Werbung

Die Hochzeit meiner besten Freundin! Dos & Dont’s für dich!

Die Hochzeit meiner besten Freundin … und wie ich mich vor und während der Hochzeit verhalten sollte. Eine Inspiration für die Frauenfreundschaft.

Die Hochzeit meiner besten Freundin! Dos & Dont’s für dich!
Foto: Daniel Zihlmann
  • Gäste
  • Empfehlung
  • Glücklich

Die Hochzeit deiner besten Freundin steht an? Ein ganz besonderer Augenblick in eurer beider Leben! Ein Tag, an dem der Mädchentraum der Freundin in Erfüllung geht und ein Tag an dem du deine Freundschaft endlich beweisen kannst. Alles was du dafür tun musst, ist diese Dos & Dont’s zu befolgen.

speichernMaría Roa
Foto: María Roa

Es ist der wohl schönste Tag im Leben der besten Freundin. Doch bereits in der Hochzeitsvorbereitung und am Hochzeitstag selbst wirst du für deine Freundin eine wichtige, emotionale Stütze sein müssen. Nämlich dann, wenn der Stress Überhand nimmt. Oder die Aufregung. Oder ein klein wenig Zweifel. Ja, wenn die eigene Freundin heiratet, gibt es auch für dich viel zu tun. Wir haben dazu die wichtigsten Dos & Dont’s zusammengefasst. Damit du deiner besten Freundin und Braut beistehen kannst.

Die wichtigsten DOs:

1. Die helfende Hand

Bereits in den Hochzeitsvorbereitungen fängt der eine oder andere Freundschaftsdienst an. Dann, wenn nämlich die Braut mit der Planung überfordert ist, zeitlich einfach nicht hinterher kommt oder mit DIY-Ideen überhäuft ist. Ja, dann kommst du ins Spiel. Denn als beste Freundin möchtest du, dass die Braut glücklich ist und an ihrem Hochzeitstag alles perfekt aussieht. Daher packe mit an. Biete deine Hilfe an und unterstütze sie bei Kleinigkeiten wie Backen, Basteln oder Dekorieren. Als eventuelle Trauzeugin solltest du die Kontakte aller Professionisten haben und diese mit organisieren.

2. Die starke Schulter

So kurz vor der Hochzeit nehmen Emotionen schnell Überhand. Und eventuell auch erste Zweifel. Wenn Bräute sogenannte “kalte Füsse” bekommen, dann zweifeln sie plötzlich am Partner, an der Hochzeit und und und … Daher solltest du deine starke Schulter leihen, die Braut ermutigen und ihr die Zweifel nehmen. Schon ein aufmunterndes Gespräch unter Frauen kann wahre Wunder wirken.

3. Am Tag der Hochzeit

Endlich ist es soweit, der Hochzeitstag ist gekommen! Nun gilt es, die Wünsche deiner besten Freundin von den Augen abzulesen und ihr einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Sie steht nun im Mittelpunkt und jede Aufmerksamkeit gehört ihr – räume ihr diese, wenn notwenig, auch ein. Übernehme ebenso alle Kontakte und delegiere Professionisten. Jetzt sorgst du für den “letzten Schliff” auf der Hochzeit und passt auf, dass es der Braut gut geht.

speichernFelix PeterMehr erfahren über “Felix Peter”
Foto: Felix Peter
speichern Booda Fotografía
Foto: Booda Fotografía

Die Dont’s:

1. Falsche Prioritäten setzten

Du hast Stress im Job und nun braucht die Braut deine Hilfe bei den Hochzeitsvorbereitungen? Doch du hast keine Zeit? Nun, Zeit ist ein Geschenk und jeder hat gleich viel davon zur Verfügung. Oft setzten wir nur die Prioritäten falsch. Die Hochzeit deiner besten Freundin findet bestenfalls nur einmal in ihrem Leben statt. Verpasse diesen Moment lieber nicht.

2. Der Braut die Show stehlen

Am Tag der Hochzeit gehört die (Nicht-)Farbe Weiss alleine der Braut. Achte daher bei der Kleiderwahl auf Farbe und Stil. Immerhin solltest du deiner besten Freundin nicht die Show stehlen. Natürlich darfst du die Zweitschönste auf der Hochzeit sein, greife aber nicht zu knalligen Farben und zu eleganten Roben. Auf das passende Festmode kommt es an!

3. Die Hochzeit crashen

Benimm dich auf der Hochzeitsfeier! Sei für die Braut da, anstelle dich bedienen zu lassen und die Hochzeit als weitere Möglichkeit zu sehen, um Party zu machen. Übertreibe es nicht mir dem Alkoholkonsum und flirte angemessen. Sonst wirst noch zum unbeliebten Hochzeit-Crasher! Lies hier den Knigge für Hochzeitsgäste.

4. Das Falsche sagen

Während der Hochzeitsvorbereitungen und am Tag der Hochzeit gibt es Dinge, die Braut gar nicht hören möchte oder sollte. Ermutige deine Freundin anstatt mit unüberlegten Ansagen Angst oder Panik zu schüren. Sei stets feinfühlig und benutze lieber die richtigen und aufmunterten Worte. Deine beste Freundin sollte sich wohl und gut aufgehoben fühlen.

Lies mehr zum Thema Hochzeitsplanung in deinem Zankyou Hochzeitsmagazin und hole dir erste Tipps und Tricks. Wer sich die Zeit vor der Hochzeit erleichtern möchte, der sollte sich wohl eine kostenlose Hochzeitshomepage mit sämtlichen Features anlegen.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Möchtest Du auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

Kommentare (1)

Kommentieren

Zankyou Wunschliste. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!