alle miteinander essen und feiern können. Ein harmonisches Bild, dass Sie auch als persönliches Statement für die Öffentlichkeit nutzen können: Wie gehören alle zusammen!

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Ratschläge und Tipps.