Wieso muss eigentlich ein Brautkleid immer Weiss sein? 8 gute Gründe die dagegen sprechen!

Nadia Meli
Passt ein weißes Brautkleid überhaupt zu mir? – Foto: Nadia Meli

Das weiße Brautkleid ist eine klassische und traditionelle Möglichkeit um zu heiraten. Die Betonung liegt jedoch bei “eine”! Denn es gibt – den neuen Hochzeitstrends sei Dank – zahlreiche farbige Varianten und Designs, mit denen eine modische Braut jenseits des Mainstreams zum Altar schreiten kann. Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob es ein weißes oder ein farbiges Brautkleid werden soll? Keine Sorgen: Wenn diese 8 Gründe auf Sie zutreffen sollten, dann wissen Sie, dass Sie lieber die Finger vom weißen Brautkleid lassen sollten!

1. Die zweite Hochzeit

Ganz klar! Heiratet eine Frau bereits zum zweiten Mal, ist das weiße Brautkleid nicht mehr angebracht. Endlich können modische Bräute zu einem farbigen Modell greifen, das alle Blicke auf sich zieht. Nehmen Sie keine Rücksicht auf Tradition oder was andere von Ihnen erwarten. Und seit Modedesignerin Vera Wang wissen wir, dass auch schwarze Roben mit Weiß kombiniert für die eigene Hochzeit in Frage kommen. Oder wie wäre es mit den herrlich schönen Kleidern mit Farbverlauf. So haben Sie die Grundfarbe Weiß, jedoch mit vielen bunten Farbtönen im Aquarell-Stil. Die Auswahl ist riesig.

Claudia Rose Carter
Foto: Claudia Rose Carter

2. Anders als alle anderen

Nicht im klassischen Weiß zu heiraten ist die ideale Möglichkeit komplett anders als alle anderen JA zu sagen. Perfekt für Bräute, die sich deutlich abheben und mit der Hochzeitsfarbe ihres Konzeptes spielen möchten. Integrieren Sie die Hochzeitsfarben in das Brautoutfit bzw. greifen Sie gleich zu einem farbigen Brautkleid. Wie wäre es mit einer lieblichen Robe in zartem Rosa? Der Hochzeitstrend 2016!

jose villa
Foto: jose villa

3. Einfach verliebt

Plötzlich sieht Frau ein ganz bestimmtes Kleid und Sie weiß: “Das ist es!” Ja, das kann Ihnen auch in Sachen Brautkleid passieren. Und was, wenn die heimliche Liebe dann auf ein farbenfrohes Modell fällt? Einmal in ein Brautkleid verliebt, kommen Bräute nur schwer davon wieder ab. Versuchen Sie es also erst gar nicht und geben Sie der Versuchung nach. Wer weiß, wann diese wiederkommt!

4. Die Motto-Hochzeit

Brautpaare, die eine ganz bestimmte Motto-Hochzeit feiern sollten auch das Brautkleid danach richten. Umso ausgefallener das Motto, desto eher kann es auch ein farbiges Brautkleid werden. Wenn Bräute etwa im Dirndl oder verspielt im Moulin Rouge-Look heiraten. Versteifen Sie sich bei einer Motto-Hochzeit niemals auf ein weißes Modell, sondern achten Sie liebe darauf, dass das Hochzeitskonzept mit Ihrem Kleid gekonnt abgerundet wird.

El Ojo Encantado
Foto: El Ojo Encantado

5. Heiraten im Ausland

Sie wollten immer schon in einem farbigen Brautkleid heiraten, würden das aber Ihrer Familie zuliebe nicht tun? Dann hilft nur ein Tapetenwechsel! Wer im Ausland romantisch JA sagt, der fühlt sich fern der Heimat viel freier und experimentierfreudiger. Ein guter Grund auch in Sachen Brautkleid zu einem “neuen” Modell zu greifen. Und zusammen mit der einmaligen Urlaubskulisse wird Ihr farbiges Brautkleid ganz besonders unvergesslich aussehen!

6. Standesamtliche Hochzeitszeremonie

Manchmal ist ein rauschendes Hochzeitsfest einfach nicht möglich. Dann findet eben “nur” die standesamtliche Hochzeitszeremonie statt. Hier möchten Bräute nicht unbedingt mit einem fulminanten weißen Brautkleid auftauchen. Ein schlichtes, sommerliches Kleid in Farbe tut es dann auch. Werten Sie dieses mit aufregenden Designerschuhen und einem tollen Styling auf. Nein, auch hier muss es nicht immer das klassische, weiße Kostüm sein.

romona keveza
Foto: romona keveza

7. Die neuen Brautmoden-Kollektionen

Die neue Brautmoden-Kollektionen für 2016 sind einfach so verführerisch – verführerisch bunt! Einzigartige Roben mit zarten Farbverläufen, einfärbige Kleider in Pastellfarben und freche Designs mit kräftigem Rot oder Schwarz. Und auch metallische Farben wie Gold oder Silber sehen einfach magisch aus. Farbige Brautkleider sind ein Must-have für die Hochzeitssaison 2016 geworden. Kein Wunder, dass sich Bräute immer öfter für farbige Brautkleider entscheiden.

Houghton
Foto: Houghton
Houghton
Foto: Houghton

8. Eine Frage des Alters

Oft ist es auch nur eine Frage des Alters! Besonders reifere Frauen, die das erste Mal in ihrem Leben JA sagen, finden ein weißes Brautkleid nicht mehr passend. Hier kann eine zauberhafte Robe in dezenter A-Linie und in Farbe wahrlich atemberaubend aussehen. Aber auch ganz junge Bräute, die weiße Brautkleider zu klassisch für sich finden, sollten einen Blick auf die lieblichen Brautkleider in Aquarell-Optik oder in zartem Rosé werfen.

Lesen Sie mehr zum Thema Brautkleider 2016 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Oder lassen Sie sich gleich in einem dieser Brautmoden-Häuser in Ihrer Nähe beraten: Gwanni, Samara Fashion, Zoro Sposa, Modelatti, Traum Braut, Tessa & Thomi, Monarosa Brautmode oder 2 éme Étage 

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

3 gute Gründe für ein Trash the Dress-Shooting – Amüsant, unvergesslich & ausgefallen
3 gute Gründe für ein Trash the Dress-Shooting – Amüsant, unvergesslich & ausgefallen
Was macht man eigentlich nach der Hochzeit mit dem Brautkleid? Wir empfehlen ein Trash the Dress-Shooting, um noch einmal an die schönsten Momente erinnert zu werden!
Foto: Still Miracle
Es muss nicht immer teuer sein - Die 5 schönsten Brautkleider unter 150 Franken
Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Brautkleid und wollen jedoch kein Vermögen dafür ausgeben? Wir haben die perfekte Lösung für Sie gefunden!
Foto: Andrea Kuehnis Photography
10 Gründe, warum ein Hochzeits-Shooting im Winter wunderschön ist!
Ein romantisches Hochzeits-Shooting im Winter? JA, unbedingt! Wir haben zehn echt gute Gründe, warum ein Brautpaar-Shooting im Winter Wonderland so unvergesslich ist.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos