5 wirksame Tipps gegen Schweißausbrüche am Hochzeitstag

5 wirksame Tipps gegen Schweißausbrüche am Hochzeitstag

Bevor feuchte Hände und unschöne Schweißflecken den eigenen Hochzeitstag vermiesen, sollten Sie schlau vorbeugen! Mit diesen fünf Tipps zum Beispiel:

  • Beauty
  • Make-Up
  • Brautpaar
  • Glücklich
  • Paare
  • 2015
speichernUna Historia que Contar
So beugen Sie den Schweißausbrüchen vor – Foto: Una Historia que Contar

Der eigene Hochzeitstag gehört zu den emotionalsten Momenten in unserem Leben. Kein Wunder, dass man dabei vor Aufregung schon mal ins Schwitzen kommt. Doch was, wenn man ständig nasse Achselhöhlen und feuchte Hände hat? Wenn die Nackenhaare feucht und strähnig vom Schweiß sind? Ein absolutes No go am Tag der Hochzeit!

Schweißausbrüche am Tag der Hochzeit! Ein optisches Horrorszenario – und auch Photoshop wird da nicht mehr viel richten können. Jeder kennt sich selbst am besten und wer von sich weiß, dass bei starker Aufregung Schweißausbrüche an der Tagesordnung stehen, der sollte klug vorbeugen. Denn unschöne Schweißflecken, nasse Haare und übler Geruch haben auf einer Hochzeit nichts verloren. Was Sie also dagegen tun können? Das!

1. Akupressur-Technik gegen starkes Schwitzen

Es gibt auch einen Akupressur-Griff gegen übermäßiges Schwitzen. Die dafür zuständigen Energie-Punkte liegen in Ohrläppchen-Höhe, etwa ein Finger breit hinter dem Ohr am Schädelknochen. Hier massiert man links und rechts gleichzeitig mit dem Zeigefinger in kreisenden Bewegungen. Wer das regelmäßig macht, wird schnell eine Verbesserung verspüren – und kann das auch während dem Hochzeitstag über immer wieder mal machen.

speichernRiana Rousseau
Foto: Riana Rousseau

2. Schweißdrüsenverödung als kosmetischer Eingriff

Wenn das Schwitzen und starke Schweißausbrüche zur psychischen Belastung werden, dann kann eine sogenannte Schweißdrüsenverödung der letzte Ausweg sein. Dabei werden die Schweißdrüsen nicht entfernt sonder verödet. Es kommt zu einer erfolgreichen Verminderung der Schweißproduktion und somit hat man auch am Tag der Hochzeit keine Probleme mehr.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

3. Feuchttücher für Zwischendurch

Es ist das Geheimrezept von Schauspieler Brad Pitt! Dank seinen Kindern hat er immer Feuchttücher mit dabei und bei Schweißausbrüchen soll er sich damit auch zwischendurch mal schnell erfrischen. Keine üble Idee also! Packen Sie daher eine Packung Feuchttücher ein, auf die jederzeit zurückgreifen können, bevor der Achselschweiß zu riechen beginnt. Wenn Bräute auf Stirn und Nacken stark schwitzen, sollten diese das mit der Make up & Hair-Stylistin abklären. Im Gesicht darf das Feuchttuch nämlich nicht eingesetzt werden, sonst stehen Sie schnell ungeschminkt da. Ein spezielles, wasserfestes Airbrush-Make up kann hier schon weiterhelfen und auch mit der strengen Hochsteckfrisur vermeiden Sie nasse Haare im Nackenbereich.

speichernLa Paire de Cerises
Foto: La Paire de Cerises

4. Pads und Deo

Es gibt nichts, das es nicht gibt! Wer Achselschweiß den Kampf ansagen möchte, der kann das mit speziellen Achselpads und Einlagen. Dabei wird der Schweiß dort aufgefangen wo er entsteht. Diese sollten jedoch gut fixiert werden und nicht verrutschen. Da es unterschiedliche Pads dafür gibt, sollten diese bereits vor der Hochzeit einmal durchgetestet werden, um tatsächlich das beste Produkt für sich zu finden. Und vergessen Sie nicht ein Deo mitzuführen. Am besten eines aus der Apotheke, dass bei starkem Schwitzen wirklich eine Unterstützung ist.

speichern Juanjo Vega
Foto: Juanjo Vega

5. Outfit anpassen

Wer mit starken Schweißausbrüchen immer wieder zu kämpfen hat, der sollte auch das Hochzeitsoutfit daran anpassen. Bräutigame sollten zu enge Kleidung vermeiden und eventuell ein bis zwei Ersatzhemden am Tag der Hochzeit mitführen. Die Braut kann zu einem schulterfreien Brautkleid greifen, um Schweißflecken zu vermeiden. Aber auch andere locker fallende Designs kaschieren nasse Stellten. Wer jedoch viel transparente Spitze und an den richtigen Stellen ebenso viel Haut zeigt, bringt den feinen Stoff erst gar nicht mit den Problemzonen in Berührung. Heiraten Sie nicht unbedingt im Hochsommer, denn das verstärkt das Schwitzen nur noch – und Bräutigame können dann wenigsten mit einem Sakko eventuelle Schweißflecken modisch kaschieren.

Lesen Sie mehr zum Thema Beauty für den Hochzeitstag in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Tipps und Tricks. Oder nehmen Sie gleich mit diesen Schönheits-Profis in Ihrer Nähe Kontakt auf: Nina Schaub, Valeria Meier, Come on Make up, K-Styling, Centre Beaute oder Anjas Homecut

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!