Destination Weddings: Der Trend für 2016, aber was genau ist damit gemeint?

Man hört immer wieder den Begriff “Destination Weddings” und vielen fragen sich: Was ist das überhaupt? Wir wollten dem Ganzen einmal ein bisschen auf den Grund gehen und haben einen Experten zum Thema befragt.

DER BEGRIFF «DESTINATION WEDDING»

Die Bezeichnung “Destination Wedding” kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Hochzeit im Ausland“. Es ist eine ziemlich neue Art zu heiraten. Im Vergleich zu traditionellen Hochzeiten ist diese Form in der Schweiz noch wenig verbreitet.

Die Trauungszeremonie und Ihre Hochzeitsfeier finden zum Beispiel an Ihrem Lieblings-Reiseziel, am Strand oder in einer Metropole statt.

 Andrea Kuehnis PhotographyMehr erfahren über “ Andrea Kuehnis Photography”
Foto: Andrea Kuehnis Photography

Der Begriff erlang erst seit dem Jahr 2000 seine heutige Bedeutung. Er stammt aus den USA und diente als Bezeichnung für die Hochzeiten amerikanischer Paare, die in der Karibik oder in Mexiko ihre Traumhochzeit im sehr kleinen Rahmen (meistens max. 20 Gäste) feierten. Einige Zeit später setzte sich der Trend in Russland durch und so wuchs das sogenannte «Destination Wedding» in Europa, allen voran in Italien. Die Englischen Paare brachten diesen Trend nach Westeuropa und so sind die «Destination Weddings» in Großbritannien heute sehr beliebt.

©SWISS Destination WeddingMehr erfahren über “©SWISS Destination Wedding”
©SWISS Destination Wedding

BELIEBTE DESTINATIONEN

Die beliebtesten Destinationen sind die Griechischen Inseln, die Seen in Norditalien, die Strände in Süditalien, Spanische Inseln, wie Mallorca und allem voran die Spanische Mittelmeerküste.

DESTINATION «SCHWEIZ»

Seit einigen Jahren wächst der Markt jedoch auch in der Schweiz. Das kleine Land bietet faszinierende Landschafts- und Kulturvielfalt. Unzählige traumhafte Locations an den Seen, in den Alpen, oder beides gemeinsam bieten eine nahezu perfekte, romantische, idyllische, intime Atmosphäre für eine Traumhochzeit auf dem höchsten Niveau. Die «Hotellerie» fand bekanntlich Ihren Ursprung in der Schweiz – so erleben Sie hier die höchsten Qualitätsstandards der Gastronomie und Hotellerie, die Sie sich vorstellen können.

©SWISS Destination WeddingMehr erfahren über “©SWISS Destination Wedding”
©SWISS Destination Wedding

DER RAHMEN // DIE KOSTEN // DIE VORTEILE

«Destination Weddings» sind für gewöhnlich Hochzeiten im sehr kleinen Rahmen mit max. 20 Gästen. Da Das Brautpaar die Reisekosten und Kosten für die Unterkunft der eingeladenen Personen übernimmt ist der Kostenfaktor pro Person besonders wichtig. Jedoch liegen die Kosten für «Destination Wedding» im Vergleich zu traditionellen lokalen Hochzeiten mit vielen Gästen weit niedriger. Seit der Weltwirtschaftskrise 2009 bekamen «Destination Wedding» eine noch größere Bedeutung in der Hochzeitsbranche und erlangten noch höhere Beliebtheit.

Das Reisen ist so günstig, wie noch nie. Bei rechtzeitiger Buchung der Flugtickets können die Reisekosten massiv gesenkt werden. «Destination Weddings» sind somit ein erhebliches Kostenersparnis. Flexibilität, Individualität, Mobilität – wählen Sie Ihr persönliches Traumziel, das zu Ihnen passt und das Ihnen die perfekte Location für Ihre Traumhochzeit bietet. Ob das mediterrane Mittelmeerklima am Lago Maggiore, der romantische Flair am Genfer oder Luzerner See oder auch das alpine Klima an einer der beliebtesten Winterdestinationen der Welt: «Zermatt» oder «St. Moritz im Engadin».

Authentisch und persönlich – Hochzeiten im kleinen Rahmen sind intensiver und haben meist einen gemütlicheren und harmonischeren Charakter, als große Hochzeitsfeiern.

DIE AGENTUR «SWISS Destination Wedding» 

Sie sind auf die individuelle Hochzeitsplanung spezialisiert. Über 100 Traumhochzeiten haben diese Spezialisten schon seit 2011 organisiert und stets persönlich begleitet. Diverse Kulturen, Budgetvorgaben etc. haben sie ohne Probleme umgesetzt. Wundervolle Hochzeitslocations bespielt. Ihre Erfahrung ist der Garant für Ihre Traumhochzeit in der Schweiz.


Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Andere Länder, andere Hochzeitssitten! Zalando hat dazu einmal ganz genau nachgefragt
Andere Länder, andere Hochzeitssitten! Zalando hat dazu einmal ganz genau nachgefragt
Zum Thema Heiraten hat jeder seine eigene Meinung oder Vorstellung. Welche das genau sind, hat das Modeimperium Zal
Hochzeitstorten 2016 – Geschmack, Farbe & Stil, was ist im Trend?
Hochzeitstorten 2016 – Geschmack, Farbe & Stil, was ist im Trend?
Eine köstliche Hochzeitstorte sollte 2016 auch in Sachen Stil & Farbe einiges hermachen. Wir haben bei der Expe...
Second Hand Brautmode ist bei Deutschschweizerinnen absolut im Trend!
Second Hand Brautmode ist bei Deutschschweizerinnen absolut im Trend!
Das Kleinanzeigenportal tutti.ch hat eine repräsentative Umfrage zum Thema Secondhand-Brautmode in der Schweiz durchgeführt - mit einem interessanten Ergebnis!
Naked Cake 2016: Der neue (alte) Trend aus der Welt des Cake Designs!
Naked Cake 2016: Der neue (alte) Trend aus der Welt des Cake Designs!
Sie suchen noch den süßen Tortentraum für Ihre Hochzeit? Wie wäre es mit einem trendigen Naked Cake?
Foto: Guido Grauer Hochzeitsfotografie
9 Tipps, damit introvertierte Brautpaare ihre Hochzeit stressfrei genießen können
Eine Hochzeit kann für introvertierte Brautpaare großen Stress bedeuten! Aber keine Sorge – wir haben 9 Tipps von Profis, damit auch schüchterne Brautpaare ihren großen Tag genießen können.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos