Brautaccessoires 2016 mit Wow-Effekt! Einfach perfekt für den individuellen Hochzeitslook

Hier kommt die Braut! Und das aufregend, in einem ganz besonderen Brautlook. Dafür sorgen nämlich die passenden Brautaccessoires 2016! Ja, auf die Kombination kommt es an – und auf diese kleinen aber feinen Details. Nachstylen empfohlen.

Wenn die Braut das erste Mal zur Hochzeit erscheint, geht ein “Ahhh”, ein “Ohhh” und ein “Ist Sie nicht wunderschön?” durch die Hochzeitsgesellschaft. Und dann ein Tränchen der Rührung vom Bräutigam selbst. Das wohl schönste Kompliment, das Braut am Tag ihrer Hochzeit erhalten kann. Kein Wunder, denn wenn die Frau in ihrem Braut-Outfit erscheint, blicken alle andächtig zu ihr auf. Ein Moment, der alleine der Braut gehört. Doch für den einzigartigen Brautlook braucht es weit mehr als nur das perfekte Brautkleid. Besonders die kleinen Brautaccessoires runden das Outfit gekonnt ab und machen es zu einem wahren Unikat.

Tücher, Bänder und Co.

Alberta Ferretti 2016
Foto:Alberta Ferretti 2016

Soll es eine modische Alternative zum klassischen Brautschleier sein? Wie wäre es mit diesen zauberhaften Accessoires, die ein klassisches Brautkleid schnell in einen individuellen Style verwandeln: Stirnbänder aus feinster Spitze, Hüte oder kunstvolle Fascinator. Kombiniert mit einem romantischen Brautkleid, schreitet Frau in Nu in einem extravaganten Brautstyling zum Altar. Hingucker garantiert.

Der Blumenkranz

 Kathrin Hester
Foto: Kathrin Hester

Er ist nach wie vor einer der beliebtesten Brautaccessoires der Bräute: der Blumenkranz! Kein Wunder, sorgt er doch für einen legeren, mädchenhaften und farbintensiven Brautlook. Die üppige Blumenpracht verleiht dem offenen Haar jede Menge Romantik und bringt etwas Leichtigkeit in das Hochzeitsstyling. Und farbige Akzente können damit noch dazu dezent integriert werden. Sie wollen nicht auf den Brautschleier verzichten? Müssen Sie auch nicht! Schleier und Blumenkranz können einfach miteinander kombiniert werden – einfach zauberhaft!

Farbige Akzente

Claude Masselot
Foto: Claude Masselot

Übrigens: Farbigen Akzente stehen bei Brautlooks 2016 ganz oben auf der Liste der Must-haves! Wer jedoch auf ein reinweißes Brautkleid nicht verzichten möchte, der muss das auch nicht. Mit farbigen Brautschuhen lässt sich die Hochzeitsfarbe gekonnt und dezent in das Hochzeitsoutfit integrieren. Sie benötigen noch “etwas Blaues”? Dann schlüpfen Sie doch in herrlich schöne Manolo Blahniks. Die können Sie immerhin auch nach der Hochzeit tragen

Besondere Details

Kathrin Hester
Foto: Kathrin Hester

Fakt ist: In Sachen Brautkleider trumpft stets das gewisse Etwas im Look. Das können raffinierte Schnitte, freche Cutouts und Ausschnitte, sowie transparente Details sein. Dazu das eine oder andere Brautaccessoire und fertig ist ein atemberaubender Brautlook. Und was diese besonderen Details angeht, die gibt es wahrlich mehr als genug. Achten Sie also gut darauf.

Blumen-Kunstwerke

 Matrimoni all'italiana
Foto: Matrimoni all’italiana

Das klassische Rosen-Bouquet war gestern! 2016 kommt der Brautstrauß nämlich fulminant im XXL-Format daher – locker gebunden und in unterschiedlichen Höhen. Immer etwas unordentlich und mit der gewissen Leichtigkeit. Und: Mit originellen Blumensorten, die stilistisch sich sogar etwas brechen. Spannung pur also, in diesen “neuen” Blumenkunstwerken.

Der Brautschleier 2016

Matrimoni all'italiana
Foto: Matrimoni all’italiana

Ja, auch der Brautschleier gehört nach wie vor zu den top Brautaccessoires! Im Hochzeitsjahr 2016 zeigt der sich etwas dramatischer und feiner als sonst. Besonders zarte Stoffe, viel Stickereien oder Spitze machen den Brautschleier zu einem einzigartigen Kunstwerk. Ein Feuerwerk der Romantik, top modisch kombiniert! Denn dieser Schleier zeigt sich nicht mit Prinzessinnen-Brautkleidern. Viel mehr mit geradlinigen und schlichteren Roben. Oh JA, wir wollen!

You’re never fully dressed without a smile

Sara Lázaro
Foto: Sara Lázaro

Vergessen Sie allerdings niemals das wichtigste Brautaccessoire von allen: das Lächeln! Bräute die vor Glück und Zufriedenheit von Innen heraus strahlen, wirken gleich um ein Vielfaches schöner. Ja, das Lächeln rundet den Brautlook gekonnt ab, versprochen!

Lesen Sie mehr zum Thema Brautkleider in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Suchen Sie noch nach Ihrem besonderen Brautaccessoire? Dann werfen Sie doch einen Blick in diese Brautmoden-Läden in Ihrer Nähe: Der Brautschuhladen, Gina Sposa Accessoire, Diel Accessoires, La Passion Accessoires, Monarosa Accessoires oder Weddingdress.ch

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Die 5 besten Floristen in Basel und Umgebung - Forale Highlights für Ihre Hochzeit!
Die 5 besten Floristen in Basel und Umgebung - Forale Highlights für Ihre Hochzeit!
Wir haben hier eine Sammlung der besten Floristen in Basel und Umgebung. Lassen Sie sich von den Bildern inspirieren und werfen Sie einen genaueren Blick auf die talentierten Floristen!
Wie gehe ich mit dem Brautkleid unfallfrei auf die Toilette?
Wie gehe ich mit dem Brautkleid unfallfrei auf die Toilette?
Mit dem fulminanten Brautkleid auf die Toilette? Nur, wenn Sie wissen wie! Wir verraten Ihnen wie Sie sich fleckenfrei Erleichterung verschaffen.
Die besten Brautmoden Geschäfte für Ihr Brautkleid in Zürich: Wir stellen unsere Favoriten vor!
Die besten Brautmoden Geschäfte für Ihr Brautkleid in Zürich: Wir stellen unsere Favoriten vor!
Wir haben uns für Sie nach Brautmodengeschäften in Zürich umgeschaut und diese tollen Boutiquen gefunden, in denen Sie garantiert ein traumhaftes Brautkleid für Ihre Trauung finden!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos