Die Zigarre für den Bräutigam – Darum darf exzellenter Tabak bei der Hochzeit nicht fehlen

Die Zigarre für den Bräutigam – Darum darf exzellenter Tabak bei der Hochzeit nicht fehlen

Den Hochzeitstag genussvoll feiern – wir haben bei den Experten von Davidoff nach Tipps gefragt und erklären Ihnen, warum Sie auf die hochwertige Zigarre nicht verzichten sollten.

  • Bräutigam
  • Empfehlung

Die Hochzeit ist ein einzigartiges Erlebnis im Leben eines Mannes und ein gebührender Anlass für eine unvergessliche Feier. Schweizer Bräutigame verabschieden sich mit ihren Freunden beim JGA aus dem Junggesellenleben und feiern gemeinsam mit ihrer frisch angetrauten Ehefrau das Ja-Wort – dabei darf natürlich ein edles und geschmackvolles Detail nicht fehlen: die Zigarre! Wir haben bei den Experten von der Oettinger Davidoff Group nachgefragt, die uns erklärt haben, wie Sie die Zigarre am grossen Tag richtig geniessen:

speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group 

Der Genuss einer Zigarre am Hochzeitstag

Jede Zigarre ist einzigartig und verdient einen genussvollen Umgang. Paloma Szathmary, Senior Vize-Präsidentin in der Unternehmenskommunikation von der Oettinger Davidoff Group, weiss das und kennt die richtige Zigarre für jeden Typ – auch für den Bräutigam, der im Alltag nicht raucht und sich den Genuss von exzellentem Tabak am Hochzeitstag oder beim JGA wünscht. Wichtig ist es, dass die Zigarre dem Anlass gebührend gewählt wird – es ist ein grosser Unterschied, ob die Zigarre an einem gemütlichen Sonntagnachmittag geraucht wird oder aber bei einer so grossen und wichtigen Feier wie der eigenen Hochzeit.

speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group
speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group

Bei der Wahl müssen der eigene Geschmack, die Situation und die Zeit für den Genuss berücksichtigt werden – für den Morgen empfiehlt sich eine milde Sorte, am Mittag kann es eine herbe und stärkere Zigarre sein – ein herzhaftes Essen mit gutem Fleisch schreit geradezu nach einer robusten Zigarre. Und nach dem Dinner, zu Beginn einer Feier, ist der ideale Zeitpunkt für eine grosse Zigarre gekommen, die gemeinsam mit Wein, feinen Likören oder Kaffee genossen wird. Falls darauf noch eine weitere Zigarre folgt, muss diese stark genug sein, um zu dominieren.

speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group

Grundlegende Stilregeln

Auch der Anschnitt und das Anzünden der Zigarre sind essentiell für den späteren Genuss und können diesen – wenn Sie es richtig anstellen – um ein Vielfaches steigern. Der Kopf einer handgerollten Zigarre ist so gut wie immer geschlossen, weshalb dieser abgeschnitten werden muss, damit der Rauch entweichen kann. Der Anschnitt sollte rund und gerade sein, auf keinen Fall dürfen kleinere Papierfetzen am Rand hängenbleiben – das kann passieren, wenn Sie eine stumpfe Zigarrenschere benutzen.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Ebenso wichtig ist es, dass Sie die Zigarre richtig anzünden. Dies gelingt Ihnen, indem Sie die Zigarre für einige Sekunden mit einem Feuerzeug erhitzen und die Flamme daraufhin etwa einen Zentimeter entfernt von der Flamme weiter brennen lassen. Indem Sie nun kurze, leichte Züge von der Zigarre nehmen, stellen Sie sicher, dass die Zigarre nach und nach an Kraft gewinnt und in genau dem richtigen Tempo entzündet wird. Wichtig ist es, dass Sie zum Anzünden hochwertige Streichhölzer oder Feuerzeuge verwenden. Feuerzeuge mit Gas sind die schlechteste Wahl, um eine Davidoff Zigarre in vollen Zügen zu geniessen.

speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group

Auch die Asche ist ein wichtiges Detail, das für einen runden Zigarrengenuss sorgt – lassen Sie niemals zu, dass sich beim Rauchen zu viel Asche am Zigarrenende ansammelt – tippen Sie die Zigarre immer wieder an, sodass nur ein kleiner Rand Asche übrig bleibt. Zudem sollten Sie die Zigarre niemals im Aschenbecher ausdrücken – das ist der hochwertigen Verarbeitung in keinster Weise würdig. Stattdessen sollten Sie die Zigarre nach dem Genuss ganz behutsam im Aschenbecher ausglimmen lassen, bis die Flamme von selbst erlischt.

speichernOettinger Davidoff Group
Foto: Oettinger Davidoff Group

Zigarrengenuss am Hochzeitstag – ein kleines Detail, auf das die wenigsten Schweizer Bräutigame heutzutage noch verzichten möchten. Wir bedanken uns sehr bei den Experten von der Oettinger Davidoff Group, die uns Einblicke in das spannende Thema gegeben haben! Lassen Sie sich von uns auch bei der Wahl des passenden Hochzeitsanzuges und der richtigen Accessoires für den grossen Tag inspirieren und feiern Sie eine unvergessliche Hochzeit in der Schweiz!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Zoro Uomo Hochzeitsanzug
meinhochzeitsanzug.ch Hochzeitsanzug
sunita suits Herrenmode Hochzeitsanzug
Gina's Sposa Herrenmode Hochzeitsanzug