Die gleichgeschlechtliche Hochzeit in der Schweiz - individuell, authentisch und modern!

Die gleichgeschlechtliche Hochzeit in der Schweiz - individuell, authentisch und modern!

Wie sehen LGBT Weddings in der Schweiz aus? Wie groß ist die Nachfrage? Und wie sehen die Trends aus? Unsere Experten verraten es!

  • Planung
  • Lesbisch
  • LGBT
  • Schwul
  • 2015

Wir haben für Sie nach Infos zum Thema gleichgeschlechtliche Hochzeiten und Ehen in der Schweiz bei den Experten von White Dog Weddings nachgefragt, die nicht nur LGBT Weddings organisieren, sondern auch durch Kampagnen gezielt die Gemeinschaft unterstützen und uns hier ihre Erfahrungen schildern:

Eins mal vorweg – es gibt sie nicht, die klassische gleichgeschlechtliche Hochzeit. Eine Hochzeit, egal in welcher Konstellation Männlein und Weiblein vertreten sind, wird immer öfters etwas Individuelles, etwas Authentisches, welches das Paar widerspiegeln soll. Dennoch können diejenigen von uns, die in dieser Branche arbeiten und viele Hochzeiten erleben dürfen, auch einige Gemeinsamkeiten erkennen. Solche haben auch die Hochzeiten von Schwulen und Lesben in der Schweiz.

speichernTilman Vogler
Foto: Tilman Vogler

Die Trends sind grundsätzlich nicht anders als bei einer Hetero-Hochzeit – nur vielleicht das Trends und Neues etwas früher angenommen werden. Das Hochzeitsessen ist von zentraler Wichtigkeit, der Trend geht zunehmend in Richtung Qualität im Sinn von frish, regional und saisonal, gleichzeitig aber auch immer innovativer mit Gerichten aus unterschiedlichen Regionen der Welt oder  Fusion Cuisine.  Das Fest wird immer öfter von einer After Party mit Club Atmosphäre begleitet, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Es besteht auch etwas mehr Mut zu Unkonventionellem in verschiedenen Bereichen – Viele klassische Traditionen müssen neu interpretiert werden – bei zwei Bräutigame oder zwei Bräute ist es nicht selbstverständlich, wer von welchem Elternteil zu wem geführt wird. Auch fällt die Kirche oft als möglicher Hochzeitsort weg. Dies macht erfinderisch und kreativ und führt meistens dazu, dass Vieles individueller interpretiert wird.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernTilman Vogler
Foto: Tilman Vogler

Der kleine Unterschied liegt möglicherweise darin, dass bei einer Gay Wedding das Feiern des gemeinsam zurückgelegten Weges in der Beziehung im Vordergrund steht – der vielleicht nicht immer einfach war.

Im Endeffekt bleiben die Grundbedürfnisse jedoch dieselben: Das gegenseitige Versprechen  zweier Menschen, die sich lieben und das feiern dieses Versprechens im Beisein von Freunden und Familien.

Wir bedanken uns herzlich bei den Experten von White Dog Weddings für diesen Gastbeitrag und Tilman Vogler für die Fotos! Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeiten in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren!