Der Hochzeitstag ist vorbei und Sie wissen nicht, was Sie mit dem Brautkleid tun sollen? Wir haben 5 Optionen

 Jetzt sind Sie endlich verheiratet und es erscheint Ihnen als ob es erst gestern gewesen wäre, als Sie “Ja, ich will” zu Ihrem Partner gesagt haben. Am Ende bleiben Ihnen nur noch Ihre Flitterwochen, die Hochzeitsbilder und das Brautkleid als immerwährendes Andenken. Doch was machen Sie bloss mit dem Brautkleid? Sie lieben es, weil Sie viele Stunden der Mühen investiert haben, um das Richtige zu finden. Und jetzt? Wir haben diese 5 Optionen für Sie:

Lucía Romero
Foto: Lucía Romero

1. Es verkaufen

Zugegeben, das kann eine drastische Option sein, da viele Emotionen und Momente in dem Brautkleid stecken. Allerdings gibt es viele Bräute, die sich dazu entschliessen dieses zu verkaufen und sogar noch gutes Geld dafür zu bekommen. Lassen Sie lieber los, sodass eine weitere Frau damit glücklich werden kann. Die wohl bessere Idee, bevor es im Keller verstaubt!

Laia Ylla
Foto: Laia Ylla

2. Verleihen

Eine weitere Option zwischen behalten und verkaufen, ist Ihr geliebtes Brautkleid zu verleihen. Sie können dies über Fachgeschäfte tun oder privat über das Internet. Der Nachteil daran ist, dass es eine Alternative mit weniger Erfolg zu sein scheint, da Bräute keine Änderung an dem Kleid  vornehmen können.

Carla Aymat
Foto: Carla Aymat

3. Spenden Sie es

Seien Sie ehrlich … Brauchen Sie wirklich das Geld? Vielleicht spenden Sie Ihr Brautkleid einfach! Es wird wahrscheinlich viele Bräute geben, die ganz ohne Ressourcen heiraten möchten. Vielleicht kennen Sie sogar jemanden, der sich so ein teures Brautkleid nicht leisten kann. Ist das nicht ein tolles Gefühl, wenn Sie damit ein Stück Glück verschenken können?

Noonu
Foto: Noonu Fotografía

4. Trash the dress

Sie haben vielleicht schon von diesem Trend gehört. Wenn nicht, sagen wir Ihnen, was es ist: die Idee, eine auffällige Fotoreportage zu machen, wo Sie Ihr Brautkleid ziemlich ruinieren werden. Alles nur, um beeindruckende Hochzeitsbilder zu erhalten! Sie können es nass machen, mit Farbe beschmieren oder sich damit am Boden wälzen … spektakuläre Aufnahmen sind Ihnen sicher.

Roberto Amorós
Foto: Roberto Amorós

5. Umgestalten

Die Idee vieler Bräute in den letzten Jahren war es, ein einfaches und funktionales Design zu wählen, das sie auch noch nach der Hochzeit tragen konnten. Mit vielleicht ein paar kleinen Abänderungen. Wenn Sie also kein Brautkleid im Prinzessin-Schnitt getragen haben, dann können Sie aus dem Spitzen-Brautkleid doch ein hübsches Cocktail-Kleid schneidern lassen. Oder vielleicht ein lässiges Spitzenoberteil draus machen. Natürlich können Sie Ihr Brautkleid auch einfärben oder aus dem Stoff einen Kissenbezug als Erringung machen. Ideen dazu gibt es viele.

Patricia Semir
Foto: Patricia Semir

Wenn Sie trotz dieser Optionen hoffnungslos romantisch sind und das Brautkleid den Rest Ihres Lebens behalten möchten, empfehlen wir Ihnen Folgendes zu tun: Holen Sie es aus der Reinigung,  wickeln Sie es in Tissue-Papier und stecken Sie es in eine spezielle Brautkleider-Box. Lesen Sie dazu mehr in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und erfahren Sie, wie man das Brautkleid richtig aufbewahren kann.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentare (1)

Kommentieren

Wie gehe ich mit dem Brautkleid unfallfrei auf die Toilette?
Wie gehe ich mit dem Brautkleid unfallfrei auf die Toilette?
Mit dem fulminanten Brautkleid auf die Toilette? Nur, wenn Sie wissen wie! Wir verraten Ihnen wie Sie sich fleckenfrei Erleichterung verschaffen.
Foto: Andreas Feusi
Wie man das passende Brautkleid auswählt - In nur 5 Schritten zum aufregenden Brautlook!
In nur fünf Schritten zum perfekten Brautkleid! Wie das geht? Wir zeigen es Ihnen hier!
Rückenfreies Brautkleid? Diese Experten-Tipps sorgen für makellose Haut am Rücken
Rückenfreies Brautkleid? Diese Experten-Tipps sorgen für makellose Haut am Rücken
Ein schöner Rücken kann bekanntlich entzücken. Doch wie sieht die perfekte Rückenpflege aus? Diese und weitere wichtige Fragen hat Frau Dr. Martina Tröbinger vom Dermatologikum Zürich für uns beantwortet.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos