10 wichtige Dinge, die sich der Bräutigam von der Planung und Hochzeit wünscht!

Wenn wir auf das Thema Hochzeit zu sprechen kommen, ist meist die Braut die Protagonistin auf der Feier: Welches Brautkleid wird sie wählen? Wie wird die Brautfrisur aussehen? Und gibt es eine Überraschung für die Braut? Dieser typische Fokus auf die Braut führt nur allzu oft dazu, dass der Bräutigam in eine Nebenrolle schlüpft und bei der Hochzeitsplanung und dem eigentlichen Fest im Schatten der Braut steht. Da es jedoch bei der Hochzeit gleichberechtigt um beide Partner geht, wollen wir Ihnen verraten, was sich der Bräutigam insgeheim von der Hochzeit und den Planungen so wünscht: 

Andrea_Kuehnis_Photography_20
Foto: Andrea Kühnis

1. Seine Meinung

Jaja, bei einer Hochzeit geht es oft um kitschige Details, schillernde Dekorationen und schmalzige Traditionen – auf den ersten Blick alles Themen, die für den Bräutigam keine Relevanz haben. Aber obwohl es sich hier um Themen handelt, die eher von der Braut anvisiert werden, möchte der Bräutigam natürlich dennoch in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. Wenn die Braut plötzlich alle Entscheidungen gemeinsam mit ihrer Mutter oder besten Freundin trifft, wird der Bräutigam komplett ausgeschlossen – fatal, denn selbst die Dekoration geht den Bräutigam etwas an, auch wenn er nicht ganz so ins Detail geht wie wir Frauen!

026-monicataroccophotography-6420
Foto: Monica Tarocco Photography

2. Seine Fragen

Wenn der Bräutigam in den Entscheidungsprozess mit einbezogen wird, hat er natürlich auch einige Fragen: Was sind eigentlich Sukkulenten? Und wie sieht so ein Naked Cake aus? Er hat sich nicht wie die Braut in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema Hochzeit beschäftigt und möchte natürlich dazulernen, um mitentscheiden zu können. Also, liebe Bräute: Keine Frage ist dumm und da der Bräutigam nicht ganz so oft Hochzeitsmagazine wälzt, sollten Sie auf jede seiner Fragen eingehen, damit er die Hochzeit gleichberechtigt mit planen kann!

Andrea_Kuehnis_Photography_68
Foto: Andrea Kühnis

3. Sein Rhythmus

Bei diesem Thema kann es unter Brautpaaren schon mal zu Streitereien kommen: Hast du deinen Hochzeitsanzug schon gefunden? Dass die Braut diese Frage bereits 9 Monate vor der Hochzeit stellt, ist nicht verwunderlich, denn sie selbst sucht schon seit 3 Monaten und hat noch immer nicht ihr absolutes Traumkleid gefunden. Der Bräutigam wünscht sich hier aber vor allem eines: eine entspannte Suche. Denn Männer müssen natürlich nicht monatelang in Boutiquen und online suchen, um das perfekte Outfit für die Hochzeit zu finden.

Foto: Patrik Gerber
Foto: Patrik Gerber

4. Seine Mutter

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, denn die Mutter spielt eine entscheidende Rolle im Leben des Bräutigams. Daher muss die Braut auch darauf achten, dass sie in Kontakt mit ihrer zukünftigen Schwiegermutter tritt und Ratschläge nicht ignoriert – das kann den Bräutigam nämlich ziemlich kränken.

5. Seine Freunde

Auch wenn die beste Freundin und die Mutter für die Braut die allerwichtigsten Gäste auf der Welt sind, heisst das nicht, dass die Freunde des Bräutigams nur Gäste zweiter Klasse sind. Daher sollten Sie als Braut auch ein offenes Ohr für seine Wünsche hinsichtlich Sitzordnung und Unterhaltung haben, damit auch seine Gäste sich auf Ihrer Hochzeit wohl fühlen!

019-monicataroccophotography-5309
Foto: Monica Tarocco Photography

6. Sein Auto

Die Braut widmet sich diesem Detail weniger als 5 Minuten, der Bräutigam könnte jedoch all seine Energie reinstecken, um das perfekte Auto für die Hochzeit zu finden. Denn während der Hochzeitstransport eher eine untergeordnete Rolle für die Braut spielt, ist dieser eines der wichtigsten Details überhaupt für den Bräutigam, daher sollte auch die Wahl des Autos mit viel Sorgfalt und natürlich nach Rücksprache mit dem Bräutigam getroffen werden.

7. Sein offenes Ohr

Es ist Ihre gemeinsame Hochzeitsfeier, daher möchte Ihr Bräutigam natürlich auch für Sie da sein, wenn Sie Sorgen wegen der Planung haben. Greifen Sie nicht zum Telefonhörer, um Ihre Mutter anzurufen, sondern reden Sie mit Ihrem Liebsten darüber, denn er ist derjenige, der genauso wie sie mit der Hochzeit beschäftigt ist und gemeinsam finden Sie für jedes Problem eine Lösung!

Andrea_Kuehnis_Photography_17
Foto: Andrea Kühnis

8. Seine Prinzessin

Am meisten wünscht er sich natürlich, dass seine Braut mit der Hochzeit vollstens zufrieden ist. Er trägt seine Braut auf Händen und erfüllt ihr jeden Wunsch – vorausgesetzt, sie redet mit ihm darüber.  Damit sich der Wunsch Ihres Bräutigams erfüllt, müssen Sie natürlich mit ihm über Ihre Vorstellungen und Wünsche reden. Wichtig: Bitte glauben Sie nicht, dass er Ihnen all Ihre Wünsche von den Lippen ablesen kann, denn gerade im Hochzeitsstress sind klare und ehrliche Worte das A und O für eine erfolgreiche Planung und die Zufriedenheit beider Partner!

Andrea_Kuehnis_Photography_56
Foto: Andrea Kühnis

9. Sein Style

Männer machen sich nicht ganz so viel aus Mode wie wir Frauen, aber trotzdem wünscht sich jeder Bräutigam das gewisse Etwas für den Look an seiner Hochzeit. Nehmen Sie sich deshalb auch Zeit für das Styling Ihres Bräutigams (auch, wenn das kurz vor der Hochzeit ist, weil der Bräutigam später dran ist als Sie!) und beraten Sie ihn, mit welchem Accessoire er vor dem Traualtar alle Blicke auf sich ziehen kann!

10. Seine Zukunft

Mit dem Schritt vor den Traualtar hat sich Ihr Liebster für ein Leben gemeinsam mit Ihnen entschieden, daher möchte er natürlich immer mitentscheiden, wenn es um die Hochzeitsplanung geht. Danach hat er natürlich auch ein Mitspracherecht und möchte mit Ihnen seine Meinung teilen, wenn es um das Reiseziel für die Flitterwochen oder die Einrichtung der ersten Wohnung geht.

Auch wenn er es Ihnen nicht so direkt sagt, wünscht sich Ihr zukünftiger Gatte natürlich ein Mitspracherecht bei der Hochzeit, das oftmals in den Hintergrund gerät, wenn die Braut sich mit ihren Freundinnen und ihrer Mutter in die Hochzeitsplanung stürzt. Jetzt, wo Sie wissen, welche Punkte besonders wichtig für Ihren Bräutigam sind, können Sie in den nächsten Monaten gezielt auf ihn eingehen, seine Meinung miteinbeziehen und schließlich eine Hochzeit realisieren, die für Sie beide ein Traum wird!

Und bei der perfekten Realisierung Ihrer Traumhochzeit helfen Ihnen garantiert diese Hochzeitsplaner aus der ganzen Schweiz weiter: LuuniqBest Moments, Your perfect Day, Trau AtelierSwitzerland Wedding CompanyTraumeventsThe Princess, Bildermacher Moeri, Hochzeitsfotograf Patrick Gerber, Andrea Kuehnis Photography, Monica Tarocco, Tim Furrer Hochzeitsfotograf.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in Basel – Umfassender Ratgeber für Ihre Traumhochzeit in der Nordwestschweiz!
Heiraten in und um Basel – Hier gibt es zahlreiche Dienstleister, die Ihren Hochzeitstag unvergesslich machen, das sind unsere Tipps für die Traumhochzeit in Basel-Land und -Stadt!
Wie viel soll der zukünftige Ehemann zur Planung der Hochzeit beitragen?
Wie viel soll der zukünftige Ehemann zur Planung der Hochzeit beitragen?
Corina Lenzi beschäftigt sich mit dem Thema, wie viel der zukünftige Ehemann zur Planung der Hochzeit beitragen soll.
5 Beauty-Tipps für den Bräutigam und männliche Hochzeitsgäste
5 Beauty-Tipps für den Bräutigam und männliche Hochzeitsgäste
Wir haben die besten Beauty-Tipps für Bräutigam und männliche Hochzeitsgäste zur optimalen Vorbereitung auf den grossen Tag!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Schweizer Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in der Schweiz, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos