Generation Millennium. Weniger Regeln, mehr Spass und das alles ganz in Ruhe

Generation Millennium. Weniger Regeln, mehr Spass und das alles ganz in Ruhe

Sie sind Jahrgang 1980 bis 1995? Dann feiern Sie Ihre Hochzeit im "Millennium"-Stil!

  • Real Weddings

Nicht nur im Internet macht die “Generation Millennium” von sich reden. Auch die Art und Weise, wie heute Hochzeiten gefeiert werden, ist von ihr inzwischen nachhaltig beeinflusst worden. Aber wer sind diese “Millennials” eigentlich und warum sind sie so anders als alle, die vor ihnen jung und verliebt waren?

speichernGorka de la Granja
Foto: Gorka de la Granja

Wie sie wurden, was sie sind

Facebook und Online-Shopping, Film-Streaming und WhatsApp. Mit diesen Medien sind die “Millennials” aufgewachsen. Kommunikative Technologie gehört ganz selbstverständlich zum Alltag der  jungen Frauen und Männer, die zwischen 198o und 1995 auf die Welt gekommen sind. Aber während ihnen das Internet gar nicht schnell genug sein kann, lassen sie sich auf anderen Gebieten gern viel Zeit. Für Bildung etwa, fürs Reisen und auch für das entscheidende “Ja” vor dem Traualtar.  Ehe? Kinder? Ja klar doch, aber hat das nicht noch ein bisschen Zeit? Millennials sind gelassen und lässig, wenn es um ihre Lebensplanung geht. Kein Wunder, denn oft beenden sie ihre Ausbildung erst mit Anfang, Mitte Zwanzig, sie haben lange bei den Eltern gelebt und wollen nun ihre neue Freiheit erstmal ausleben. Wozu hat man schliesslich die ganzen Freunde in den sozialen Netzwerken? Mit ihnen wird diskutiert und gekocht, gewandert und getanzt. Die Millennials sind nämlich bewusst lebende junge Erwachsene; sie essen gesund, treiben gern Sport und gehen noch lieber in schicke Cafés und Kneipen. Kurz, die Generation Millennium liebt das Leben und hat viel Spass.

speichernDías de Vino y Rosas
Foto: Días de Vino y Rosas

Ein neuer Blick aufs Heiraten und auf die Hochzeitsfeier

Auch, wenn sich die Millennials im Durchschnitt später binden als ihre Eltern und Grosseltern das getan haben, so sind sie dem Heiraten absolut nicht abgeneigt. Im Gegenteil, Treue, Zuverlässigkeit und Zugehörigkeit stehen bei ihnen hoch im Kurs. Ist der richtige Partner, die richtige Partnerin da, dann bekennen sie sich dazu und es wird irgendwann (endlich) geheiratet. Klar, dass es dabei dann festlich zugehen soll. Aber bitte auch entspannt. Nichts mögen Millennials weniger als steifen Krampf und knöcherne Traditionen. Für sie stehen die Menschen im Vordergrund. Möglichst viele sollen sie am großen Tag dabei sein. Die Familie, Freunde aus allen Lebensabschnitten, Nachbarn, Kollegen.  So wird es eine echte , eine unvergessliche Sause.

Essen gehört natürlich auch dazu – und was für eines!

Norddeutsche Hochzeitssuppe ist prima und gegen Schweinebraten mit dreierlei Gemüse hat Opi sicher auch nichts einzuwenden. Die Millennials allerdings werden bei solchen Menüvorschlägen wohl nur mit dem Kopf schütteln. Bei ihnen kommt auf den Tisch, was zum Thema ihrer Hochzeit passt, was sich leicht und lustvoll essen lässt, was fröhlich aussieht und was nicht nur gut schmeckt, sondern auch gut bekommt. Bei einem Millennium-Brautpaar kommt jeder zu seinem Recht und keiner muss sich verstecken. Vera isst nur noch vegan? Georg will es glutenfrei und Nora muss mit ihrer Nuss-Allergie aufpassen? Kein Problem, Millennials werden auf die kulinarischen Bedürfnisse ihrer Gäste ganz selbstverständlich eingehen. Vorausgesetzt, die Gäste informieren sie rechtzeitig! Ansonsten aber wird das Millennium-Buffet die Vorlieben und die Persönlichkeit der Gastgeber wiederspiegeln. Ein Hochzeitsessen, so individuell wie Braut und Bräutigam selbst.

speichernSergio Gisbert
Foto: Sergio Gisbert

Bloss keinen Zwang und keinen Krampf!

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Was ist der Tod der guten Laune und der fröhlichen Stimmung? Wenn es auf einer Party zu gezwungen und verkrampft zugeht. Bei Mr. & Mrs. Millennial ist “locker bleiben” deshalb das oberste Gebot. Dieses Paar mag keine verkrusteten Traditionen und veraltete Bräuche. Dafür liebt es Leichtigkeit und eine gewisse Internationalität. Das macht sich übrigens auch bei der Kleidung bemerkbar.  Die Millenniums-Braut wird garantiert nicht in einem körperbetonten Brautkleid und auf High Heels daher getippelt kommen. Sie bevorzugt einen fliessenden, komfortablen Stil und sieht in ihrem Boho-Dress einfach hinreissend aus. Ihr Mann entscheidet sich vielleicht für ein Vintage-Element. Ein Hut würde ihm sicher stehen, oder auch Hosenträger. Hauptsache, beide fühlen sich wohl und geben ihrem ureigenen Stilempfinden Raum.

speichernSergio Gisbert
Foto: Sergio Gisbert

Gehören Sie zur Generation Millennium?

Haben Sie sich in Mr. und Mrs. Millennium wiedererkannt? Dann herzlichen Glückwunsch! Es ist Ihre Generation und Ihr Geschmack, der den Stil moderner Hochzeiten bestimmt. Geniessen Sie Ihr Leben und feiern Sie die Feste so, wie Sie es für richtig halten. es ist Ihre Zeit!