Die zweite Hochzeit? 6 Dinge, die Sie bei Ihrer zweiten Trauung vermeiden sollten!

Ja, manche Menschen haben ihren “schönsten Tag im Leben” sogar ein zweites Mal. Gut so, denn wenn die erste Ehe gescheitert ist, möchte man es bei der zweiten Hochzeit ganz besonders richtig machen. Aber keine Sorgen, damit es mit dem zweiten Anlauf auch wirklich klappt, haben wir diese 6 Dinge, die Sie bei Ihrem zweiten Hochzeitsfest vermeiden sollten.

1. Neue Liebe, neue Hochzeit

Foto: Toldofoto
Foto: Toldofoto

Dass Sie eine Hochzeit und Ehe bereits hinter sich haben, kann Ihren Partner vielleicht sogar ein Bisschen kränken. Denn wer möchte nicht mit seinem Schatz gemeinsam zum ersten Mal in den Hafen der Ehe schippern? Daher planen Sie diese Hochzeit komplett anders als Ihre Erste. Keine Ähnlichkeiten und absolut keine Wiederholungen. Besprechen Sie dieses Vorhaben auch mit Ihren Trauzeugen, damit genauso in Sachen Hochzeitsspiele oder Ablauf keine Ähnlichkeiten entstehen. Und dann? Dann genießen Sie Ihre zweite Hochzeit als wäre es Ihre erste – nur dieses Mal mit Ihrer wahren Liebe!

2. Planen Sie schlau

Kateryna Photos
Foto: Kateryna Photos

Wenn man bereits eine Hochzeitsplanung hinter sich hat, dann weiß man im Nachhinein ganz genau was man hätte besser oder anders machen können. Nutzen Sie nun Ihr wissen und gestalten Sie dieses Hochzeitsfest einfach perfekt und unvergesslich. So erleben Sie die zweite Hochzeit als die Ideale oder endlich Geglückte. Ein wahrer Segen, für die neue Ehe.

3. Keine Vergleiche

Foto: Andrea Kuehnis Photography
Foto: Andrea Kuehnis Photography

Das Problem vieler Frauen: Sie vergleichen gerne! Ganz besonders, wenn es um die Hochzeit geht. Stellen Sie dieses Mal jedoch keine Vergleiche, wenn es um längst vergangene Zeiten geht. Sie leben im Jetzt und konzentriere Sie sich lieber darauf, dass dieses Hier und Jetzt für Sie beide eine glückliche Zeit wird. Wenn die erste Hochzeit pompöser und luxuriöser war als ihre Zweite, so hat das bestimmt nichts mit mangelnder Liebe von ihrem Partner zu tun. Und außerdem bestätigen Studien, dass eine fulminante Hochzeit keine lange Ehe mit sich bringt …

4. Keine Rückblicke in der Hochzeitsrede

Coralie Polack
Foto: Coralie Polack

Geht es um die Hochzeitsrede der Trauzeugen, Eltern oder des Bräutigams, so werden immer wieder gerne Anekdoten aus der Vergangenheit eingebaut. Am Hochzeitstag noch zusätzlich zu erwähnen, dass einer von beiden seinen zweiten Versuch absolviert, ist nicht angebracht und verletzt möglicherweise Ihren Partner. Klären Sie das ebenfalls im Voraus mit jenen, die eine Rede an Ihrem Hochzeitstag geplant haben und vermeiden Sie so peinliche Momente.

5. Das Brautoutfit

Foto: Guido Grauer Hochzeitsfotografie
Foto: Guido Grauer Hochzeitsfotografie

Viele Bräute fragen sich, ob Sie auch bei ihrer zweiten Hochzeit ein weißes Kleid tragen dürfen. Natürlich dürfen Sie das – sofern Sie nicht kirchlich heiraten. Doch das ist nach der ersten Ehe so oder so nicht mehr Thema. Jedes Brautpaar entscheidet für sich, wie der Stil und die Farben für das Hochzeitsoutfit gewählt werden. Wer auf ein Prinzessinnen-Brautkleid doch lieber verzichten möchte, der greift einfach zu einem raffinierten, weißen Etuikleid für das Standesamt. Und wer eine freie Trauung unter freiem Himmel feiert, der kann einen weißen Traum von locker fallendem Brautkleid in A-Linie tragen. Es stehen Ihnen weiterhin alle modische Türen offen …

6. Alte Hochzeitsfotos verräumen

Coralie Polack
Foto: Coralie Polack

Die Hochzeit ist vorbei und Ihr neues Leben hat begonnen. Räumen Sie nun Ihre alten Hochzeitsbilder auf den Dachboden und schmücken Sie Ihr Zuhause mit einigen Bildern Ihrer Traumhochzeit, die kürzlich feiern durften. Ihre Vergangenheit gehört zu Ihnen, doch müssen Sie diese nicht unbedingt Album neben Album aufbewahren. Der Keller oder Dachboden tut es für Ihr vergangenes Leben auch.

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Tipps und Ratschläge.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

6 Dinge, die Sie in einer Ehe nicht tun sollten!
6 Dinge, die Sie in einer Ehe nicht tun sollten!
Manchmal sind es genau die Dinge die man nicht tun, die eine Ehe so glücklich machen!
10 magische Sätze, die für eine harmonische Beziehung sorgen
10 magische Sätze, die für eine harmonische Beziehung sorgen
Lesen Sie hier 10 magische Sätze, die Sie Ihrem Partner regelmäßig zuflüstern sollten … für eine harmonische Bezieh...
10 grundlegende Fragen, die Sie bei der Suche nach dem richtigen Hochzeitscaterer stellen sollten!
10 grundlegende Fragen, die Sie bei der Suche nach dem richtigen Hochzeitscaterer stellen sollten!
Auch auf die Suche nach dem passenden Hochzeitsessen sollten Sie sich gut vorbereiten! Wir verraten Ihnen, wie!
15 Dinge, die eine Mutter ihrer Tochter sagen sollte, bevor sie vor den Traualtar tritt
15 Dinge, die eine Mutter ihrer Tochter sagen sollte, bevor sie vor den Traualtar tritt
...diese Ratschläge werden jede Braut ihr Leben lang begleiten!
Was passiert, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen? 13 Kuriositäten, auf die Sie sich vorbereiten sollten!
Was passiert, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen? 13 Kuriositäten, auf die Sie sich vorbereiten sollten!
Wenn Paare zusammenziehen, bedeutet das Veränderung! Wir warnen Sie vor und haben diese 13 Kuriositäten, die passieren, wenn man mit einem Mann zusammenlebt, zusammengestellt:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 19 weiteren Ländern! Mehr Infos