Eine Frage des Stils: Prinzessinnen-Brautkleider mit 40+? PRO und CONTRA

Eine Frage des Stils: Prinzessinnen-Brautkleider mit 40+? PRO und CONTRA

Prinzessinnen-Brautkleider mit 40+? No go oder Must-have für den Hochzeitstag? Wir haben für Sie PRO und CONTRA zusammengefasst.

  • Stile
  • Prinzessin
  • Braut
  • 2015
speichernmaria josepablo
Ein Prinzessinnen-Brautlleid mit 40+? Top oder Flop? – Foto: maria josepablo

Jede Frau träumt von ihrer Traumhochzeit seit Anbeginn ihrer Kindheit… Schade nur, dass der Traumprinz zum Heiraten nicht immer rechtzeitig ins Leben tritt. Denn manchmal kommt dieser erst im reiferen Alter, wo eine kitschige Märchenhochzeit nicht mehr ganz so angemessen ist, oder etwa doch? Kann eine Braut mit 40+ noch ein pompöses Prinzessinnen-Brautkleid tragen? Oder ist dieses nur den jungen Bräuten vorbehalten? Es folgt ein Pro & Contra:

PRO Prinzessinnen-Brautkleid:

Im Grunde gilt: Man ist immer so alt, wie man aussieht! Schließlich sind die 40er die neuen 30er! Frauen sehen in diesem Alter zwar reifer und interessanter aus, aber längst nicht alt! Und das ist auch gut so, denn auch im fortgeschrittenen Alter möchte eine modebewusste Braut nicht auf ein verspieltes und romantisches Brautkleid verzichten. Besonders nicht, wenn es noch dazu die erste Hochzeit in ihrem Leben ist. Aber gilt das auch für ein pompöses Prinzessinnen-Brautkleid? Oder ist ab einem gewissen Alter raffinierte Schlichtheit mit Stil die bessere Wahl? So oder so, hängt die Wahl des Brautkleides in erster Linie vom Typ und Stil der jeweiligen Braut ab.

speichernBarcelona Bridal Week 2016
Die “neuen” Prinzessinnen-Brautkleider mit Stil – Foto: Barcelona Bridal Week 2016
speichernBarcelona Bridal Week 2016
Lange Ärmel passen zum reiferen Alter – Foto: Barcelona Bridal Week 2016

Sie wollen ein Prinzessinnen-Brautkleid in fulminanter A-Linie? Gerne doch, aber achten Sie dabei auf die typgerechte Wahl! Dabei gilt es, ein A-Linien-Brautkleid zu finden, welches nicht die Braut trägt, sondern umgekehrt. Ja, denn wer verkleidet wirkt, sollte schnell die Finger vom Brautkleid lassen. Und  ja, ab einem gewissen Alter gilt die Regel “weniger ist mehr” und so kommen endlich die aufregenden, aber schlichten Prinzessinnen-Brautkleider zum Einsatz. Diese sind wie gemacht für reifere Frauen, die dennoch märchenhaft heiraten wollen: Pompöse A-Linie, schlichte Stoffe, geradlinige Schnitte, kaum Details … Was hier allzu schlicht klingen mag, ist jedoch alles andere als langweilig. Ganz im Gegenteil: So atemberaubend und stilvoll waren die Prinzessinnen-Brautkleider noch nie!

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernBarcelona Bridal Week 2016
Glamourös aber dennoch schlicht im Design – Foto: Barcelona Bridal Week 2016
speichernBarcelona Bridal Week 2016
Model mit kurzen Ärmeln – Foto: Barcelona Bridal Week 2016

Schon im Film “Sex and the City” trug Carrie mit 40 an ihrem Hochzeitstag ein atemberaubendes Prinzessinnen-Brautkleid von Designerin Vivienne Westwood. Und sah damit traumhaft schön aus. Kein Wunder, auch dieses Brautkleid trumpfte mit schlichten Stoffen und dafür mit einem klaren, raffinierten Schnitt. So stilvoll und modisch können Bräute mit 40+ vor dem Traualtar aussehen …

CONTRA Prinzessinnen-Brautkleid:

Aber gibt es wirklich ein Ablaufdatum für das Prinzessinnen-Brautkleid? Viele Frauen meiden mit zunehmenden Alter pompöse Brautkleider in A-Linie, weil sie meinen zu alt dafür zu sein. Mit dem Alter wird Braut etwas ruhiger, stilbewusster und setzt auf klare Linien und schlichte Eleganz – immer mit dem gewissen Etwas im Design. Viellicht wirkt das kitschige Prinzessinnen-Brautkleid an reiferen Bräuten tatsächlich etwas kostümhaft oder nicht mehr stilgemäß … Wer sich passend zu seinem Typ, Stil und Alter kleiden möchte, der sollte auch das Brautkleid danach richten. Auch, wenn das bedeutet ein paar Abstriche machen zu müssen, wenn einst das Prinzessinnen-Brautkleid mit Strassapplikationen das absolute Traumkleid war. Heute sind Sie möglicherweise eine andere Frau, die mit schlichter Eleganz besser zur Geltung kommt.

speichernBarcelona Bridal Week 2016
Der neue Trend: Schlicht und aufregend zugleich – Foto: Barcelona Bridal Week 2016
speichernBarcelona Bridal Week 2016
Foto: Barcelona Bridal Week 2016

Wie wäre es mit einer abgeschwächten Form des Prinzessinnen-Brautkleides: ein schlichtes Design, dezente A-Linie,  lange Ärmel und V-Ausschnitt – vorne oder am Rücken? Mit den passenden, glamourösen Accessoires können Sie ebenso wie eine wahre Prinzessin zum Altar schreiten. Aber Vorsicht: Finger weg von kitschigen Diademen! Dies sind tatsächlich für die jüngeren, verspielten Bräute gedacht.

speichernBarcelona Bridal Week 2016
Foto: Barcelona Bridal Week 2016

Wer sich selbst also gut einschätzen kann und weiß welches Brautkleid das Passende ist, kann unabhängig vom Alter das persönliche Traum-Brautkleid finden. Inzwischen lesen Sie mehr über Brautkleidertrends in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin oder werfen Sie doch auf die Brautkleider dieser Brautmoden-Häuser in Ihrer Nähe: Modelatti, Gwanni, Zoro sposa, Mery’s Couture, Sunita Sood, La Passion oder Hochzeits Träume

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Gwanni Designer
sunita suits Designer
La Passion Brautgeschäfte
Modelatti Designer
Zoro Sposa Brautgeschäfte
Hochzeits Träume Brautgeschäfte