5 Dinge, die Brautpaaren bei der Hochzeit nicht erspart bleiben!

5 Dinge, die Brautpaaren bei der Hochzeit nicht erspart bleiben!

So schön Ihre eigene Hochzeit auch sein wird, diesen 5 Dingen sind Brautpaaren einfach nicht gefeit! Welche das genau sind und wie Sie das Beste daraus machen können, lesen Sie hier:

  • Planung
  • aktuelles
  • Paare
  • 2015
  • Schweiz
speichernJeanine LinderMehr erfahren über “Jeanine Linder”
Achtung: Diese 5 Dinge gehören auch zu einer Hochzeit dazu … – Foto: Jeanine Linder

Auf jeder Hochzeit gibt es die einen oder anderen Dinge, denen kein Brautpaar entkommen kann … Doch die gehören einfach zu einer unvergesslichen Hochzeit dazu – angefangen von Bräuchen, Überraschungen bis hin zu Hoppalas! Wir verraten Ihnen 5 dieser Dinge, die Brautpaaren auf der Hochzeit bestimmt nicht erspart bleiben:

speichernThead Photography
Emotionaler Moment: Braut mit Brautvater Richtung Traualtar – Foto: Thead Photography

1. Tränen vor dem Traualtar: Auch, wenn Sie es sich schwören keine einzige Träne vor all den Menschen zu vergießen – spätestens vor dem Taualtar haben Sie Ihren Vorsatz längst vergessen! Tränen der Rührung und Überwältigung können nur schwer zurückgehalten werden. Und das ist auch gut so. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Gäste auch Ihre liebsten Menschen sind und sie so sein dürfen wie Sie sind – dazu gehören auch emotionale Momente, die für das eine oder andere feuchte Auge sorgen. Und außerdem sind Brautpaar nicht die einzigen, die in solchen Momenten mit Tränen des Glücks kämpfen.

speichernFoto: One Eyes Photography
Alle Blicke sind auf das Brautpaar gerichtet – Foto: One Eyes Photography

2. Das Brautpaar steht im Mittelpunkt: Nicht jeder findet es angenehm im Mittelpunkt zu stehen – schon gar nicht, wenn es um intime und emotionale Momente mit dem Partner geht. Dabei ist besonders der erste Kuss als frisch gebackenes Ehepaar nach der Trauung ein absolutes Highlight für alle Hochzeitsgäste, danach der Eröffnungstanz beim Hochzeitsfest. Tja, da müssen Brautpaare wohl durch! Machen Sie aber keine Show daraus und bleiben Sie natürlich und so wie Sie sind. Wer sich aus Unsicherheit verstellt, der wird seine Hochzeit nicht zu 100 % genießen können.

speichernFoto: One Eyes Photography
Kinder auf Hochzeiten – Foto: One Eyes Photography

3. Kinder auf Hochzeiten: Auch damit müssen Brautpaare rechnen – Kinder auf der eigenen Hochzeit! Zwar machen diese erst das Fest der Liebe richtig vollständig und einzigartig, dennoch kann es während der Trauungszeremonie zum Quängeln und Weinen kommen. Schließlich sind Erwachsenenfeiern immer langweilig für die kleinen Gäste … Lassen Sie sich nicht ablenken und sehen Sie solche Situationen nicht all zu streng. Lassen Sie kleine Kinder während Ihrer Vermählung ruhig frei herumlaufen und beugen Sie vor indem Sie eine Kinderanimation mieten. Spätestens nach der Trauung haben auch die Kids wieder Spaß.

Möchten Sie auch immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere unsere Newsletter

speichernOn eyes photography
Zicken beim Brautstraußwerfen – Foto: On eyes photography

4. Streit beim Brautstraußwerfen: Ja, auch das bleibt zumindest der Braut nicht erspart! Gilt es den begehrten Brautstrauß für unverheiratete Damen zu fangen, verstehen diese keinen Spaß mehr. Schließlich soll die glückliche Fängern die nächste Braut werden … Besser Sie stellen einen neutralen Schiedsrichter parat, damit Raufereien oder Streits erst gar nicht entstehen können. Und wenn doch, sehen Sie es einfach als zusätzliche Action an Ihrem Hochzeitstag, die später eine lustige Anekdote sein wird.

speichernshutterstock
Jeder will Zeit mit dem Brautpaar verbringen – Foto: shutterstock

5. Jeder will das Brautpaar: Am Tag der Hochzeitsfeier möchte jeder Hochzeitsgast Kontakt mit dem Brautpaar pflegen. Umso größer die Hochzeit, desto schwieriger und anstrengender für das Brautpaar. So werden Sie ständig in den Armen von betrunkenen Freunden hängen oder werden von den Eltern öfter Mal beiseite genommen … Aber auch “lustige” Ideen wie Spiele, Bräuche oder Überraschungen der Hochzeitsgesellschaft spannen das Brautpaar oft ein. Das kann Stress bedeuten und wenig Zeit für sich als frisch verheiratetes Paar. Achten Sie daher entweder auf eine überschaubare Gästeliste oder dass Sie trotzdem genügend Zeit zu Zweit an Ihrem besonderen Tag verbringen können.

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeit und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Ratschläge oder Tipps für Ihren großen Tag.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Sami Harush Hochzeitsfotografen
Jeanine Linder Photography Hochzeitsfotografen